Zeit  14 Stunden 11 Minuten

Koordinaten 16059

Hochgeladen 28. Juni 2015

Aufgezeichnet Juni 2015

-
-
1.127 m
559 m
0
57
113
226,14 km

angezeigt 1955 Mal, heruntergeladen 4 Mal

bei Kottgeisering, Bayern (Deutschland)

|
Original zeigen
Abfahrt um 6:12 Uhr morgens in Richtung Ammersee. Die Straße, die an den See grenzt, ist in ihrem ersten Abschnitt hauptsächlich Schmutz. Der Weg von Kottgeisering nach Diessen ist relativ flach. Am Ausgang von Diessen endet der Radweg und man muss eine mit den Autos geteilte Straße nehmen, um Raisting zu erreichen und dann weiter nach Weilheim in Oberbayern. Der Abschnitt zwischen beiden Städten ist eine Mischung aus Pflaster und Erde, offensichtlich in gutem Zustand. Die Landschaft besteht aus Sümpfen, Wäldern und Wiesen, außerdem kann man den von Wiesen umgebenen Satellitenantennenpark und eine mysteriöse Kapelle sehen. Dann, bevor ich Weilheim erreichte, nahm ich eine Landstraße in Richtung Wessobrun, die mich durch die typisch bayerischen Wiesen mit ihren charakteristischen Kühen mit Glocken um den Hals führte. Nach dieser angenehmen Art ....... Ich trat kürzlich in einen Wald ein, arbeitete mit dem völlig zerstörten Pfad und verwandelte sich in ein echtes Nachbarschaftsprodukt von schweren Maschinerie. Wenn Sie diesen Weg verlassen, betreten Sie einen angenehmen gepflasterten Hang, der durch einen Wald auf der Suche nach dem Fluss Lech klettert. An der Spitze des Hanges befindet sich ein Sektor von Wiesen mit mehr Kühen und Landhäusern. Die Straße, die von den Plakaten für Radfahrer in diesem Sektor angezeigt wird, nimmt keinen anderen Platz ein als ein Haufen Kühe, die einen wie einen leckeren Sack Hafer betrachten. Ich hätte nach der Autostraße in Richtung Schongau suchen und durchfahren sollen, bis ich den Rand des Lechs erreichte. Von Schongau bis zum Ende wurde ich von der Romantischen Straße geführt, einer von den Römern gebauten Straße, die in den Alpen beginnt, vorbei an bekannten mittelalterlichen Städten bis nach Frankfurt (424 km), immer in der Nähe des Lechs. Ab Schongau wird die Romantische Straße durch die Alpentäler in Richtung Füssen weiter verschönert. Bevor wir am Fuße der Berge, wo das Schloss Neuschanstein liegt, ankommen, passieren wir eine sumpfige Ranch mit vielen Bächen mit Brücken und Vogelgezwitscher, die man nicht sehen kann. Plötzlich sieht man auf der linken Seite ein monumentales weißes Gebäude, umgeben von grünen Wäldern und in niedrigerer Höhe ein gelbes. Sie sind die Schlösser Neuschannstein und Hohenschwangau, die Haupttouristenattraktion in der Region. Zuerst müssen Sie anhalten, um eine andere kleine und einsame Kapelle am Rande der Straße zu sehen. In der Gegend zwischen Hohenschwangau und dem Aufstieg nach Neuschanstein finden Sie viele touristische Betriebe, Luxushotels, Ticketverkäufe, Restaurants, einen schönen See und viele Touristen. Die Menschen steigen in Bussen oder Waggons, die von Percheronen gezogen werden, den Hang hinauf zum Schloss Neuschanstein. Diese Straße ist asphaltiert, aber nicht für Radfahrer geeignet. Ich musste eines der Länder besteigen, so steil, wie Sie in der Grafik sehen können (mehr Licht und versuchen, auf Steine ​​zu fahren, um zu verhindern, dass das Rad rutscht). Schließlich kommen Sie zu einer Fußgängerbrücke, die zwei Berge über einen Fluss mit Wasserfällen verbindet . Von dort hat man einen spektakulären Blick auf das Schloss und das dahinter liegende Tal. Dann beschloss ich, die Brücke zu überqueren und mit dem Fahrrad auf den Berg zu klettern, der weitergeht. Der Hang ist eine echte Treppe aus Wurzeln und Steinen, die es verdient hat, hinaufzugehen. Oben kann man das Schloss wie ein Adler sehen und ganz entspannt etwas auf einem Baum sitzen, denn es gibt fast keine Menschen. Die Rückkehr ist viel schneller, da fast alles bergab geht. Ich hatte vorgehabt, nach Halblech nach Oberammergau zu fahren, aber außer einer Straße konnte ich die Straße nicht finden. Endlich ging ich genauso zurück wie der eine. Auf der Höhe von Steingaden wurde ein heftiger Regen, der mich nach Weilheim begleitete, entfesselt, dann ließ sie für einen Augenblick nach und die Sonne kam heraus. Es war wirklich eine kleine Pause, um wieder Kraft zu gewinnen, denn als ich durch Wielenbach plötzlich verdunkelt, rumpelte der Himmel und in drei Sekunden war alles wieder völlig nass. Da ich befürchtete, dass es noch schlimmer werden würde, ging ich vom Dorf nach Hause, aber als ich nach Pähl kam, blieben meine Beine nicht mehr lange stehen und die gefrorenen Knie waren verdickt. Die Strahlen begannen mich zu erschrecken, weil sie so nah waren und wie oft sie fielen. Irgendwann hörte ich einen lauten Donner und alle Haare hörten auf wie eine Katze. Ich ging in einen Holzkeller, ließ das Fahrrad und alles Metallische draußen und schützte mich drinnen. Ich wartete ungefähr eine halbe Stunde und ging hinaus, um zu sehen, wie der Himmel war. Glücklicherweise regnete es nicht so stark und es verdickte sich in die Richtung, in die es gehen sollte. Ich bin wieder mit dem Fahrrad gefahren und habe das schlechte Wetter beendet. Da war ein großer schwarzer Fleck hinter mir, der auf die Alpen zusteuerte. Endlich kam ich mit einem schönen Sonnenuntergang und dem Gefühl einer heißen Dusche in mein Dorf. Zum Glück habe ich den Weg nach Oberammergau nicht gefunden !!!!!!!
Daten:
Kumulierte Meter: 2293 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 15,94 km / h
Bewegungszeit: 12h 31min 34sec
Zurückgelegte Strecke: 226,1 km
Kottgeisering
Ammersee
Talia
Antenas satélites y caballos
Camino en subida por un bosque
Más vacas
Camino
Romantische Straße
Hidroeléctrica en el Lech
Camino entre cerros
Puente sin nombre
A los pies del castillo
Sector lago
Hotel
Desde el puente
Punto más alto para mirar el castillo
Puesta de sol
Iglesia de Kottgeisering

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail