Woge

Koordinaten 608

Hochgeladen 22. September 2017

Aufgezeichnet September 2017

  • Rating

     
  • Information

     
  • Einfach zu folgen

     
  • Landschaft

     
-
-
520 m
291 m
0
2,5
5,1
10,13 km

angezeigt 1374 Mal, heruntergeladen 2 Mal

bei Fellingshausen, Hessen (Deutschland)

Dünsberglauf „Auf den Spuren der Kelten“

Der Lauf beginnt am Sportplatz Biebertal Fellingshausen, verläuft überwiegend an den Ringwällen der ehemaligen Keltenstadt entlang, hat eine Länge von 10 km (4,5 keltische Leugen) und einen Höhenunterschied vom Sportplatz 285 nN bis Gipfel 500 nN. Die Strecke ist eine Symbiose aus Natur und Kunst, Kultur und Geschichte. Sie verläuft überwiegend auf gut befestigten Waldwegen, teils Asphalt aber ausschließlich im Wald und kann bei fast jedem Wetter gelaufen werden. Ziel ist wieder der Sportplatz in Fellingshausen. Die Strecke ist vermessen. Bei GPS-Aufzeichnungen kann es zu Abweichungen führen.

Auf der Strecke findet einmal jährlich ein Volkslauf statt, der vom Lauftreff Biebertal veranstaltet wird. Weitere Infos: http://www.lt-biebertal.de

Informationen für Kultur und Geschichts-Interessierte:
Die ehemalige Keltenstadt auf dem Dünsberg wurde von 3 mächtigen Ringwällen umgeben, die heute noch teils über 10 m hoch erhalten sind. 14 Tordurchlässe sind bekannt und durch Infotafeln gekennzeichnet. Der innere Ringwall wurde vermutlich um das 8. Jahrhundert v. Chr. erbaut. Der mittlere Ringwall um das 3. Jahrhundert v. Chr. und der äußere Wall um 120/100 v. Chr.
Weitere Infos: http://www.duensberg-verein.de

Ab Sportplatz, erreichen wir nach ca. 1,7 km (~ 5%) Steigung bei „Tor 5“ den äußeren Ringwall. Wir laufen dann auf einer ebenen Strecke dem Ringwall entlang und gelangen nach ca. weiteren 1,4 km zum „Schulborn“, der ehemaligen Wasserstelle der Keltenstadt.
Keltische Skulpturen (Kunstweg) säumen innerhalb der Wallanlagen fast die gesamte Strecke. Weitere Informationen zum Kunstweg (Wander-Route) „Berg der Kelten“
Auf dem Asphaltweg verläuft der Weg nun durch den Ringwall und dann ca. 2 km (~6%) steil bergan.
Bei Tor 7 „durchqueren“ wir den mittleren Ringwall und auf Höhe der Skulptur „Noah“ den inneren Ringwall. Über das Dünsbergplateau mit Raststätte und Aussichtsturm geht es auf der gleichen Strecke wieder abwärts bis zum Schulborn.
Auf der letzten 0,5 km (~2,7 %) langen Steigung laufen wir dann am äußeren Ringwall entlang, durch „Tor 2“ und weiter bis zur letzten Anhöhe. Danach verläuft die Strecke abwärts und kurz nach der Skulpur „Esus“ wird die ca, 90 ha. große Siedlungsfläche durch die äußere Wallanlage Richtung Sportplatz verlassen.


{aktivitätenwogebiebertal}

1 comment

  • FunMax 22.02.2019

    Ich bin diesem Trail gefolgt  Mehr anzeigen

    Schöne Tour. Tolle Beschreibung.

Du kannst oder diesen Trail