• Foto von TAMARO-ALPE NEGGIA CARBON TRAIL
  • Foto von TAMARO-ALPE NEGGIA CARBON TRAIL
  • Foto von TAMARO-ALPE NEGGIA CARBON TRAIL
  • Foto von TAMARO-ALPE NEGGIA CARBON TRAIL
  • Foto von TAMARO-ALPE NEGGIA CARBON TRAIL
  • Foto von TAMARO-ALPE NEGGIA CARBON TRAIL

Zeit  6 Stunden 53 Minuten

Koordinaten 3952

Hochgeladen 7. Oktober 2017

Aufgezeichnet Oktober 2017

  • Rating

     
  • Information

     
  • Einfach zu folgen

     
  • Landschaft

     
-
-
1.908 m
257 m
0
9,4
19
37,74 km

angezeigt 1326 Mal, heruntergeladen 31 Mal

bei Rivera TI, Cantone Ticino (Switzerland)

|
Original zeigen
Schwierige Fahrt aufgrund des Höhenunterschieds und des technischen Schwierigkeitsgrades im ersten Teil der Abfahrt. Es beginnt in Rivera und anders als die meisten Biker, die mit der Seilbahn fahren, gehe ich den Aufstieg. Asphalt am Anfang, wichtige Steigungen aber im Sattel, ich war heute nicht alleine, aber ich habe jemanden gefunden, der wie ich denkt und bergauf klettert, zwei Schweizer Deutsche, die uns mit einem eigenen Tempo dorthin bringen. Die letzten 3km sind anspruchsvoll.
Angekommen bei der Tamaro-Erholungspause. Die Tour geht weiter entlang der Singletrek in Richtung des Tamaro, man trifft einen schönen Anstieg von der Abspaltung bis zur üblichen Abzweigung nach Arosio, aber wir nehmen es nicht, wir fahren weiter auf den Gipfel des Tamaro, ohne dass sich die Single teilt und hält rechts. Von hier beginnt die exponierte Strecke
Bis der Tunnel mit guter Technik im Sattel durchgeführt wird, wird es nach der Galerie schwierig für mich, im Sattel zu bleiben, einige Strecken zu Fuß, zu viele Felsen mit Belichtung, manchmal mache ich etwas im Sattel. Sobald Sie den Wald erreicht haben, gehen Sie. Zeitweise exponiert, aber Sie können eine gute Geschwindigkeit beibehalten und erreichen bald die Alpe Neggia. Vor der Alm sieht man links ein kleines Tor, der Carbon Trail beginnt sie, sobald er neu angeordnet wird, verwandelt er sich in Kurven, Stürze und Sprünge - ein wahres Vergnügen für 3 km, das jeder im Sattel bekommt. Dann aber 1km bergauf pestosa aber dann noch 7km runter. Letzte Etappe um Aspa nach Vira zu erreichen. Sie folgen der Asphaltstrecke bis nach Quantino, dann folgen Sie der Spur, auf der Sie sich auf der Erdarbeiten befinden, am Anfang leicht und dann herausfordernd ... mehr und mehr herausfordernd, so viel gekocht, dass ich einige Strecken zu Fuß gekocht habe Aufstieg im Sattel ist alles in Steinen, sehr hart .. Sprint auf Asphalt, bald erreicht man den Parkplatz.
Die Fotos betreffen den ersten Teil des Abstiegs am schwierigsten, auf dem Carbon Trail ist es unmöglich, Fotos zu machen, es ist zu viel Vergnügen und hört nie auf

3 Kommentare

  • Foto von gbal

    gbal 02.11.2017

    Magari cotto ma ti difendi più che bene.
    Complimenti!

  • Foto von memoroby

    memoroby 10.09.2018

    Ciao! Fatto a piedi! Grazie 😉

  • Foto von Mtb Sardinia com

    Mtb Sardinia com 25.10.2018

    martedi 30 ottobre meteo permettendo ci provo

Du kannst oder diesen Trail