Zeit  9 Stunden 4 Minuten

Koordinaten 933

Hochgeladen 22. Juli 2017

Aufgezeichnet Juli 2017

  • Rating

     
  • Information

     
  • Einfach zu folgen

     
  • Landschaft

     
-
-
2.653 m
1.812 m
0
2,8
5,6
11,27 km

angezeigt 2217 Mal, heruntergeladen 13 Mal

bei Thaur, Tyrol (Austria)

|
Original zeigen
Aufstieg zur Praxmarerkarspitze im Sommer von der Berghütte Pfeishütte.

Wir beginnen den Marsch an einem Pfad, der hinter der Hütte beginnt. Dieser Weg verbindet sich mit dem Aufstieg zum Schutzgebiet der BTT-Route. Wir gehen ein paar Meter den BTT Pfad hinunter und auf der rechten Seite sehen wir einen Hinweis auf den Beginn des Aufstiegs.

Der Anstieg in seinem ersten Teil ist sehr erträglich, es gibt zahlreiche Tannen um uns herum und die Straße bietet keine größeren Schwierigkeiten als der Aufstieg selbst.

Wir erreichen einen der komplizierten Teile des Aufstiegs und bestehen darin, einen Abhang mit einem starken Abgrund auf der anderen Seite zu umgehen.

Über den Berghang setzen wir den Marsch fort, nach und nach werden die Bäume zurückgelassen, um grünen Weiden und vielen Blumen aller Farben zu weichen, wir sehen eine Herde Sarrios grasen.

Am Ende der Wiese lässt uns das Geröll vorausahnen, dass wir uns dem Berg nähern, nach einem nicht allzu schwierigen Abhang beginnt ein Aufstieg der ersten Stufe II. Wir überwinden es und klettern weiter durch ein immenses Steinchaos.

Wir starteten den zweiten Aufstieg auch Grad II, mit großer Vorsicht, da es keine Heringe oder andere mögliche Hilfe mehr als unsere Hände gibt.

Wir überwinden es und biegen nach links ab, um die Antecima zu beginnen, wo viel loses Gestein und viel Gefälle, ohne die in die Leere geschnittenen zu vergessen, dazu führen, dass wir immer in Alarmbereitschaft sind.

Ein letzter Aufstieg der III. Klasse führt uns direkt zum Kreuz, das über die Praxmarerkarspitze thront. Wir genießen die Aussicht wie der Tag ist ausgezeichnet, umgeben von Bergen, wo wir suchen.

Nach einer entspannenden Zeit an der Spitze beginnt das schwierige Ding und es geht hinunter, wo wir kletterten, der Abstieg ist sehr gefährlich, es erlaubt kein Versagen, lose Steine, Abgründe, die von Anstiegen abfallen.

Wir erreichten schließlich das Grasland, wo wir die Sarrios sahen, sie sind immer noch da, und wir entspannten uns ein wenig, wir steigen schnell in die Zuflucht hinunter, wo uns nach diesem Aufstieg ein saftiges Abendessen und eine wohlverdiente Dusche erwartet.

HINWEIS: In der Spur gibt es eine falsche Spitze aufgrund des Verlusts des GPS-Signals.
Unterkunft

Pfeishütte

Straßenkreuzung

Desvio

Desvio
Aussichtspunkt

Vistas

Straßenkreuzung

Desvio

Aussichtspunkt

Vistas

Vistas
Aussichtspunkt

Vistas montaña

Vistas montaña
Gipfel

Cima

Aussichtspunkt

Vistas

Vistas
Aussichtspunkt

Vistas

Aussichtspunkt

Vistas

Aussichtspunkt

Vistas

Aussichtspunkt

Vistas

Information

Camino refugio

Camino refugio
Unterkunft

Refu

Refu

1 comment

  • Foto von Lync81

    Lync81 24.07.2017

    Ich bin diesem Trail gefolgt  Mehr anzeigen

    Todo un reto, muchas emociones juntas

Du kannst oder diesen Trail