Die besten Orte zum Beobachten der Sterne

Schaue nach oben und genieße den Nachthimmel an den schönsten Orten der Welt, um die Sterne zu beobachten

Autor

Der Sternenhimmel am Camp Shira II, wo sich die Lemosho- und Shira-Route am Kilimandscharo kreuzen – einer der besten Orte der Welt zum Beobachten der Sterne.
Der Sternenhimmel rund um das Camp Shira II (Kilimandscharo) – Foto von @Bertigps

Die wolkenlosen Nächte, die frei von Lichtverschmutzung sind, ergeben die perfekte Kombination, um eines der schönsten Geschenke des Universums zu beobachten: den Sternenhimmel. Entdecke die 10 besten Orte der Welt zum Beobachten der Sterne.

Klarer Himmel in Roque de los Muchachos (Spanien)

Das astronomische Observatorium am Roque de los Muchachos auf der Insel La Palma über dem Wolkenmeer.
Astronomisches Observatorium am Roque de los Muchachos auf La Palma (Spanien) – Foto von @Bertigps

Die Insel La Palma auf den Kanarischen Inseln wird auch als „Isla Bonita“ bezeichnet wegen ihrer Strände, tropischen Wälder und Vulkankegel wie der Caldera de Taburiente (2.426 m), die von einem Nationalpark umgeben ist. In diesem hochgelegenen Naturschutzgebiet gibt es mehrere Routen rund um den Roque de los Muchachos und sein bekanntes astronomisches Observatorium, das als eines der umfassendsten Teleskopzentren der Welt gilt. Nachts ist der klare Himmel von La Palma ideal, um die Sterne zu beobachten.

Weitere Beschreibungen und Fotos findest du in

Sterne am Kilimandscharo beobachten (Tansania)

Zelte unter dem Sternenhimmel auf einem der Pfade entlang der Lemosho- und Shira-Routen im Kilimandscharo-Nationalpark.
Ein Camp unter dem Sternenhimmel im Kilimandscharo-Nationalpark (Tansania) – Foto von @Bertigps

Der Kilimandscharo ist mit 5.895 Metern der höchste Berg Afrikas und stellt eine der größte Herausforderungen für Aktivurlauber dar. Die Routen zum Gipfel nehmen oft mehrere Tage in Anspruch und erfordern mehrere Übernachtungen in verschiedenen Camps. Eine der empfehlenswertesten Optionen ist es, den Gipfel von der Westseite des Massivs aus über die Lemosho-Route zu erreichen. Dieses Abenteuer zahlt sich jede Nacht aus, wenn die Sterne den Himmel Ostafrikas erhellen.

Entfernung

62,91 km

Höhe +

4620 m

Carlos MM
mit
Entfernung

62,91 km

Höhe +

4620 m

Carlos MM
mit
Weitere Beschreibungen und Fotos findest du in

Sterne und Nordlichter in Tromsø (Norwegen)

Ein typisches Haus in einem norwegischen Fjord in der Nähe von Tromsø, einem der besten Orte auf dem Planeten, um die Sterne und das Polarlicht zu beobachten.
Ein Sternenhimmel mit Nordlichtern in Tromsø (Norwegen) – Foto von @rouckas

Kann es etwas Schöneres als einen Sternenhimmel geben? Ja, einen Sternenhimmel mit Nordlichtern! Diese Farbenshow lässt sich in den Monaten von Oktober bis März in den nordischen Ländern beobachten. Einer der besten Orte, um sich diese magischen Wasserfarben anzusehen, ist die Gegend rund um Tromsø, eine Gemeinde in Nordnorwegen, wo du von Oldervik aus eine 3-tägige Wanderung unternehmen kannst. Mit Sicherheit einer der besten Orte der Welt, um die Sterne und Polarlichter zu beobachten.

Entfernung

53,95 km

Höhe +

1766 m

Entfernung

53,95 km

Höhe +

1766 m

Weitere Beschreibungen und Fotos findest du in

Die Sternwarten auf dem Mauna Kea (Hawaii)

Die Observatorien auf dem Mauna Kea, die sich auf einem schlafenden Vulkan auf der Insel Hawaii befinden.
Die Sternwarten auf dem Mauna Kea (Hawaii) – Foto von @sextante

Im Herzen des Pazifischen Ozeans auf der Insel Hawaii gibt es einen Ort, der sich besonders dazu eignet, den beeindruckenden Sternenhimmel zu beobachten. Auf dem „Mauna Kea“ (Weißer Berg), einem schlafenden Vulkan auf der Insel Hawaii, befinden sich die Mauna-Kea-Observatorien, die von vielen als das weltweit beste Observatoriumszentrum für die Sternenbeobachtung angesehen werden. Der Aufstieg zu den Observatorien in 4.205 Metern Höhe ist auf verschiedene Arten möglich, zum Beispiel zu Fuß, mit dem Fahrrad oder sogar mit einem Geländewagen.

Entfernung

10,23 km

Höhe +

1419 m

Entfernung

10,23 km

Höhe +

1419 m

Weitere Beschreibungen und Fotos findest du in

Sternenklare Nächte auf dem al-Qurnat as-Sauda (Libanon)

Blick auf das Bekaa-Tal und Zahlé vom Qurnat as-Sauda in einer sternenklaren Nacht.
Eine sternenklare Nacht auf dem al-Qurnat as-Sauda (Libanon) – Foto von @zahi.ramadan

Der al-Qurnat as-Sauda ist der höchste Berg im Libanon (3.088 m) und Teil der kargen Landschaft, von der aus du dem Nachtpfad zum Gipfel folgen kannst, um in aller Ruhe das Licht der Sterne zu bewundern. Dieses Abenteuer, das nur etwas mehr als 20 km vom Oyoun-Orghosh-Pass entfernt ist, kannst du mit einer Portion leckerem Tabbouleh krönen, das dir jede Menge Energie spenden wird. Ganz oben wartet die zauberhafteste Version von Tausendundeiner Nacht auf dich, die du dir nur vorstellen kannst.

Entfernung

21,96 km

Höhe +

593 m

zahi.ramadan
mit
Entfernung

21,96 km

Höhe +

593 m

zahi.ramadan
mit
Weitere Beschreibungen und Fotos findest du in

Sterne beobachten im El Valle de la Luna (Chile)

Die drei Marien, eine der Naturschönheiten im El Valle de la Luna in der Atacama-Wüste.
Die drei Marien im El Valle de la Luna in der Atacama-Wüste (Chile) – Foto von @ZorbaMan

Der Himmel über der Atacama-Wüste gilt als einer der klarsten Himmel der Welt und ist somit ideal, um den Sonnenuntergang und den Zauber der Sterne zu beobachten. Das „El Valle de la Luna“ (Tal des Mondes) ist unter Astronomen bekannt für seine Ähnlichkeiten mit der Mondoberfläche und gilt als idyllischer Ort, um einen MTB-Trail in der Cordillera de la Sal abzufahren. Mach dich von San Pedro de Atacama aus auf den Weg zu den drei Marien, vorbei an Orten wie Quebrada Cari, um am Ende des Tages die Sterne zu beobachten.

Entfernung

38,26 km

Höhe +

314 m

Entfernung

38,26 km

Höhe +

314 m

Weitere Beschreibungen und Fotos findest du in

Astronomische Tour im Monument Valley (USA)

Das steinige Monument Valley ist wohl das typischste Motiv des Navajo-Reservats zwischen den Bundesstaaten Utah und Arizona
Panorama im Monument Valley (USA) – Foto von @Mário Ramos

Das Monument Valley ist ein Freiluftmuseum bestehend aus Felsformationen, das im Herzen des Reservats der Navajo-Indianer liegt. Es liegt im Colorado-Plateau zwischen Utah und Arizona, wo du eine Tagestour auf dem „Wildcat Trail“ unternehmen kannst, der dich zu den besten Panoramablicken auf das Tal führt. Die beste Möglichkeit, um den Tag ausklingen zu lassen, ist eine astronomische Tour an einem der besten Orte auf der Welt zum Beobachten des Sternenhimmels.

Entfernung

6,58 km

Höhe +

115 m

Entfernung

6,58 km

Höhe +

115 m

Weitere Beschreibungen und Fotos findest du in

Der Pyrenäen-Aussichtspunkt: Pic du Midi (France)

Die Szenerie der letzten Etappe des Wanderwegs zum Pic du Midi de Bigorre in den französischen Pyrenäen.
Erreichen der Spitze des Pic du Midi de Bigorre (Frankreich) – Foto von @stanislav stoyanov

Der Pic du Midi de Bigorre (2.876 m) liegt in den französischen Pyrenäen und ist ein beeindruckender Aussichtspunkt mit einem astronomischen Observatorium auf dem Gipfel. Neben der Seilbahn, die in La Mongie abfährt, zählt im Sommer die Fahrt mit dem Mountainbike auf dem sagenumwobenen Col du Tourmalet zu den beliebtesten Optionen, um im Sommer einen Abstecher zum Gipfel zu machen. Für die Nacht empfiehlt es sich, eine Unterkunft in der Nähe zu finden, um den Sternenhimmel und die Milchstraße in Augenschein zu nehmen.

Entfernung

46,60 km

Höhe +

1813 m

stanislav stoyanov
mit
Entfernung

46,60 km

Höhe +

1813 m

stanislav stoyanov
mit
Weitere Beschreibungen und Fotos findest du in

Die Sterne zum Greifen nah in Annapurna (Nepal)

Blick auf die Annapurna von Pedhi, einem der schönsten Aussichtspunkte im Himalaya.
Blick auf die Annapurna vom Pedhi-Aussichtspunkt (Nepal) – Foto von @mgilgar

Die Annapurna ist eine der markantesten Bergketten im Himalaya. In dieser bergigen Region sind viele Routen angelegt, darunter der Pfad zwischen Shree Kharka und Pedhi, dem perfekten Aussichtspunkt mit Blick auf Annapurna und Chulu West. Ein einmaliger Ausflug an buddhistischen Tempeln und kleinen Dörfern entlang, in denen du eine reichhaltige nepalesische Linsensuppe genießen kannst, bevor du zur Herberge zurückkehrst und dort einen Teil der Nacht damit verbringst, die Sterne von der Spitze der Welt aus zu betrachten, die hier mehr denn je zum Greifen nah sind.

Weitere Beschreibungen und Fotos findest du in

Der Himmel von Adam’s Peak (Sri Lanka)

Der rötliche Himmel von Adam's Peak in Sri Lanka ist einer der besten Orte der Welt, um die Sterne mit bloßem Auge zu beobachten.
Der rötliche Himmel von Adam’s Peak (Sri Lanka) – Foto von @AntonioGPS

„Sri Pada“ (Adam’s Peak) ist ein Berg auf der Insel Sri Lanka, um den sich viele Legenden ranken. Eine davon besagt, dass Adam auf den Gipfel fiel, nachdem er aus dem Paradies geworfen wurde, und einen riesigen Fußabdruck hinterließ, der etwa 2 Meter misst. Heutzutage wird der Adam’s Peak von mehreren Religionen als heiliger Berg betrachtet. Ein nächtliches Abenteuer gestaltet sich als schwierig, aber es lohnt sich, den Gipfel bei Sonnenaufgang zu erreichen und sich über die Erinnerungen zu freuen, die man beim Aufstieg über 5.000 Stufen unter dem Sternenhimmel gewonnen hat.

Weitere Beschreibungen und Fotos findest du in