baumberge
76 1 22

Koordinaten 43

Hochgeladen 14. März 2009

Aufgezeichnet März 2009

-
-
95 m
75 m
0
0,5
1,1
2,14 km

angezeigt 4349 Mal, heruntergeladen 12 Mal

bei Gennerich, Nordrhein-Westfalen (Deutschland)

Der Havixbecker Sandsteinweg bietet den Besuchern der Gemeinde Havixbeck und des Baumberger-Sandstein-Museums, historische Gebäude der Gemeinde kennenzulernen und etwas über deren Geschichte zu erfahren.

Mehr anzeigen external

Unterkunft

01 Baumberger-Sandstein-Museum

im Rabertshof; seit dem 14. Jh. urkundlich nachweisbar; das Museum informiert seit 1990 über die Sandsteingewinnung und -Verarbeitung, die sich bis ins 10. Jh. zurückverfolgen lässt, sowie über sein Entstehen, Vorkommen und über die Arbeits- und Alltagskultur der Steinhauerfamilien
Waypoint

02 Wohnhäuser Hauptstr. 11+13

Fassaden aus Baumberger Sandstein um 1900
Waypoint

03 Cafe´Z-mann´s

im Kern 1920, Erneuerung der Gibelfassade mit Sandstein 2005
Waypoint

04 Haus Geuting und Haus Monse

Hauptstraße 34 + 36, Wohnhäuser um 1900, Sandstein für Sockel und Fenstergewände
Waypoint

05 Wohnhaus Bergstraße 5

Fachwerkhaus mit Sandstein-Sockel erbaut 1919
Waypoint

06 Wohnhaus Bergstraße 8

Sandsteinfassade erbaut 1901, erweitert 1931
Waypoint

07 Herz-Jesu-Kapelle

aus den 1880er Jahren; Sandsteinquaderbau in Form eines 5/8-Chorschlusses mit einem Gratgewölbe; Herz-Jesu-Figur im Innern
Waypoint

08 Haus Stahl, Altenberger Str. 20

Wohnhaus erbaut 1927; eingeschossiger Backsteinbau mit vorgestelltem Schildgiebel im Stil der Moderne; Sockel aus Sandsteinbruch; Sandsteinplatte mit Äskulapstab neben der Haustür
Waypoint

09 Marienstift Droste zu Hülshoff

1887 als Krankenhaus durch die Familie Droste zu Hülshoff gestiftet; Sandsteinfassade im Stil der Neugotik (heute Altenpflege- und Wohnheim)
Waypoint

10 Wohn- und Geschäftshaus Altenberger Straße Nr. 3

Anbau und Sockel Sandsteinfassade; Ende 20.Jh.
Waypoint

11 Gotisches Torhaus, Hauptstraße

vermutlich im frühen 15.Jh. als Schutz- und Trutzbau errichtet; steht im herausragenden städtebaulichen Kontext zwischen Hauptstraße und Kirchplatz
Waypoint

12 Mädchenschule, Hauptstr. 60

Sandsteingebäude erbaut 1833/34 (Ehemalige Mädchenschule von 1786 im Nachbargebäude)
Waypoint

13 Haus Averdiek, Schulstr. 3

Handwerkerhaus aus den Jahren 1860 bis 1880; typisches münsterländer Backsteingebäude mit Sandsteinrahmungen der Fenster
Waypoint

14 Bildstock

Bildstock von 1737 mit der Kreuzigung Christi (Gehört zum Haus Averdieck)
Waypoint

15 Kriegergedächniskapelle

aus den 1920er Jahren als Achteckbau aus Sandsteinquadern im Stile der Zeit konzipiert
Waypoint

16 Friedhof

angelegt im frühen 19. Jh.; hier wird der Baumberger Sandstein in unterschiedlichen Facetten für Grabmale eingesetzt; das Zentrum bildet das 1844 errichtete große Kreuz aus Sandstein (Der Friedhof wurde bis heute erweitert und zeigt unterschiedliche Stilrichtungen der Bestattungskultur.)
Waypoint

17 Pfarrhaus

aus dem Jahr 1887 nach den Plänen des Stadtbaumeisters Johann Schmidt aus Münster; das zweigeschossige Gebäude aus massiven Sandsteinquadern zeigt ähnliche Stilrichtungen wie das eben­falls 1887 errichtete Marienstift Droste zu Hülshoff.
Waypoint

18 Kirchplatz

Kath. Pfarrkirche St. Dionysius um 900 als Eigen­kirche errichtet; ältester Bauteil romanischer Wehr­turm 12. Jh., gotisches Langhaus 2. Hälfte 14. Jh., 1690 Zerstörung durch Brand; im 19.Jh. restauriert und stark verändert Kath. öffentliche Pfarrbücherei als Kaplanei in den 1930er Jahren errichtet; wurde 1992 im Stil der Postmoderne umgebaut Wohn- und Verwaltungsgebäude Kirchplatz Nr. 6; massives Sandsteingebäude aus den 1880er Jah­ren; ehem. Gaststätte; danach Kaufladen; durch Umnutzung in seiner Architekturqualität stark verändert Marienkapelle Kirchplatz (Pestkapelle) in den 1660er Jahren von der Familie von Twickel gestiftet und erbaut; im Innern steinerene Pieta von 1654
Waypoint

18a Kath. Pfarrkirche St. Dionysius

um 900 als Eigen­kirche errichtet; ältester Bauteil romanischer Wehr­turm 12. Jh., gotisches Langhaus 2. Hälfte 14. Jh., 1690 Zerstörung durch Brand; im 19.Jh. restauriert und stark verändert.
Waypoint

18 b Kath. öffentliche Bücherei

als Kaplanei in den 1930er Jahren errichtet; wurde 1992 im Stil der Postmoderne umgebaut
Waypoint

18c Wohn- und Verwaltungsgebäude, Kirchplatz Nr. 6

massives Sandsteingebäude aus den 1880er Jah­ren; ehem. Gaststätte; danach Kaufladen; durch Umnutzung in seiner Architekturqualität stark verändert
Waypoint

18d Marienkapelle Kirchplatz (Pestkapelle)

in den 1660er Jahren von der Familie von Twickel gestiftet und erbaut; im Innern steinerene Pieta von 1654

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail