Zeit  6 Stunden 8 Minuten

Koordinaten 2044

Hochgeladen 30. Juli 2017

Aufgezeichnet Juli 2017

  • Rating

     
  • Information

     
  • Einfach zu folgen

     
  • Landschaft

     
-
-
2.086 m
1.357 m
0
4,0
7,9
15,87 km

angezeigt 2595 Mal, heruntergeladen 51 Mal

bei Belalp, Canton du Valais (Switzerland)

|
Original zeigen
Einer der Reize der Route, die wir heute machen, besteht darin, die 140 Meter lange Hängebrücke zu überqueren, die den Abgrund überwindet, den der Aletschgletscher seit Jahrmillionen geformt hat. Vor ein paar Jahrzehnten war es von Belalp nach Riederfurka notwendig, den Gletscher selbst zu überqueren ... nach dem Bau der heutigen Hängebrücke (Hangebrücke) ist die Kommunikation viel einfacher geworden und die Brücke selbst ist mehr als eine Touristenattraktion geworden die Gegend.

Um diese Route zu machen, gibt es mehrere Möglichkeiten:
1 / von Blatten mit der Standseilbahn (Belalp Bahnen) bis nach Belalp fahren, von Riederfurka nach Morel in einer anderen Standseilbahn absteigen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Blatten zurückkehren.
2 / Von Blatten aus mit der Standseilbahn (Belalp Bahnen) hinauf zur Belalp, den Weg zur Hängebrücke nehmen und zurück nach Belalp, um zu Fuß oder mit der Standseilbahn nach Blatten hinunterzufahren
3 / von Blatten mit der Standseilbahn (Belalp Bahnen) nach Belalp hochfahren, den Weg nach Riederfurka nehmen und am Stausee Gibidum zurück nach Blatten wandern.

Wir haben uns für letzteres entschieden, weil es das interessanteste war, obwohl wir uns der großen kumulierten negativen Lücke bewusst waren, der wir uns in der zweiten Hälfte der Strecke stellen mussten.

Wir lassen das Auto im Parkhaus Belalp Bahnen (7 CHF) stehen und nehmen das einfache Ticket nach Belalp von der Standseilbahn (CHF 14 pro Person). Einmal in Belalp, einem Skigebiet in der Gegend, begannen wir eine breite und bequeme Strecke zu laufen.

Wir fanden einen kleinen Kalvarienberg und mehrere Springbrunnen vor der Ankunft im Belalp Mountain Hotel, in einer Enklave mit privilegierten Aussichten. Neben dem Hotel, auf einem Hügel, gibt es eine kleine Kirche und einen Aussichtspunkt auf den Aletschgletscher, der in der Ferne zu sehen ist. Von diesem Punkt der Route beginnen wir den ersten Abstieg des Tages ... wir verlassen die Spur und wir gehen jetzt einen gewundenen Pfad entlang, der einen Steintreppenbereich in seinem Abstieg zum Fuß des Tales zu unseren Füßen kreuzt.

Wir gehen an einer Weggabelung vorbei, die links hinauf zur Oberaletschhütte führt. Wir fahren weiter in Richtung einer kleinen Gruppe von Häusern und einer kleinen Kapelle. Wenn die Höhe erreicht ist, wird der Abstieg weicher und wir verlieren an Höhe.

Wir betreten sofort einen wunderschönen Wald und steigen wieder ab. Wir passieren ein felsiges Gelände, das vom Gletscher geschnitzt und poliert wurde, als es vor Millionen von Jahren diesen Ort erreichte. Zu einem bestimmten Zeitpunkt sehen wir unter der berühmten Hängebrücke ... von hier aus haben wir einen perfekten Blick darauf und es wirkt riesig.

Sobald wir an der Hängebrücke angekommen sind, machen wir eine Pause, um zu trinken und die dazugehörigen Fotos zu machen, um diesen spektakulären Ort zu verewigen. Wir überquerten die 140 Meter lange Brücke, die den Wildbach des Massa-Flusses überspannt und vom Gletscher selbst kommt. Von der Mitte der Brücke aus können Sie einige Wasserfälle am unteren Ende der vom Gletscher geformten Schlucht sehen. Die Brücke ist sehr sicher, es ist kein Problem, es sei denn, Sie leiden unter Schwindel, da die Höhe zum Boden beträchtlich ist und, obwohl leicht, mit dem Gehen der Wanderer ausgeglichen wird.

Wir verließen die Brücke und sahen uns einem ziemlich langen Anstieg gegenüber. Sobald wir den Aufstieg beginnen, kommen wir an kleinen Seen an einem sehr schönen Ort vorbei. Der Anstieg erstreckt sich über fast 4 km ... es wird hart, aber die Aussicht auf den Gletscher und die Schönheit des Waldes, den wir überqueren, helfen uns, damit fertig zu werden.

Am Ende des Aufstiegs erreichen wir Riederfurka, wo wir ein Berghotel und das historische und schöne Dorf Cassel finden. Wir machen eine Pause auf der Terrasse des Hotels, wo wir ein paar Bier in der Sonne haben.

Nach der Pause nehmen wir den Weg, der uns nach Blatten durch den Gibidum-Stausee führt ... ein weiterer Abstieg ohne Waffenruhe.

Nach einigen Kilometern durch einen Wald erreichen wir den Staudamm, den wir bis zum anderen Ende überqueren, wo wir einige Metalltreppen erklimmen müssen. Oben angekommen, gelangen wir auf eine Straße, die uns zu einem Gebiet führt, das bereit ist, den Wohnmobilen, die den Ort besuchen, zu dienen. Kurz danach nehmen wir einen Weg nach links, der nach und nach durch einen Laubwald nach Blatten führt.

Durchschnittliche Geschwindigkeit in Bewegung: 3,8 km / h
Durchschnittsgeschwindigkeit mit Pausen: 3,1 km / h
Bewegungszeit: 4 Stunden und 44 Minuten
Gesamtzeit: 6 Stunden und 8 Minuten

Notwendiges GPS und Track

Wasserversorgung: Blattenbrunnen neben der Standseilbahn, mehrere Quellen auf der Strecke zwischen Belalp und Hotel Belalp, Riederfurka, Rastplatz für Wohnmobile bis Blatten

1 comment

  • Foto von Ana Maria Ocaña

    Ana Maria Ocaña 30.07.2017

    Ich bin diesem Trail gefolgt  Mehr anzeigen

    Una ruta espectacular... por algo la marcan como una de las imprescindibles en la zona.

Du kannst oder diesen Trail