Herunterladen

Entfernung

59,45 km

Höhengewinn

157 m

Schwierigkeitsgrad

Mäßig

Höhenverlust

157 m

Max. Höhe

116 m

Trailrank

42

Min. Höhe

62 m

Trail Typ

Rundkurs

Zeit

6 Stunden 57 Minuten

Koordinaten

4828

Hochgeladen

27. August 2019

Aufgezeichnet

August 2019
Klatsche als Erster
Teilen
-
-
116 m
62 m
59,45 km

angezeigt 116 Mal, heruntergeladen 7 Mal

bei Bispingen, Niedersachsen (Deutschland)

|
Original zeigen
Wir verlassen Bispingen und folgen dem Steinkenhöfenerweg, der uns vor eine monumentale Eiche führt, die sich an einem Ort namens Eichengrund befindet. Wir folgen einem Radweg in Richtung Schneverdingen, bis wir den Asphalt verlassen und die Heide erreichen Hinweise, die uns schließlich über den Silvestersee nach Schneverdingen führen. Die Farben und Ansichten der blühenden Heide sind wirklich spektakulär und die Hitze auch.
In Schneverdingen machen wir einen kleinen Flug durch die Innenstadt und sehen uns schließlich den Heidegarten an, wo wir sehen können, was nur durch das Kombinieren von Heidefarben möglich ist.
Wir machen einen Flug durch den Park, bewundern die riesige Sonnenuhr und verlassen das Dorf, um nach Pietzmoor zu fahren, einem Feuchtgebiet, obwohl jetzt mit wenig Wasser und der Dürre, die sie haben.
In diesem Abschnitt müssen Sie berücksichtigen, dass wir nichts gefunden haben, das weder Wasser noch Nahrung liefert, bis wir Pietzmoor erreichen, wo wir ein Hotel-Restaurant-Café finden, in dem wir uns erholen konnten.
Wir folgen dem Weg weiter, lassen das Feuchtgebiet hinter uns und kehren mit Donner und Donner, die sich am Horizont abzeichnen, in die Heide zurück. Die Hoffnung ist immer, dass wir uns nicht berühren, sondern am Ende die "Aschelöcher" oder Aschenboden oder Heide-Podsol und die Heidefelder anschauen, der Regen hat uns erwischt, ein wenig besprüht und als wir in Bispingen ankamen, hatte er nicht einmal ließ einen Tropfen fallen Und wir nehmen fast an.
Wirksame Zeit: 4h. 11 '
HINWEIS: Wie beim vorherigen Ausflug haben wir die Route als "Mittel" beschrieben, nach Kilometern und Landtyp, sehr sandig, aber nicht so viel wie gestern.
Man muss auf die Anzahl der prächtigen Eichen achten, die sich auf der gesamten Strecke befinden. Außerdem haben wir gesehen, dass die neuen Bäume, die sie pflanzen, auch Eichen und keine Anstecknadeln voller Prozessionen sind, wie zu Hause!
Baum

Eichengrund

Steinkenhöfener Weg
Wegpunkt

Heide-Podsol (Aschenboden)

FORAT "de cendra"
Park

Heidegarten

See

Silvestersee

Wegpunkt

Pietzmoor

Wegpunkt

Schneverdingen

Wegpunkt

Heide

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail