Herunterladen

Entfernung

4,18 km

Höhengewinn

165 m

Schwierigkeitsgrad

Leicht

Höhenverlust

165 m

Max. Höhe

1.215 m

Trailrank

18

Min. Höhe

1.171 m

Trail Typ

Rundkurs

Koordinaten

698

Hochgeladen

25. April 2017

Aufgezeichnet

April 2017
Klatsche als Erster
Teilen
-
-
1.215 m
1.171 m
4,18 km

angezeigt 50 Mal, heruntergeladen 2 Mal

bei Tovel, Trentino - Alto Adige (Italia)

Nachdem man das Auto geparkt hat, zur geteerten Straße beim Informationszentrum des Naturparks Adamello – Brenta zurück kehren.

Bis zur Straßenschranke gehen. Kurz vor einem Steg nach links gehen; hier weist ein Schild auf den Beginn unseres Wanderweges hin: der Seerundgang „Giro del Lago”.


Man verlässt die Straße und geht links haltend weiter, am kleinen Wildbach Tresenica entlang.


Am See angelangt (5 Min.) geht man nach rechts, überquert die Brücke und bekommt einen ersten Eindruck vom See in dieser zauberhaften Mulde.


Man geht eine kurze Aufwärtsstrecke und kehrt in der Nähe des Hotels Miralago auf die Straße zurück.


Dann geht es wieder nach links und man legt die lange Straßenstrecke im Wald zurück, die uns zum Besucherzentrum des Naturparks bringt. Ein Besuch wird unbedingt empfohlen (Eintritt frei). Die kleine Straße wendet sich vom See ab und bleibt etwas höher als das Wasser im Wald. Zahlreiche Pfade führen zum Ufer.


Vom Besucherzentrum (knapp unterhalb befindet sich ein schöner kleiner Strand mit verlockendem Rasen, Bänken und Tischen) geht es anfangs bergab weiter und dann auf ebener Strecke.


Die Straße schlängelt sich wenige Meter entfernt am Seeufer entlang. An dieser Uferstrecke sind zahlreiche kleine Privatboote zu sehen und auf der rechten Seite kann man charakteristische Alpenhütten bewundern.


Am Ende der Straße, an einer Informationstafel, geht es auf einem ebenen und breiten Wanderweg weiter, der am gegenüberliegenden Ufer an den schönen Stränden entlangführt, die ziemlich sanft in das klare Wasser absinken.


Man geht weiter bis zu einer großen Kiesablagerung, die durch einen zufließenden Wildbach entstanden ist. Hier endet der leichte Wanderweg und man muss auf dem gleichen Weg wieder zum Auto zurück kehren.


Von hier aus kann man in ca. 10 Minuten zum Rislà-Wasserfall und wieder zum Ausgangspunkt zurück gehen, oder am Ostufer auf einem schwierigeren, aber gut mit Seilen und einem Holzgeländer ausgerüsteten Weg weitergehen (diese Strecke wird vom Naturpark Adamello-Brenta als „gefährlicher Weg“ signalisiert). Entscheiden Sie selbst, ob Sie den Weg gehen möchten. Der Weg führt über einige Felssprünge, die auf den See ragen, und bringt schneller zum Ausgangspunkt zurück.

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail