mondim
717 82 0
  • Foto von Durch das Meißnervorgebirge an die Werra
  • Foto von Durch das Meißnervorgebirge an die Werra
  • Foto von Durch das Meißnervorgebirge an die Werra
  • Foto von Durch das Meißnervorgebirge an die Werra
  • Foto von Durch das Meißnervorgebirge an die Werra
  • Foto von Durch das Meißnervorgebirge an die Werra

Schwierigkeitsgrad   Moderat

Koordinaten 4536

Uploaded 11. September 2015

Recorded September 2015

-
-
373 m
157 m
0
14
28
55,96 km

angezeigt 428 Mal, heruntergeladen 0 Mal

bei Eltmannshausen, Hessen (Deutschland)

Start ist an der B27 bei Eltmannshausen, dann geht es durch das Schweinsbachtal bis zum Gut Mönchhof. Es folgt ein kurzer Anstieg nach Abterode, bis 10 % 200 m. Weiter geht es auf einer Nebenstrecke. Anfangs geht es steil bergauf, dann können wir uns erholen auf einem Plateau mit Sicht auf den Meißner. Es folgt eine Abfahrt nach Germerode. Dann geht es weiter auf welliger L3334 nach Vockerode. Eine Nebenstrecke bringt uns zurück nach Abterode. Bei der Kirchenruine zweigt eine Teerstraße nach Wellinerode. Eine schöne Abfahrt führt uns ins sagenumwobene Höllental. Im Höllental zweigen wir rechts ab Richtung Albungen. Kurz vor der B 27 folgt ein starker Anstieg nach Hitzerode (2km 11%). Auf der Hochfläche bei Hitzerode kommt der Puls wieder zur Ruhe. Eine sehr schöne Abfahrt bringt uns verkehrsarm nach Frankershausen über eine Serpentinenstraße. Weiter geht es auf einer ruhigen Nebenstrecke bis Germerode (wir nähern uns dem Meißner-Massiv). Am Ortsende von Germerode folgt eine starke Steigung von 500 m auf 15%. An der Verbindungsstraße zwischen Meißner und Kammerbach rollt es rechts Richtung Kammerbach. Kurz vor dem Ortsbeginn zweigt es wieder auf eine Nebenstrecke nach Orferode. Wir fahren in den Ort ein und fahren zur L 3239, die uns steil nach Bad Sooden-Allendorf bringt (bis 13 %). Plötzlich hat der Verkehr stark zugenommen! Wir überqueren die B 27 und fahren in den Stadtteil Allendorf mit seinen schönen Fachwerkhäusern. Weiter geht´s auf der Staße zum Schloss Rothestein. Der Hercules-Radweg zweigt rechts ab und führt unmittelbar an der Werra nach Kleinvach. Nochmals direkt am Fluss führt der Weg nach Albungen. Die Werra wird auf einer schmalen Brücke, wo es sicherer ist abzusteigen, überquert. Der weitere Weg führt flach über Niederhone an unseren Startort bei Eltmannshausen.

Kommentare

    You can or this trail