-
-
71 m
4 m
0
7,5
15
30,04 nm

angezeigt 370 Mal, heruntergeladen 0 Mal

bei Königs Wusterhausen, Brandenburg (Deutschland)

BLB-Kanutour 2013
Berlin vom Kanu aus erkunden? Das ist ungewöhnlich, aber schön! Auch wenn die Stadt nicht so von Wasserstraßen durchzogen ist wie Hamburg gibt es genug, um ein paar schöne Tage unterwegs zu sein - gerade, wenn man an die vielen tollen Seen vor den Toren der Stadt denkt.

Direkt durchs Zentrum darf man leider nicht mit dem Kanu fahren, die Spree ist ab der Oberbaumbrücke für Kanus gesperrt (nur für motorisierte Schifffahrt geöffnet), aber der Landwehrkanal ist ja auch noch relativ zentrumsnah. Die 1. Übernachtung der Tour war sicherlich etwas Besonderes, wo kann man sonst in Deutschland schon auf einem Zeltplatz auf einer unbewohnten Insel übernachten? (naja, waren ein paar Dauercamper vom Kanuverband für den Sommer da). Der Übergang von der Natur im Grenzgebiet zwischen Berlin und Brandenburg mit den vielen Seen und schicken teuren Häusern am Ufer zur Stadt hatte auch seinen Reiz. Die Oberbaumbrücke sieht vom Wasser aus toll aus, daher lohnte der Abstecher. Von Kreuzberg aus bot sich ein Abendspaziergang durchs Zentrum an (Bundestag, Brandenburger Tor, Potsdamer Platz). Technisch ist die Tour sehr leicht, nirgendwo Strömung oder Stromschnellen (was bei Gegenwind auf den Seen widerum ziemlich anstrengend sein kann).
Zur genaueren Planung empfehle ich wie immer das Kartenmaterial von Jübermann.
Waypoint

1. Übernachtung: auf der unbewohnten Insel Seddinwall (gepachtet vom Kanuverband Berlin)

Waypoint

2. Übernachtung: Rudergesellschaft Wiking

Waypoint

Pause an Land (Besichtigung Eastside Gallery und Oberbaumbrücke)

Waypoint

3. Übernachtung: im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Kreuzberg-Mitte

Waypoint

Landgang zum Bendlerblock, Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Kanus müssen Treppe hochgezogen werden

Waypoint

Ende der Kanutour in der Nähe vom Bahnhof Jungfernheide

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail