-
-
4.210 m
1.798 m
0
6,5
13
26,04 km

angezeigt 4709 Mal, heruntergeladen 57 Mal

bei Zermeiggern (Switzerland)

Extrem lange und anstrengende Tour. Vom Egginerjoch zur Felskinn und mit ersten Bahn (erst 7:30Uhr!!! Erw. 34CHF/Kinder 17CHF) rauf zum Mittelallalin. Dort tummeln sich schon alle Allalintouristen. Gemeinsam mit denen in Karawane zum Feejoch, von dort über den Grat (teilweise steinschlaggefährdet) in leichter aber durchaus luftiger Kletterei (Helm und Seil) rüber auf den Feechopf (3888m). Danach in die Senke des Alphubeljochs und weiter über den Südostgrat hinauf. Erst etwas steiler, dann über eine langezogene Schulter bis an ein kleines Geröllfeld. Dort gehts dann recht steil über einen Firnhang, der teilweise vereist ist hinauf auf das Plateau des Alphubel. Weiter bis zum höchsten Punkt des Plateaus. Schöner Ausblick nach Monte Rosa, Matterhorn, Mt. Blanc und alle anderen 4000er. Über Normalweg hinab (teilweise über gewaltige und riskante Spalten) zur Längflue. Mit der Bahn gings dann runter nach Saas Fee, wo wir gegen 16:00 ankamen. Toll, dass sogar das Ticket vom Felskinn genommen wurde!
Aber jetzt kams dicke, wir rannten bereits fußlahm und stinkend (verschwitzt) zur großen Seilbahnstation Felskinnbahn, doch die war bereits geschlossen (trotz leuchtender Anzeigetafel in Saas). Also wieder zurück zur Kabinenbahn weiter unten in Saas, keine Sau da, Kabinen wurden bereits eingesammelrt, keine Auskunft, habe komplette Station durchforstet, naja, hatten halt schon Feierabend! Wieder zurück zur kleinen Station, von wo kleine Gondeln hinauf nach Plattjen gehen. War auch schon zu, doch man hatte Ernarmen und das auch noch mit unseren ungültigen Tickets. Gegen 17:00 waren wir oben in Plattjen. Auf der Ostseite des Mittagshorns wanderten wir erschöpft Richtung weit entferntes Egginerjoch. Einige Touris und Kaffeetrinker kamen uns von der Britaniahütte entgegen, die ebenfalls die letzte Bahn (aber halt runter) verpasst hatten. Für den Nobelkurort Saas ist dies eine echte Schweinerei. Erste bahn 7:30 letzte 15:30! Im tiefen schweren Schnee hatt da jeder Zeitprobleme.
Die 600Hm von Plattjen zum Egginerjoch (bei knapp 5km Weg) sind nach der Alphubeltraverse eine echte Schinderei!
Viele Grüße an Andy's Metzkerei - Andy's Presskopf auf dem Alphubel!!!
Trotzdem toller Gipfel! Muss man machen!

Mehr anzeigen external

Waypoint

001 Bankautomat UPS

23-JUL-09 22:46:52
Waypoint

002 Biwakstelle

24-JUL-09 5:52:10
Waypoint

003 Parkplatz Kraftwerk

24-JUL-09 6:36:23
Waypoint

004 gr.Terasse (Biwak)

24-JUL-09 7:32:13
Waypoint

005 kl.Terasse (Biwak)

24-JUL-09 7:53:46
Waypoint

006 Wasserstelle

24-JUL-09 8:55:01
Waypoint

007 Schuttpyramide

24-JUL-09 10:50:59
Waypoint

008 Wasserstelle

24-JUL-09 10:55:59
Waypoint

009 Britania

24-JUL-09 11:41:03
Waypoint

010 Kl.Allalin (3070m)

24-JUL-09 12:43:55
Waypoint

011 Allalinhorn (4027m)

25-JUL-09 11:53:37
Waypoint

012 Felskiinn

25-JUL-09 13:58:24
Waypoint

013 Britania

25-JUL-09 14:51:45
Waypoint

014 Egginerjoch (Biwak)

26-JUL-09 7:04:55
Waypoint

015 Mittelallalin

26-JUL-09 7:39:06
Waypoint

016 Beginn Aufstieg Feejoch

26-JUL-09 7:59:35
Waypoint

017 Feejoch

26-JUL-09 9:04:58
Waypoint

018 Feechopf (3888m)

26-JUL-09 10:19:10
Waypoint

019 Alphubeljoch

26-JUL-09 10:47:01
Waypoint

020 Alphubel (4206m)

26-JUL-09 13:10:57
Waypoint

021 P4188m

26-JUL-09 13:38:12
Waypoint

022 Laengflue

26-JUL-09 15:21:58
Waypoint

023 Spielboden

26-JUL-09 15:44:45
Waypoint

024 Station

26-JUL-09 16:01:48
Waypoint

025 Station

26-JUL-09 16:13:07

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail