-
-
500 m
378 m
0
9,7
19
38,79 km

angezeigt 261 Mal, heruntergeladen 11 Mal

bei Buonas, Kanton Zug (Switzerland)

|
Original zeigen
Ausgangsort: Buonas (392 m) Risch - Schweiz
Länge: 38,8 km
Maximale Höhe: 500 m
Insgesamt Aufstieg bergauf: 390 m
Zyklus: 100% - 90% Asphalt und 10% Schmutz
Ankunft: Buonas (392 m) Risch - Schweiz
Wasser auf dem Weg: JA - in jedem Land
Wegbeschreibung: Von Zürich kommend, nehmen Sie die E41 nach Rotkreuz - Risch und folgen Sie der Beschilderung nach Zug, Hunenberg und Risch. Am zweiten Kreisverkehr biegen Sie rechts ab und folgen den Schildern nach Buonas und Risch. Folgen Sie der Holzhauserstrasse nach Buonas, biegen Sie links in die Seestraße ein, wo Sie entlang der Straße parken können.
Wir lassen das Auto auf dem Parkplatz stehen und fahren auf der Seestrasse in Richtung See. An der Kreuzung mit der Dersbachstraße biegen Sie links ab und fahren weiter im Uhrzeigersinn nach Zweiern. Der Radweg entpuppt sich sofort als wunderschön und mit vielen senkrechten Schildern, die auf die verschiedenen Radwege hinweisen, die sich durch gepflegte Rasenflächen schlängeln. Wir fahren weiter auf dem Radweg nach Cham, wo wir immer am Seeufer bleiben. Wir fahren zum Pier, wo die Fähre anlegt, um ein Foto von der wunderschönen Aussicht auf den Zuger See zu machen. Von Anfang bis hier sind wir 5,3 km gereist. Hier zeigen die vertikalen Schilder gerade Zug (4 km) und Zürich (36 km), während auf der gegenüberliegenden Seite Luzern (26 km). Wir fahren geradeaus weiter und in aller Ruhe radeln wir nach Zug, wo wir am Seeufer die Aussicht bewundern. Im Sattel versammelt beginnen wir den Besuch der alten Stadt zum Rathaus (1505) mit gotischen Formen, die sich in einer wunderschönen monumentalen Halle mit schönen Holzschnitzereien aus dem Jahr 1507 befindet. Wir setzen den Besuch entlang der Untgergasse fort, wo wir an der Nr. 14 fotografieren wir die Sust (XV Jahrhundert), ein Holzhaus mit bemalten Tafeln. Wir fahren bis zum Ende der Straße, wo sich die Liebfrauenkapelle (1266) erhebt, biegen links ab und nehmen die Obergasse. Unter dem Bogen des Zytturms mit einer interessanten astronomischen Uhr und einer Mondkugel von 1574 auf der Vorderseite fahren wir weiter zum Kolinplatz, wo sich ein schöner Brunnen (1541) befindet, der den Helden Kolin darstellt local. Immer noch auf dem Platz machen wir Fotos, bei n. 4 und n. 6 das Kolinhaus (1689) und das Wadsackhaus (1543), auf der anderen Seite der Gasthof zum Ochsen (1544), ein historisches Gebäude, das 1570 San Carlo Borromeo und 1844 König Ludwig Philipp von Frankreich beherbergte. die Aegerinstraße und an der Kreuzung mit der Zeughausgasse links abbiegen 21 führt eine schöne überdachte Treppe zum Kapuzinerkloster, einem Kapuzinerkloster aus den Jahren 1595-97. Zurück zur Ägerinstraße 36 ist das Kantonales Miuseum. Wir biegen links in die St. Oswaldsgasse und halten in St. Oswald, einer der schönsten spätgotischen Kirchen der Schweiz. Nach dem Besuch geht es weiter in die St. Oswaldgasse wo an der Nr. 15 steht das Brandenberghaus (1540) mit Fresken von 1710 an der Fassade. Am Ende der Straße biegen wir links in die Zugerbergstraße ein, wo wir anhalten, um das Pulverum zu fotografieren. Wir setzen die Tour vor dem Huwilerturm fort, biegen links ab ... weiter: http://gianolinibike.it/node/9087

Mehr anzeigen external

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail