Herunterladen

Entfernung

17,28 km

Höhengewinn

725 m

Schwierigkeitsgrad

Mäßig

Höhenverlust

725 m

Max. Höhe

821 m

Trailrank

32

Min. Höhe

417 m

Trail Typ

Rundkurs
  • Foto von Benimaurell PR-CV 181,  Serra del Penyal
  • Foto von Benimaurell PR-CV 181,  Serra del Penyal
  • Foto von Benimaurell PR-CV 181,  Serra del Penyal
  • Foto von Benimaurell PR-CV 181,  Serra del Penyal
  • Foto von Benimaurell PR-CV 181,  Serra del Penyal
  • Foto von Benimaurell PR-CV 181,  Serra del Penyal

Zeit

5 Stunden 11 Minuten

Koordinaten

2185

Hochgeladen

2. Februar 2013

Aufgezeichnet

Januar 2013

Outdoor-Navigation

Folge Millionen von Outdoor-Trails mit deinem Smartphone. Auch offline!

Wikiloc Premium Holen Upgrade durchführen, um Werbung zu entfernen
Outdoor-Navigation Outdoor-Navigation
Klatsche als Erster
Teilen
-
-
821 m
417 m
17,28 km

angezeigt 606 Mal, heruntergeladen 16 Mal

bei Benimaurell, Valencia (España)

Länge: 17,3 km, 873 m Aufstieg, 759 m Abstieg,
Reine Gehzeit: 4 Std. 30 Minuten
Ges: Zeit 5 Std. 15 Minuten
Start: Parkplatz neben Restaurant Les Rogetes
Durchweg weiß-gelbe Markierung PR-CV 181
Vom Parkplatz aus hat man eine schöne Sicht auf das Meer und den Montgo.
Der weiß-gelben Markierung folgen, nach ein paar Minuten dem Schild Coll de Garga nach rechts hoch folgen. Der Pfad führt immer bergan zum Teil über Felsstufen.Man hat einen schönen Blick nach Benimaurell bis hin zum Meer. Bis zum Coll de Garga passiert man Mandelplantagen, die jetzt in voller Blüte stehen. In einem kleinen Sattel hat man einen wunderbaren Blick auf den Aitana. Weiter geht es zum Coll de Garga. Nun immer der weiß-gelben Markierung abwärts folgen. Der Pfad führt durch Zwergpalmen und stacheliges Gebüsch, man sieht dabei stets bis zum Pla del la Casa.
Immer wieder passiert man Mantelplantagen.
Kurz vor der Font de La Carrasca geht es wieder bergan bis in einen Sattel.
Hier rechts dem Schild Cavall Vert folgen. Es geht nun über die Serra del Penyal. Es geht bergauf und bergab, wobei man oft den Blick bis zum Meer und Montgo hat. Die letzte halbe Stunde ist felsiges und oft wegloses Gelände, bis der kurze Abstieg über Geröll zu einem Forstweg beginnt. Nun noch ein kurzes Stück bis Benimaurell.

Mehr anzeigen external

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail