-
-
468 m
454 m
0
0,1
0,3
0,57 km

angezeigt 452 Mal, heruntergeladen 1 Mal

bei Estavayer-le-Lac, Canton de Fribourg (Switzerland)

|
Original zeigen
Anlässlich seines 40-jährigen Bestehens hat der CVCE Photo-Video Club mehrere Kurse in der Stadt Estavayer-le-Lac organisiert, wo Sie die Vergangenheit der Stadt anhand alter Postkarten entdecken können.
Fotos von alten Postkarten sind an Wegpunkten der Route angebracht. So ist es möglich, den aktuellen Zustand der Stadt zu sehen und mit einer oft über ein Jahrhundert alten Postkarte oder Gravur zu vergleichen.
Nehmen Sie die Route 1B, um diese erste Route zu beenden (2 weitere Routen 2A / 2B und 3A / 3B vervollständigen den Besuch der Stadt)
Die Broschüre "Die Vergangenheit der Gegenwart" wurde überarbeitet, um alle Postkarten zu finden, die mit historischen Erklärungen versehen sind. Es kann im Touristenbüro oder in den Kiosken der Stadt zum Preis von 15, - gekauft werden.
Die vergrößerten alten Fotos sind bis zum Herbst 2017 in den Schaufenstern in der Nähe des Drehortes zu sehen (Flyer im Tourist Office)

Unten: eine kurze Erklärung der Fotos von Route 1A:

Foto 01: Das St. Laurent College um 1910
Hauptkreuzung der Stadt bis 1900: Die Kirche ist "in der Mitte des Dorfes", Religion auch.
Lokales Glöckchen im 1. Stock des Glockenturms. Glocken punctuate das ganze Leben: Stunden, Messen, Feste, Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen, tragische Ereignisse ... Und wir unterscheiden noch die Sonnenuhr unter der Uhr.

Foto 02: Springbrunnen von St Laurent um 1900
Kein fließendes Wasser bis Ende des 19. Jahrhunderts. Um den Brunnen herum: Bettler, Spaziergänger, Wäscherinnen, Bauern.
Im Jahr 1900 betrug die Einwohnerzahl von Estavayer 1600 Einwohner. Aber die Grafschaft hat wegen des Mangels an Arbeitsplätzen eine starke Emigration erlebt: Die Broye verlor von 1890 bis 1960 mehr als 10'000 Einwohner. Seitdem hat sich der Trend total umgekehrt.

Foto 03: Der Westturm um 1900
Estavayer gehörte zu den "Pays de Vaud", abhängig von Savoyen, verbündet mit Burgund. Im Jahre 1475 wurde Estavayer von den Eidgenossen angegriffen und erobert, wie alle "Pays de Vaud". In der gesamten Region gab es Massaker und Plünderungen. Im Jahre 1476 kam Karl der Kühne, um diesen Affront zu rächen, er wurde besiegt und getötet. 1536 eroberte Bern das "Waadtland", Estavayer ging unter den Schutz des Kantons Freiburg und wurde gleichzeitig zur Schweiz.

Foto 04: Tür der Camus um 1910
Ein Mittwoch, ein schöner Tag: Die Rinder werden zum Verkauf gebracht. In diesem Moment gehört die Straße immer noch der Fußgängerzone.
Auf der Seite der Tür sehen wir ein Zeichen: "Hier bei keine, feine 5 Franken". Im Jahr 1910 wurden in der Schweiz 7'250 Kraftfahrzeuge in Umlauf gebracht, von denen 40% in der Schweiz hergestellt wurden. Die Geschwindigkeit war auf 10 km / h in bebauten Gebieten, 30 km / h auf dem Land begrenzt.

Foto 05: Place de Chenaux um 1910
Die Messen finden 8 Mal im Jahr, erfolgreich von 1700 bis 1860 statt. Der große Jahrmarkt des Heiligen Laurentius dauert 1 oder 2 Wochen und verwandelt die Stadt in ein Einkaufszentrum. Händler, manchmal aus Frankreich, Italien oder Deutschland, verkaufen alles: Vieh, Lebensmittel, Möbel, Dekorationen, Medikamente usw. Die Bewohner vermieten ihre Häuser, um die Teilnehmer unterzubringen.

Mehr anzeigen external

Foto

Photo 00 hotel de ville ancien

Foto

Photo 01 Collégiale St Laurent vers 1910

Foto

Photo 02 Fontaine St Laurent en 1851

Foto

Photo 04 Porte du Camus vers 1910

Foto

Photo 03 Château de Chenaux vers 1900

Foto

Photo 05 Place de Chenaux vers 1910

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail