-
-
804 m
429 m
0
1,4
2,7
5,47 km

angezeigt 1011 Mal, heruntergeladen 15 Mal

bei Tamaimo, Islas Canarias (España)

Tunnelweg

ACHTUNG: Diese Route führt durch einen ca. 1800 m langen Tunnel. Das Durchqueren erfordert unbedingt eine gute Taschenlampe und sollte nie allein unternommen werden.

Wegen der erhöhten Kohlenmonoxidkonzentration im Inneren ist die Passage des Tunnels offiziell verboten.

Zahlreiche Fußspuren belegen allerdings, dass hier doch häufig gegangen wird.

Unter der erhöhten Kohlenmonoxidkonzentration kondensiert trotz Temperaturen von ca. 18 Grad die Luft beim Ausatmen.

Kinder sind hier 100-prozentig fehl am Platze!

Kohlenmonoxid ist giftig, geruchlos- und geschmacklos und mischt sich aufgrund etwa gleicher Dichte gut mit Luft.

3 Kommentare

  • Foto von swotch

    swotch 18.11.2012

    Hallo! Woher soll das Kohlenmonoxid herkommen, und was hat das mit Ausatmen zu tun??? Wenn der Tunnel 2 Ausgänge hat, gibt es drin immer genügend Zug was für frische Luft sorgt. Feucht ist die Luft drin allerdings.
    Einzige Gefahr ist, wenn man den Eingang verwechselt und in einem Galeria (kein Tunnel!) hineingeht, dann erstickt man an KolhlenDIoxid (Unfall Los Cochinos 6 Tote).

  • wanderer19 25.11.2012

    Kohlenmonoxid ist natürlich Quatsch (unverbrannte Gase?!).
    Gemeint war natürlich Kohlendioxid.
    Zug war während meiner Durchquerung wirklich 0 (Feuerzeugtest).
    Erhöhte Kohlendioxidkonzentration macht sich u.a. durch eine veränderte Wasserdampfaufnahmefähigkeit der Luft bemerkbar. Daher kondensiert der Atem selbst bei 18°C Tunnellufttemperatur.
    Kohlendioxid ist grundsätzlich nicht giftig (ist ja auch in den Getränken drin), verändert allerdings den Sauerstoffanteil der Luft (normal. ca. 20%) und kann daher bei erhöhten Konzentrationen gesundheitliche Beeinträchtigungen hervorrufen.
    Daher bleibt mein Hinweis, nicht alleine zu gehen, sinnvoll.
    Für den Fehler Kohlenmonoxid / Kohlendioxid bitte ich um Entschuldigung und bedanke mich für den Hinweis.

  • Foto von swotch

    swotch 25.11.2012

    Das Atemluft sichtbar wird, hat mit dem CO2-gehalt niemals was zu tun. Allerdings ist die Luft im Tunnel extrem feucht, daher sieht man den Atemluft bei 18grad.
    Wenn der Tunnel 2 Ausgänge hat, ist zwangsweise Zug drin, auch wenn sehr gering. Es gibt immer etwas Wind in der Bergen, oder wenigstens ein Temperaturunterschied zwischen den beiden Ausgängen der für Zug sorgt. Beim Höhlenforschung geht man auch nach dem Luftzug um neue Gänge zu finden.

You can or this trail