-
-
338 m
42 m
0
2,7
5,4
10,82 km

angezeigt 58 Mal, heruntergeladen 5 Mal

bei Boppard, Rheinland-Pfalz (Deutschland)

Tolle Runde bei Boppard
Start und Ziel: Boppard Nähe Bahnhof
Streckenlänge ca. 11 Km.
Reine Fahrzeit. mit Hund ca. 2.15 Std.
Höhenmeter: ca. 420 Hm

Tolle Runde im Hunsrück (Boppard)

Start und Ziel ist in Boppard (Nähe Bahnhof, Kalmuttal)

Unsere Runde startet , wie immer mit dem Auto in Osthofen. Nach einer guten Stunde erreichen wir Boppard. Zuerst geht es noch mit dem Auto ans Rheinufer, wo es, bei 3 Grad leicht nieselt. Oben auf der Autobahn , bei Pfalzfeld waren es noch Schneeverwehungen, bei 0 Grad. Wir fahren ins Kalamuttal, wo wir unser Auto in der Nähe des Bahnhofs parken.
Wir starten und zuerst geht es hoch zum "Sabelsköpfchen", eine Schutzhütte mit tollem Ausblick auf den Bopparder Hamm, die größte Rheinschleife, die der Rhein macht.
Weiter geht es durch das Burdental immer noch ansteigend, Richtung Hubertusschluchtblick.
Wettermäßig wird es, je höher wir kommen, immer kälter und windiger.
Unten am Rhein war es noch angenehm, hier oben zeigt uns der Hunsrück seine kalte Seite.
An der Schlucht angekommen haben wir eine tolle Aussicht auf das Bahnviadukt.
Es stehen sogar die Zugzeiten, so dass man, wenn man wartet, das Panorama mit Bahn fotografieren kann.
Uns ist es aber zu kalt, wir fahren weiter zur Liesenfeldshütte und dann zum Rauherbergtunnel Blick und Talbergtunnel Blick.
Nach dem Abstieg erreichen wir den Thomastalbach und überqueren die Brücke .

Das letzte Stück der Schleifen umgehen wir, da hier ein Radfahren untersagt Schild steht.

Ob damit MTB bzw. Radwandern mit Hund auch gemeint ist, keine Ahnung. :-(
Großteil der Tour befanden wir uns auf der Traumschleife Elfenlay Boppard. Bis auf das letzte Teilstück habe ich keine Verbotsschilder sehen können und die vielen Radspuren weisen darauf hin, das wir zumindest nicht allein hier waren. ( Keine Garantie für legales befahren mit dem Bike)

Wir erreichen über einen Forstweg und Landstrasse wieder Boppard, wo unsere Runde endet. Nach ca. 3 Std. sind wir durchgefroren wieder am Auto angekommen.
Nur noch ab nach Hause und dann eine heiße Dusche. :-)

Fazit: Tolle Runde, absolutes Highlight ist die Hubertusschlucht.
Bike muss teilweise geschoben oder getragen werden. Fortgeschrittene Kondition empfehlenswert und gehobene Streckenanforderungen!

Bis zum nächsten Mal. :-)
Bis bald im Wald

Grundsätzliches : Meine Touren sind immer unbearbeitet. Touren können also manchmal Streckenfehler beinhalten, für die ich keine Verantwortung übernehme. Also überflüssigen Kalorienverbrauch kann nicht zurück verlangt werden. :-) Da ich meine Touren in der Regel mit meinem Traildog "Monty" fahre, sind die Zeiten nur bedingt vergleichbar. Ohne Hund ist man in der Regel etwas schneller unterwegs. Aber mit macht es viel mehr Spass. :-) Bis bald im Wald .

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail