-
-
797 m
216 m
0
6,8
14
27,15 km

angezeigt 117 Mal, heruntergeladen 7 Mal

bei Barr, Grand Est (France)

Start und Ziel: Alsace Barr, Chemin du Kirchberg
Streckenlänge ca. 27,15 Km.
Reine Fahrzeit. mit Hund ca. 3.50 Std.
Höhenmeter: ca.840 Hm

Zuerst steht wie immer, die doch längere Anfahrt mit dem Auto an.
(ca. 200 km Start um 3 Uhr morgens)
Wir parken ganz früh morgens um 6 Uhr an dem Kirchparkplatz vom Saint Martin.
Von hier aus am Ortsrand schraubt sich der Weg gleich durch die Weinberge nach oben.
Am Zimmerberg angekommen geht es am Panoramablick "Alsace" erst wieder talwärts und nach geht es nach überqueren der D854 geht es nach der Wohnsiedlung in den Wald.
Ab jetzt geht es richtig bergwärts zum Chateau d ` Andlau.

Von hier aus geht es weiter nach oben zum Chateau du Spesbourg.
Weiter geht die Rampe bergwärts, wir pasieren erst den Hungerplatz, dann geht es zum höchsten Punkt der Runde ( müsste der Rosskopf sein)
Jetzt noch ein Stück Richtung Hohwald zum "Maison Forestiere de Welschbruch. Hier ist unser Wendepunkt.
Hier oben startet gerade eine Wandergruppe und eine VTT Gruppe, die aber schlauer wie wir sind, abwärts und mit Shuttle wieder hoch.

Aber für uns geht es auch wieder abwärts zurück.
Und mit viel Niveau. Wir treffen nämlich unseren alten Bekannten den GR 53/ 5 (rotes Rechteck)
Für Interessierte: Der Club Vosgien im Elsass hat einen Wanderweg gelegt, der meist auf Pfaden, naturbelassen verläuft.
Dieser Kultwanderweg bekommt natürlich im Elsass auch die benötigte Infrastruktur und erfreut sich mit steigender Beliebtheit.
Infos zu diesem Wanderweg bekommt man in dem Buch Vogesen Durchquerung von Thomas Striebig.

Zurück zu unserer Strecke. Die windet sich von der Höhe bis nach Barr wieder ins Tal und fast alles auf langen Pfadabschnitten, mit teilweise tollen Aussichtsmöglichkeiten ins Tal.

Wir kommen am Carrefour de la Breitmatt 700m , dann noch am Chateau Landsberg vorbei und schon treffen wir wir wieder auf die bergigen Weinberge, oberhalb von Barr.
Das letzte Stück ist schnell geschafft und wir stehen wieder am Parkplatz, wo im Auto mein Frühstück wartet.:-)

Highlights: Sehr Viele, angefangen von dem schönen Städtchen Barr, dann die vielen Aussichtspunkte auf die 600er Berge und natürlich der Gr-53. Die ganze Strecke war sehr abwechslungsreich und für uns Flachländer sind Mittelgebirge mit ca. 800 M Höhe der Wahnsinn.

Bis zum nächsten Mal. :-)
Bis bald im Wald

Grundsätzliches : Meine Touren sind immer unbearbeitet. Touren können also manchmal Streckenfehler beinhalten, für die ich keine Verantwortung übernehme. Also überflüssigen Kalorienverbrauch kann nicht zurück verlangt werden. :-) Da ich meine Touren in der Regel mit meinem Traildog "Monty" fahre, sind die Zeiten nur bedingt vergleichbar. Ohne Hund ist man in der Regel etwas schneller unterwegs. Aber mit macht es viel mehr Spass. :-) Bis bald im Wald .

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail