• Foto von Mountainbike Tour Vogesen Tete des Faux (Lac Blanc Nähe Orbey)
  • Foto von Mountainbike Tour Vogesen Tete des Faux (Lac Blanc Nähe Orbey)
  • Foto von Mountainbike Tour Vogesen Tete des Faux (Lac Blanc Nähe Orbey)
  • Foto von Mountainbike Tour Vogesen Tete des Faux (Lac Blanc Nähe Orbey)
  • Foto von Mountainbike Tour Vogesen Tete des Faux (Lac Blanc Nähe Orbey)
  • Foto von Mountainbike Tour Vogesen Tete des Faux (Lac Blanc Nähe Orbey)

Schwierigkeitsgrad   Moderat

Zeit  2 Stunden 43 Minuten

Koordinaten 1287

Uploaded 25. Mai 2015

Recorded Mai 2015

-
-
1.176 m
918 m
0
3,7
7,4
14,78 km

angezeigt 1693 Mal, heruntergeladen 25 Mal

bei Le Bonhomme, Région Alsace (France)

Mountainbike-Rundstrecke in den Vogesen in der Nähe von Orbey . (Region Alsace)

Mountainbike Tour Runde Tete des Faux Lac Blanc. Ich war hier schon Dutzende Male mit dem Motorrad hier oben. Es war nur eine Frage der Zeit, dass ich diesen schönen Bergkamm am Rande der Route des Cretes mit dem Rad besichtige. Wenn nur die Anfahrt für uns nicht so lange wäre. :-(

Für mich bedeutet eine MTB Tour in den Vogesen zuerst einmal eine etwas längere Anfahrt.
Also geht es früh morgens um 3.30 Uhr vom Wonnegau aus nach Frankreich. Ca. 250 km später komme ich, nachdem wir an der Raststätte Haut Koenigsbourg unseren obligatorichen Zwischenstopp mit Cappuccino und einen morgentlichen Blick zu der schönen Burgruine gemacht habe, nach Orbey.
Danach geht es noch zügig zu der Station Lac Blanc, am dem Col De Calvaire hoch.
Nachdem wir einen kurzen Spaziergang zu dem Sessellift gemacht haben und uns den Bikepark von oben angesehen haben, geht es los.

Wir wollen den geschichtsträchtigen Gipfel vom 1. Weltkrieg, den Tete des Faux unter die Räder und Füße nehmen.
Heute ist es friedlicher und bei der schönen Natur ist es kaum vorstellbar, dass es nicht immer so war.
Es geht von der Station an Kuh, Weidewiesen und Waldpassagen vorbei, leicht talwärts los.

Mit knapp 1200 M Höhe die wir am höchsten Punkt haben, befinden wir uns schon in den Hochvogesen und es ist heute morgen noch recht frisch. Und da wir vom höchsten Punkt gestartet sind wird es einem am Anfang noch nicht so recht warm. Aber das ändert sich meistens schneller, wie einem lieb ist.:-)

Die Runde verläuft teilweise gut fahrbar, teilweise aber auch recht steinig und wellig mal hoch und mal runter. Kurz vor dem Wendepunkt der Strecke erreichen wir den Etang du Devin, der auch die tiefste Stelle (926 m) des Trails ist.
Von hier aus gilt es, die vorher verschenkten Höhenmeter wieder aufzubauen.

Nach einer Fotorunde verlasse ich diesen magisch, wie auf einem Bild gemalten Ort und fahre jetzt zum Tete des Faux hoch.
Danach geht es zum den Kriegskräbern (Le cimetière Duchesne) aus dem 1.Weltkrieg.
Ein finsteres Kapitel unserer Geschichte wird hier anhand der Kreuze realistisch war genommen.

Weiter geht es zum Tete des Immerlins und am Schluss hoch zum Petite Tete des Immerlins

Dann kommen wir bei schönem Sonnenschein am Col de Calvaire oben am Parkplatz wieder an.

Von der Ruhe heute morgen ist nicht mehr viel übrig geblieben. Menschen mit Mountain, Straßen Bikes, Wanderer und Motorradfahrer gehen und kommen.
Am Sessellift ist mittlerweile Hochkonjunktur und Bikes mit ihren Fahrern kommen in Scharen von unten hoch. Wir sehen uns das lustige Treiben noch eine Weile an.
Als dann auch die Bike Ranger auf die Piste fahren wird es für uns Zeit wieder aufzubrechen.

Es war eine schöne Halbtagsrunde für mich und meinem Hund Monty in dieser wundervollen Umgebung hier oben in den Vogesen.

Streckenlänge: ca. 15 km Höhenmeter:ca. 600 m höchste Punkt ca. < 1200m tiefster Punkt 920 m
Reine Fahrzeit: 2 Std. 20

Grundsätzliches : Meine Touren sind immer unbearbeitet. Touren können also manchmal Streckenfehler beinhalten, für die ich keine Verantwortung übernehme. Also überflüssigen Kalorienverbrauch kann nicht zurück verlangt werden. :-)

Bis bald im Wald .

Kommentare

    You can or this trail