-
-
2.221 m
1.096 m
0
5,5
11
22,08 km

angezeigt 2744 Mal, heruntergeladen 8 Mal

bei Berg, Tyrol (Austria)

Die Tour beginnt und endet im Ort Tannheim. Von der kleinen Straße, die zum Vilsalpsee führt, biegt man direkt hinter der Bushaltestelle rechts ab, überquert eine Wiese und folgt den Wegen entlang dem Roßalpbach bis zur Roßalpe. Von dort an wird der Pfad felsiger und steiler und führt weiter hinauf zur Feldalpe. Es folgt eine Tal-Durchquerung bis zum gegenüberliegenden Zirleseck. Spätestens ab dort sind dann Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt, um die gut markierte Route, die über steiles, schroffes Felsgestein zum Gaishorn hinaufführt, sicher zu bewältigen. An zwei Stellen sind Drahtseile gespannt, die ein Weiterkommen ohne Bergsteiger-Ausrüstung ermöglichen. Für Hunde ist der Weg nicht mehr geeignet. Eine gewisse zusätzliche Schwierigkeit kann sich aus Rest-Schneefeldern ergeben, deren obere Kante die markierte Ideallinie erreicht und z.T. geringfügig überlagert (in unserem Fall noch Anfang Juni), was zu kleineren Umgehungsmanövern nötigt. Auf der südlichen Seite des Bergkamms - der Abzweig nach rechts liegt ca. 10 Gehminuten unterhalb des Gipfels - geht es dann über Fels- und Geröllwege bis ans Südufer des weithin sichtbaren Vilsalpsees hinunter. Auch auf diesem Teilstück kann man sich Anfang Juni noch auf Schneefelder gefasst machen, die es zu überqueren (oder zu umgehen) gilt. Die letzten 5 Kilometer führen in der Ebene geradewegs zum Startpunkt in Tannheim zurück; das ist hier der Parkplatz an der Vogelhorn-Seilbahn in Tannheim, wo man das Auto für erschwingliche 2,- EUR einen Tag lang abstellen kann (Stand: Juni 2009). Wer mit dem Bus anreist, kann an der besagten Haltestelle zwischen Tannheim und Vilsalpsee aussteigen und direkt steuerbords über die Wiese zum Roßalpbach laufen.

VARIANTE 2: Alternativ dazu kann man auch mit dem Bus bis zum Vilsalpsee fahren und von dort aus in entgegengesetzter Richtung starten (zuerst bis zum Ende des Sees laufen, dann aufs Gaishorn rauf und über das Zirleseck und die Roßalpen wieder zurück nach Tannheim).

VARIANTE 3: Eine weitere schöne Möglichkeit besteht darin, wie bei VARIANTE 2 in umgekehrter Richtung zu starten, aber vom Zirleseck aus durch das Pontental (oder - bei entsprechendem Elan - über Ponten und B´scheisser) nach Schattwald zu laufen. Wer in Schattwald wohnt, spart sich so die Anfahrt mit dem Auto. Er muss nur morgens den Bus zum Vilsalpsee erwischen.
Waypoint

Start

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail