-
-
3.084 m
2.164 m
0
4,2
8,4
16,86 km

angezeigt 387 Mal, heruntergeladen 24 Mal

bei Griosch, Chantun Grischun (Switzerland)

|
Original zeigen
Erste Etappe der Silvretta-Überquerung durch Österreich und die Schweiz mit Skiern:
29150309 Silvretta 1 - Ischgl-Jamtalhütte:

https://plus.google.com/u/1/photos/106036535129187307548/albums/6132065820021216849

Wir frühstückten im Hause Landhaus, ohne viel Hunger nach dem gestrigen Sex. Wir haben die Rucksäcke angelegt, was für 5 Tage der Überquerung mit Skiern notwendig ist, und die Koffer, die Margueritte uns gesagt hat, können wir neben ihrem Haus abstellen. Und wir fahren in das Dorf Kappl, um den Bus zu nehmen, der etwa 800 Meter entfernt ist. Wir lassen die Skier hinten, in einer Halterung, die den Bus hat, und wir kommen mit den Rucksäcken zum Bus, da ist kein Platz mehr, um den Kopf zu drehen.

Wir kamen am Bahnhof an und am Fenster fragten wir einen Gentleman, wie man am besten zum Piz da Val Gronda (2.812 m) kommt, um die Silvretta zu machen. Falls es eine Ratracke oder einen Weg gab, anstatt den Pass für den ganzen Tag zu bezahlen. Er sagt uns, dass es mit einem Skipass sein muss, und er gibt uns den Pass für alle Jahreszeiten, der uns mehr berechnet, ich merke es erst später, nur mit Ischgl's Wert ... mutiger Bastard !! Wir haben tangau eurillos, für 3 soooon ... wird gemein sein.

Mit den Rucksäcken in den Warteschlangen, Gondel- und Sesselliften ist es natürlich nerviger und unkomfortabler, aber wir sind gut angekommen, in anderthalb Stunden sind wir im Startbereich. Gut! Fotos von Strenge, und wir identifizierten den Weg, den wir bereits am Vortag gesehen hatten. Rente hat Probleme mit einem der Befestigungen ... wir schauen und es scheint, dass es locker ist ... Austern sind nicht, es ist kaputt, der Stiefel passt, aber es ist etwas seltsam. Ahivadios! die andere Fixierung ist auf die gleiche Weise gebrochen !! Nerven, Ungewissheit ... man muss in die Stadt fahren, um andere Skier zu reparieren oder zu mieten, oder versuchen, weiter zur Jammtalhütte zu gehen (Hütte bedeutet auf Deutsch eine Zuflucht, und manchmal steckt sie als Namenszusatz fest und manchmal getrennt) und da werden wir was denken? Wir haben uns entschieden weiter zu fahren, da wir heute keine sehr starke Abfahrt haben und mit den Befestigungen kein Problem zu bewältigen ist.

Die erste Abfahrt von etwa 200 Meter pro Spur, um zu sehen, wie die Befestigungen gehen, scheint es, dass gut, aber Kepa bleibt in der Mitte des Hügels, hat Probleme mit einer der Fixierungen, die ihn nicht hook, uyuyuyuy ... Fehlalarm, ufff.

Wir gehen hinunter und verlassen die Gleise der Station, schneereichen und unregelmäßigen Schnee, müssen ein paar Schneeverwehungen passieren, in der Sekunde ich falle die Spaghetti ... fuck, dass peinlich ich begann! Ich stehe auf und ich gehe weiter ... Oh mein Gott, Leoncio, was ist das? Es ist Efrescor im Schritt? Ayenebada !! Ich habe die Naht der Hose neben dem Reißverschluss geöffnet. Jooooode, nun, wir haben die Reise gut begonnen, wir haben gleich nach dem Start zwei Tore und einen Ball in den Anzug bekommen ... obwohl das das letzte Problem wäre, dem wir in den nächsten 5 Tagen begegnen würden.

In einer halben Stunde sind wir fast bis zum Unterstand der Heidelberger Hütte (2.304 m) gefahren, die nicht geantwortet hat, als wir nach einem Übernachtungsort gefragt haben. Von hier legen wir Felle ab und beginnen den Aufstieg durch ein riesiges Schneeplateau in Richtung des Hügels, den wir passieren müssen, bevor wir heute zu unserem Zielort hinabsteigen. Der Hügel ist das Kronen-Joch (2980 m), aber davor und zu Fuß Wir steigen auf die nahe gelegene, gepflasterte und verschneite Spitze der Breite-Krone (3.079 m). Unser erster Gipfel in den Alpen !! Wir sehen Menschen um die Gipfel, das ist riesig! Wir gehen runter, so dass wir sehr spät sind, wir wollen auf die andere Seite des Hügels schauen, der etwa 300 Meter lang ist, um den Abstieg zu sehen, etwas zu essen und zu trinken, wenn wir uns einen einfachen Weg vorstellen können, damit sie nicht die Fixierungen erleiden Iñaki und wir können Ski fahren bis zur Berghütte Jamtalhütte (2.165 m).
Wir bewundern die Seracs, die am Ostgletscher des Augsburgs hängen, dessen Gipfel wir morgen erklimmen wollen, den Gipfel des Fluchthorns im Norden und so viele Gipfel, Hügel, Gletscher und Täler ...

Absteigend kamen wir ohne Probleme in die Befestigungen für Rente, der letzte Abstieg ist etwas holprig von der Unendlichkeit der Skibahnen, die wir fanden. Wir sind bereits in der Jamtalhütte angekommen, wo wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden, es gibt schon Leute in der Sonne, die eine heiße Suppe (bis 16:00 Uhr) und ein paar Bierchen genießen. Hier Abendessen um 18:00! Das Warten wird noch lange dauern ... Die Zuflucht ist spektakulär, mit der Terrassenbar auf einer Veranda in der Zugangstür, die automatisch und verglast ist, Flip! Großer Unterstand, etwa 129 Zimmer, Räume (2) für Ausstellungen und Kurse, drei Etagen und Keller, wo die Duschen sind, und Räume (2), um das Material und die Kleidung zu trocknen. Oh ja, und eine Kletterwand drinnen !! winzig, aber Kuckuck. Draußen hat es ein paar gefrorene Strukturen zum Eisklettern. Sehr großes Zimmer, alles aus Holz, mit Spielen und Büchern, um Zeit zu verbringen, aber alles auf Deutsch ... nutzen! Wir gehen zum Fenster, und wir erklären einem der Wächter das Problem der Befestigungen, ein Kerl namens Gotlieb, der nicht anwesend ist und er sieht sich die Befestigungen an, und er lässt auf Englisch los ... "Buf, das können wir hier nicht reparieren, aber da ist etwas was kann ich für dich tun: Ich lasse andere Skier dieser Marke, die ich habe, und passe sie an deine Stiefel an, ich lasse natürlich auch die Skins. Und die kaputten Skier werden mit dem Motorrad in die Stadt Wirl gebracht (wo wir die Überquerung beenden), wo mein Bruder im Alpenhotel Tirol arbeitet. Wenn Sie die Überfahrt beendet haben, werden Sie die Skier nehmen, die Sie verlassen und Sie werden Ihre Skier abholen können. Oh ja, ohne Kosten für dich. "

Unser Arsch ist geöffnet, wie Moses das Rote Meer !! Na gut, kleines Glück und was für ein Service! Bravoooo, bravooooo, fiu fiuuu ... Rente nimmt ein riesiges Gewicht und jetzt können wir anfangen, den gelebten Tag zu genießen und darüber nachzudenken, was noch übrig ist. Quick Dusche für 2 €, hat 2 Minuten heißes Wasser, zis zas !! Wir waschen Hemd, Socken und Ranzen, und das Zimmer zum Trocknen ... Buff, wie sie riechen und Stiefel und was nicht gewaschen und zum Trocknen gelassen wurde, das ist die Hölle, mein Gott! Etwas essen und essen vor dem Abendessen, sehr gut, übrigens.

Es gibt einen Kellner, der schon seit Jahren da ist, der nicht aufhört zu arbeiten, immer mit einem Lächeln und guten Formen, dem feuerfesten Gunther. Die Wahrheit ist, dass sie sehr gut sind und Sie sich wohl fühlen, geschützt.

In dem Raum spielen wir mit einem Trio in der Nähe von Graná, obwohl einer von ihnen aus Donostia stammt und er dort lebte. Auch mit einem "verrückten Wissenschaftler", mit dem wir in Abschnitten der Übergänge der folgenden zwei Tage zusammentreffen werden. Und mit ein paar Großeltern ist er 78 Jahre alt und sie um die 65, mit denen wir beim Aufstieg auf den Kronen-Joch-Pass zusammen gefallen sind. Der Aittit trug Jeans und Hemd, dieser Riss! Es ist eine Schande, sie nicht beim Skifahren zu sehen, denn sie müssen bei einer Furzveranstaltung feiner sein als Pressley.

Routen in Wikiloc:

2015-03-09 SILV 1 ISCHGL-JAMTALHUTTE
http://es.wikiloc.com/wikiloc/view.do?id=11440690
Silvretta 1: Zeit 5h 21 '- 17,6 km. Aufstieg 889 m, Abstieg 1.539 m. Maximale Höhe 3.085 m, minimale Höhe 2.164 m.
2015-03-10 SILV2 AUSTEMBERGER NORD
http://es.wikiloc.com/wikiloc/view.do?id=11440758
Silvretta 2: Zeit 6h 23 '- 15 km - Keine GPS-Batterien mehr vor dem letzten fast flachen Gletscher. Aufstieg 1.300 m, Abstieg 1.300 m. Maximale Höhe 3.232 m, minimale Höhe 2.131 m.
2015-03-11 SILV3 JAMTAL-WEISBADENER
http://es.wikiloc.com/wikiloc/view.do?id=11440800
Silvretta 3: Zeit 3h 05 '- 8,8 km. Aufstieg 829 m, Abstieg 562 m. Maximale Höhe 2.970 m, minimale Höhe 2.145 m.

2015-03-12 SILV4 SILVRETTA HORN
http://es.wikiloc.com/wikiloc/view.do?id=11440821
Silvretta 4: Zeit 7h 40 '- 14,9 km. Aufstieg 1.085 m, Abstieg 1.209 m. Maximale Höhe 3.244 m, minimale Höhe 2.326 m.

2015-03-13 SILV5 SCHNEEGLECKE
http://es.wikiloc.com/wikiloc/view.do?id=11440844
Silvretta 5: Zeit 7h 23 '- 17,6 km. Aufstieg 1.143 m, Abstieg 1.439 m. Maximale Höhe 3.222 m, minimale Höhe 1.997 m.

Gesamtstrecke Silvretta: 74 km. Aufstieg 5.246 m, Abstieg 6.049 m. Höchster Punkt Silvrettahorn 3.244 m.

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail