Herunterladen
titao
81 21 17

Entfernung

23,11 km

Höhengewinn

1.617 m

Schwierigkeitsgrad

Schwer

Höhenverlust

1.617 m

Max. Höhe

1.852 m

Trailrank

22

Min. Höhe

420 m

Trail Typ

Rundkurs
  • Foto von Federispitz (1828)

Koordinaten

1142

Hochgeladen

16. Juni 2020

Aufgezeichnet

Juni 2020
Klatsche als Erster
Teilen
-
-
1.852 m
420 m
23,11 km

angezeigt 95 Mal, heruntergeladen 4 Mal

bei Weesen, Kanton St. Gallen (Switzerland)

Der Federispitz liegt hoch über der Linthebene und dem Walensee. Das Panorama auf dieser Route ist schlicht umwerfend. Geprägt ist die Tour aber auch durch die äusserst lange Singletrail-Abfahrt hinab nach Weesen. Ein kleiner Knüller für fahrtechnisch versierte Mountainbiker!
Von Weesen am Walensee steigt man anfänglich auf der Hauptstrasse hoch nach Amden oder man spart sich den Aufstieg mit dem Ortsbus. Im Ortskern zweigt man links weg und steigt unvermindert auf einem Asphaltsträsschen hoch zur Sendeantenne bei Durschlegi. Nun wird der Aufstieg knackiger, steiler und führt über Schotterstrassen. In dieser Weise erreicht man die Alp Oberfidersche. Nun gehts ans Eingemachte: 440 Höhenmeter wird das Bike zum Gipfel des Federispitz hochgetragen. Der Weg ist sehr steil und zeitweise schwach ausgebaut. Die Strapazen zahlen sich aber aus mit dem Panorama auf dem Federispitz hinab in die Linthebene und den Zürichsee, auf der anderen Seite runter zum Walensee, im Hintergrund der Säntis, im Vordergrund das Glarnerland. Atemberaubend! Die Abfahrt führt in der Folge über den Federigrat, ein gut fahrbarer Singletrail, der dann aber runter zur Undernätenalp sehr anspruchsvoll wird. Dann ist der schwierigste Teil überstanden. Je länger die Abfahrt dauert, desto flüssiger wird sie. Dies gipfelt im Weltklasse-Trail von der Under Tutenalp zum Lindenboden. Das Schlussstück der Tour bildet der Trail vom Biberlichopf mit der Sendeantennen bis kurz vor Weesen.

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail