• Foto von Rappbodetalsperre og Titan-RT
  • Foto von Rappbodetalsperre og Titan-RT
  • Foto von Rappbodetalsperre og Titan-RT
  • Foto von Rappbodetalsperre og Titan-RT
  • Foto von Rappbodetalsperre og Titan-RT
  • Foto von Rappbodetalsperre og Titan-RT

Zeit  eine Stunde 31 Minuten

Koordinaten 448

Hochgeladen 18. August 2020

Aufgezeichnet August 2020

-
-
463 m
423 m
0
1,0
2,1
4,1 km

angezeigt 46 Mal, heruntergeladen 1 Mal

bei Wendefurth, Sachsen-Anhalt (Deutschland)

Rappbodetalsperre og Titan-RT

Første gang vi kom hertil blev broen spærret lige for an næsen på os pga. et tordenvejr i anmarch.
Det ville være for farligt at være på stålbroen i tordenvejr,
da den kan virke som lynafleder.
Anden gang havde vi det mest vidunderlige sommervejr.
Vi var heldige, 1/2 time efter vores overgang væltede regnen ned!

Rappbodetalsperre den største dæmning i Tyskland

Riesige Wassermassen, zurückgehalten durch ein gigantisches Bauwerk – das höchste seiner Art.

Die 106 Meter hohe Rappbodetalsperre liegt unmittelbar am Eingang des Bodetals
und schützt seit über 50 Jahren die im Tal liegenden Orte vor Hochwasser.
Die Rappbodetalsperre ist 415 Meter lang und mit einer Höhe von 106 Metern
gleichzeitig die größte Talsperre in Deutschland.
Sie ist in der Lage, eine Wasserfläche von 390 Hektar und mehr als 109 Millionen Kubikmeter Wasser anzustauen.
Die Rappbodetalsperre bildet das Kernstück eines großflächigen Talsperrensystems im Ostharz,
das aus den Vorsperren der Rappbode und der Hassel, der Überleitungssperre bei Königshütte,
dem Hochwasserschutzbecken Kalte Bode (Mandelholzstausee) bei Königshütte,
sowie der Talsperre und dem Pumpspeicherwerk Wendefurth besteht.
Die der Rappbodetalsperre nachgeschaltete Wendefurther Talsperre
bildet mit einer Höhe von 43 Metern den Abschluss des Bodetalsperrensystems.
Als einzige Anlage, die nicht für die Bereitstellung von Trinkwasser genutzt wird,
dient sie ausschließlich dem Hochwasserschutz und der Stromerzeugung.

Titan-RT verdens længste hængebro af sin slags

Ein Bauwerk der Superlative
Inmitten des Rappbodetals spannt sich die „Titan-RT“ mit sagenhaften 458,5 Metern Gesamtlänge
über das Bode-Staubecken.
Die filigrane Seilkonstruktion wurde im Frühjahr 2017 fertig gestellt
und krallt sich mit der gewaltigen Zugkraft von 947 Tonnen in den Schieferfelsen beider Talseiten.
Vier Haupttragseile mit einem Durchmesser von 65 mm bilden das Rückgrat des 120 Tonnen schweren Bauwerks.
Zusätzlich wird die Brücke mit 2 Stabilisierungsseilen in Form—und bei höheren Windgeschwindigkeiten—
in Position gehalten.
Der Laufsteg (Gitterrost) von 120 cm Breite wird auf ganzer Länge von einem 130 cm hohen Geländer gesäumt
und ist seitlich durch Edelstahlnetze verschlossen.

Atemberaubender Nervenkitzel in luftiger Höhe
Durch diese Konstruktionsweise ist es für jeden Gast möglich, dieses einmalige Bauwerk
ohne weitere Sicherheitsausrüstung zu begehen.
Festes Schuhwerk und ein bisschen Mut reichen aus,
um ein ganz besonderes Abenteuer in 100 Metern Höhe zu erleben.
Nur von Luft, ein wenig Stahl und atemberaubender Natur umgeben ist das Rappbodetal
aus einer einzigartigen Perspektive zu sehen.
Auch in den Dämmerungsstunden lohnt sich ein Besuch,
denn eine dezente Brückenbeleuchtung gewährleistet auch nach Sonnenuntergang eine sichere Überquerung.

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail