Zeit  6 Stunden 39 Minuten

Koordinaten 1331

Hochgeladen 26. Februar 2017

Aufgezeichnet Februar 2017

-
-
1.780 m
856 m
0
3,7
7,4
14,84 km

angezeigt 484 Mal, heruntergeladen 4 Mal

bei Bichl, Bayern (Deutschland)

Diese Tour führt auf dem Hinweg durch steiles Gelände.
Ein Streckenabschnitt des aufgezeichneten Hinwegs ist deutlich als lawinengefährdet gekennzeichnet!
Die Empfehlung ist, beim Hinweg den sogenannten Winterweg, also den Rückweg auch für den Hinweg zu nehmen.
Das Hinweisschild am Abzweig nach der Kesselalm ist insofern irreführend, dass es einen schlechten Wegezustand des Weges über die Kothalm erwähnt. Denn das ist der Winterweg.
Auch auch nach Wahl des Winterwegs bleiben noch einige steilere Abschnitte, insbesondere der Zustieg zum Wendelsteinhaus unter der Seilbahntrasse.
Also immer die objektiven Gefahren wie Lawinen, vereiste Stellen etc. beachten.
Das kupierte Gelände ist besser für Schneeschuhgeher als für Skitourengeher zu meistern.
Der Weg führt oftmals fast auf einer Höhenlinie. Leider sind mir einige Verhauer passiert, da ich an diesen Stellen intuitiv aufgestiegen bin.
Gute Einkehrmöglichkeit auf der Kesselalm oder dann später noch im Ort Birkenstein.
Start
Kreuzweg und Kapelle
Weg
Weg
Rodelbahn
Weg
Kesselalm
Links Weg 665 bzw. 665c
Hinweis Lawinengefahr
Schneeschuhe an
Lainenabgang
Lawinenabgang
Links halten leicht bergab
Erstes mal Sonne
Aiblinger Hütte
Alm
Toter Baum
Links halten leicht bergab
Steiler Hang zu queren Lawinengefahr
Rechts halten
Verhauer jetzt wieder auf dem Weg
Auf dem Original-Zustieg
Wendelstein Bergstation Seilbahn
Ausblick Richtung Norden
Leicht Links Halten leicht bergauf
Hinweis zur Kotalm
Verhauer auf Höhenlinie bleiben
Umgestürzter Baum
Halb links Richtung Kesselalm
Abstiegsweg
Schneeschuhe aus
Schneematsch
Abzweig nach links

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail