Zeit  7 Stunden 10 Minuten

Koordinaten 1506

Hochgeladen 31. Juli 2016

Aufgezeichnet Juli 2016

-
-
2.587 m
715 m
0
13
25
50,18 km

angezeigt 1106 Mal, heruntergeladen 37 Mal

bei Champex, Canton du Valais (Switzerland)

|
Original zeigen
Haute Route Chamonix-Zermatt (3/7): Champex - Chanrion
Dauer: 5 Stunden
Ausflug: Champex - Pension En Plein Air (1.482 m)
Ankunft: Chanrion Hütte (2.462 m)
Entfernung inkl. Kumulativer Fall: 10,4 km; +1.080 m / -500 m (davon 40 km mit dem Taxi, +2.700 m / -1.800 m)
Schwierigkeit: 2/5
Gesamte Route: 2016.07.23-29 - Haute Route Chamonix-Zermatt (7 Tage)

Montag 25.07.2016 - Etappe 3: Champex - Chanrion
Dritter Tag des Wanderns. Alle vier hatten eine ausgezeichnete Nacht Schlaf: eine heiße Dusche am Tag zuvor, ein Spaziergang um den See nach dem Abendessen und ein Bett in gutem Zustand, sorgte für einen sehr erholsamen Schlaf. Eine neunstündige Nacht dazu hilft es! Der heutige Tag beginnt mit einem Minibus-Transfer zum Mauvoisin Damm, 40 km von Champex entfernt. Die folgende Phase ist nicht besonders lang, also stellen wir um 7:15 Uhr Wecker, um 8 Uhr früh zu frühstücken und das Brett um 8:45 Uhr zu verlassen. Zur verabredeten Zeit hat ein Taxi, das uns am Vortag kontaktiert hat, uns in der Pension abgeholt und uns eine Stunde später am Fuß von Mauvoisin abgesetzt (200 CHF / Transfer). Kleiner Tipp: Die Schweiz ist berühmt dafür, keine Geschenke an Touristen zu geben, die sie besuchen, und in vielen Fällen, Kaufleute, Hoteliers (gültig für Refugien) und ... Taxis akzeptieren Euro paritätisch mit Franken. Bei 8% Veränderung im Jahr 2016 verstehen wir warum! Eine einfache Lösung gegen diesen Betrug ist es, immer in Franken zu zahlen oder die Menge des Rennens vorher in einem Automaten Champex zurückzuziehen: die Provision der Bank wird niemals den Wechselkurs erreichen, der ohne zu zucken von vielen eingesteckt wird Händler.
Kurz vor der Ankunft in Mauvoisin, von einem kleinen Ort, an dem uns Taxis und Busse absetzen, beginnt ein kleiner Pfad auf einem sanften Hang in Richtung der kleinen Zufahrtsstraße zum Damm. Von hier aus ist es möglich, die imposante Konstruktion weiter zu flankieren oder den Tunnel zu nehmen, der unter dem Berg verläuft, wo wir eine interessante Ausstellung über die wichtigsten Phasen des Buches mit Fotos und maßstabsgetreuen Modellen entdecken werden und sogar ein kleiner Dokumentarfilm in schwarz-weiß, der die Arbeitsbedingungen und Herausforderungen des Baus zwischen 1951 und 1958 beschreibt. Ein höchst interessanter und freier Besuch. Der Ausgang des Tunnels wird uns unter dem Damm verlassen, zu dem man durch eine zweite Leitung auf die Straße gelangen wird. Von dort überqueren Sie den Deich und umgehen dann den See am rechten Ufer durch eine Reihe von Tunneln, die in den Felsen gegraben wurden. Nach etwa einem Kilometer beginnt links von uns ein Weg, der auf Weiden in Richtung der Ställe von Giétro (2.180 m) führt.
Die Wege von Pierracaro und Tsofeiret mit Blick auf den Damm bieten eine außergewöhnliche Perspektive auf Mauvoisin. Mit etwas Glück finden wir Murmeltiere, Gämsen, sogar Steinböcke. Voller Westen, über uns, vermischen sich die Gipfel des Grand Combin (4.314 m) in den Wolken.
Nach etwa 4 Stunden erreichen wir nach der Mittagspause den Pass von Tsofeiret (2.635 m) von dort, um ins Brenay-Tal zu wechseln. Gerade die Größe der Moräne, stellen wir uns die Dimensionen vor, die den Gletscher jetzt mehr als 1.500 m in den Bergen präsentieren mussten. Wir überqueren die Gletschersperre und überqueren die kleine Holzbrücke über den Wildbach, bevor wir die Tse des Violettes erreichen, kurz bevor wir die Hütte Chantrion (2.462 m) erreichen. Als wir ankommen, ist noch ein wenig Sonne, die Zeit für ein Bad im See, hundert Meter flussaufwärts von der Hütte. Wir beenden den Nachmittag auf den Bänken, die noch draußen warm sind, bevor wir um 18:30 das Abendessen einnehmen.
Chanrion hat keine telefonische Abdeckung. Genau wie zuvor ist die Rechnung in Franken dem Euro gleichgestellt (1 CHF = 1 €) und es wird besser sein, in bar aus dem Land zu bezahlen oder den Betrag mit der Kreditkarte zu bezahlen.
Zu guter Letzt gibt es in Chanrion kein Trinkwasser. Das Wasser des Sees, in dem wir heute Nachmittag badeten, wird wegen der Anwesenheit von Rindern auf den Weiden nicht zum Trinken empfohlen. Preis der Wasserflasche: 6 Franken. Oder 6 Euro, wie du willst ...
- - - - - - - - - -
Taxi Fen'yx (Orsières, Schweiz) - 24 Stunden
Orsières - Der Fouly - Champex - Bourg St-Pierre ...
Flughafentransfers, Bahnhöfe, Skifahren, TMB
Tel .: +41 (0) 79.773.77.40
E- Mail: taxifenyx@hotmail.com

Pension En Plein Air (Champex, Schweiz) - 1.480 m
Adresse: Route du Lac 45 CH-1938 Champex-Lac
Tel .: +41 (0) 27.783.23.50
Mail: pensionenspleinair@bluewin.ch
Kontakt: Lise Cachat-Chiodoni

Chanrion Hütte (Schweiz) - 2.462 m
Buchung auf der Website
Tel: +41 (0) 27.778.12.09 (nur im Notfall)
Torhüter: Nicole und René Buémi

.

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail