Herunterladen

Entfernung

8,54 km

Höhengewinn

558 m

Schwierigkeitsgrad

Schwer

Höhenverlust

382 m

Max. Höhe

707 m

Trailrank

21

Min. Höhe

450 m

Trail Typ

Einfach

Zeit

35 Minuten

Koordinaten

995

Hochgeladen

20. März 2009

Aufgezeichnet

September 2008

Live-Tracking

Zeige deiner Familie oder Freunden wo du bist, während du mithilfe der App einem Trail folgst oder ihn aufzeichnest.

Wikiloc Premium Holen Upgrade durchführen, um Werbung zu entfernen
Live-Tracking Live-Tracking
Klatsche als Erster
Teilen
-
-
707 m
450 m
8,54 km

angezeigt 6692 Mal, heruntergeladen 6 Mal

bei Sorge, Sachsen (Deutschland)

Diese Mountainbike Tour ist die Wettkampfstrecke des Bluestone Race Bergzeitfahrens. Für Biker die knallharte Anstiege lieben und ihr Bike auch bei schnellen und technisch anspruchsvollen Downhill und Singletrail Abfahrten nicht schonen.

Start ist in Waltersdorf, Ortsteil Neue Sorge (540 m). Du folgst dem Verlauf der „Eisgasse“. Am Skihang Mungo vorbei geht's mit knackigen 11% Steigung gleich so richtig zur Sache - ein Härtetest für dich und dein Bike. Nach etwa 1 km hast du ein kleines Flachstück, bevor es nach links für weitere 2 km in den nächsten harten Anstieg geht. Ganz knapp am Weberberg (711 m) vorbei, erreichst du den Lauschekamm und folgst dem Grenzverlauf mit einigen rasanten Downhills. Nach 5 km wird der Wanderweg zu einem technisch anspruchsvollen Singeltrail: Hier hast du die Lausche ständig vor Augen, den mit 793 m höchsten Berg des Zittauer Gebirges. Achtung: Bei Kilometer 5,5 verlässt du Deutschland – und es geht nach rechts bergab ins böhmische Nachbarland. Eine schwer fahrbare Schneise empfängt dich, danach kommst du aber wieder auf gut befahrbare Forstwege. Im Sattel des Bergrückens steigt die MTB Tour noch einmal in Richtung Stückeberg an. Links davon ist das Ziel: der Parkplatz an der Chata Luž im Jägerdörfel. Oder hast du noch Reserven? Schön, dann fahr' noch 400 m den rot markierten Wanderweg nach Norden und dann rechts auf den Lauscheweg. Die sieben Serpentinen bis zum Gipfel verlangen dir noch einiges mehr ab als der letzte Streckenabschnitt. Hier muss du richtig in die Klickpedale treten und dein Mountainbike nach oben treiben. Der Lohn: ein toller Rundblick - und das gute Gefühl, alles gegeben zu haben.
Wegpunkt

Start

Straße
Wegpunkt

Ziel

Fahrweg

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail