• Foto von Becs de Bosson-Argentinian trail AM
  • Foto von Becs de Bosson-Argentinian trail AM
  • Foto von Becs de Bosson-Argentinian trail AM
  • Foto von Becs de Bosson-Argentinian trail AM
  • Foto von Becs de Bosson-Argentinian trail AM
  • Foto von Becs de Bosson-Argentinian trail AM

Zeit  10 Stunden 25 Minuten

Koordinaten 5239

Hochgeladen 25. September 2016

Aufgezeichnet September 2016

  • Rating

     
  • Information

     
  • Einfach zu folgen

     
  • Landschaft

     
-
-
3.007 m
514 m
0
14
29
57,06 km

angezeigt 1058 Mal, heruntergeladen 32 Mal

bei Chalais, Canton du Valais (Switzerland)

|
Original zeigen
Schöne Fahrt in großer Höhe von dem wichtigen Höhenunterschied, der Höhenunterschied ist auch wichtig im Aufstieg, aber die Seilbahn spart.
Es startet von Chalais, bequeme Parkplätze am Fuße der Seilbahn, alle 15 Minuten eine Gondelbahn spart 750 Meter von D +, angekommen an der Spitze von Vercorin zahlen Sie und Sie können bereits das Ticket für die zweite Seilbahn machen (15 € pro Person + mtb für beide Routen). Den Schildern folgend gelangt man leicht zur zweiten Seilbahn. Auf der Spitze des Cret du Midi haben Sie 1700m von D + gerettet.
Ab 2300 m direkt bergab im Freeraid-Stil auf einem Skifeld mit Paraglidern, die den Hintergrund bilden, angekommen auf dem Pfad bei 1960 m beginnt man, die Route d'Orzival gut und nicht besonders anspruchsvoll zu besteigen. Die Strecke führt weiter bergauf, nicht sehr sichtbar auf der linken Seite, mit Pedalen und sehr schön, um einen anderen bergauf zu finden, die Grands Plans, aber am Ende sind die Hänge unerschwinglich und einige müssen wir zu Fuß bewältigen. Jetzt eine Strecke in portage, Fahrrad auf seiner Schulter und klettern bis zu der Mündung, die die zwei Täler trennt, schöne Aussicht von M.Bianco, Teich unten und Sie können den Schutz an der Spitze sehen .... Teil eine schöne Strecke in Single Trek alle radelte. Eine weitere Strecke in Portage, um zur Hütte Cabane Becs de Bosson auf 2980 m zu kommen, aber wir wollen die 3000 m auf der GPS lesen, also schieben wir uns hinter das Tierheim, bis die Lesung die Anstrengungen des Aufstiegs befriedigt.
Von der Hütte beginnt der Abstieg, wir nutzen die Schutzvorrichtungen und wir folgen einer sensationellen Einzelperson, die auf dem Berghang ausgesetzt ist, das Terrain hält und alles im Sattel gemacht wird. Der Argentinier: erstaunliche Single alle bergab und pedaled, bald finden wir uns dann auf dem Grat immer noch unten, wir sind glücklich und die bikes spinnen glatt die bremsen manchmal stinken aber immer noch halten.
In Lovègno angekommen, folgen Sie der einzigen Abfahrt, um nach Suen San Martin, einem kurzen Stück Asphalt und durch das schöne Dorf zu gelangen.
Immer noch eine Abfahrt im Wald, alles machbar bis zum Asphalt auf 760m, versucht für den Abstieg beginnt die letzte Steigung erst erste Schotterpiste dann Asphalt, man macht alles in den Sattelhängen nie prohibitiv. Nachdem wir eine Provinz überquert haben, nehmen wir eine Steigung nach links, um eine Strecke mit unpassierbaren Steigungen zu erreichen. Gehen Sie hinauf zur Bisse de Fan, ein sehr schmales, niemals gefährliches Gebiet, aber Vorsicht vor Brennnesseln ... Auf Asphalt gehen wir in die Richtung von Sion mit etwas Dreck in Bramois angekommen folgen wir Chailis auf Asphalt, etwas mehr als 10km.
D-3408m D + radelte 1750m
Eine der schönsten MTB-Touren bisher!

1 comment

Du kannst oder diesen Trail