Zeit  6 Stunden 46 Minuten

Koordinaten 1884

Hochgeladen 13. August 2017

Aufgezeichnet August 2017

  • Rating

     
  • Information

     
  • Einfach zu folgen

     
  • Landschaft

     
-
-
2.388 m
1.918 m
0
5,4
11
21,44 km

angezeigt 1548 Mal, heruntergeladen 52 Mal

bei Bettmeralp, Canton du Valais (Switzerland)

|
Original zeigen
Englisch (Spanisch unten):
Anfahrt ab Betten (Parkplatz 4 CHF für 8 Stunden - https://www.aletscharena.ch/destination-getting-here/car-park/), da mit dem Auto keine Chance besteht - alle Orte in der Aletsch Arena Bereich sind autofrei.
Dort nahmen wir die Seilbahn bis Bettmeralp (4.9 CHF mit der halben Preiskarte). Es gibt einen schönen Spaziergang bis zum Bettmersee über die Bürgersteigstraßen und sobald Sie dort ankommen, finden Sie die Bergpfade. Auf dem Weg ist alles sehr gut markiert.

Der Abschnitt zwischen Bettmersee und Blausee ist der härteste Teil, da es der steilste Pard ist. Dies dauert jedoch nur etwa 40 Minuten. Von da an ist der gesamte Weg mit stetigem Auf und Ab durchaus angenehm, aber nicht zu stark. Wir stoppten in Moosfluh Lookuot, neben der Seilbahn, wo sich auch eine Cafeteria und herrliche Ausblicke befinden.

Es gibt viele Wege und wir haben es Richtung Biel und nach Roti Chumme gemacht, um schließlich zum Gletscher zu gelangen. Es gibt einige Stellen, an denen Sie ein paar Felsen meiden müssen, aber im Allgemeinen ist der Weg sehr gut. Es ist eine sehr touristische Route, also haben wir viele Leute gefunden, sogar Kinder, die es tun.

Wir hatten einen sonnigen Tag und ein paar Wolken und je näher wir dem Gletscher kamen, desto windiger wurde es, also war es irgendwie kalt, da es kalter Wind vom Gletscher war. Wir begannen und beendeten die Wanderung in Kurzarm-T-Shirts, aber es gab Momente, in denen wir die Jacke oder das Thermo-T-Shirt anziehen mussten.

Nach etwa 3:30 h machten wir in Vordersee vor dem See ein Mittagessen (hier gibt es ein anderes Restaurant), und wir fuhren fort, den Tunnel zu kürzen. Es gab ziemlich viel Wasser und es gibt nicht viel Licht, obwohl sich Ihre Augen mehr als genug daran gewöhnen. In weniger als 2:30 gab es den Tunnel. Wir waren bereits zurück, als wir Eggishorn auslassen wollten (der Weg schien nicht schwierig zu sein, mit etwas Schnee oben, aber es war nicht die Route, die wir an diesem Tag suchten).

Insgesamt ca. 6.15 Gehzeit mit einigen Stopps zum Mittagessen, Bildern etc.
Einfache Route für die Menschen, die früher gewandert sind, etwas gemäßigter für diejenigen, die es nicht sind. Allerdings sehr zu empfehlen.


Spanisch:
Anfahrt ab Betten (Parkplatz 4 CHF für 8 Stunden - https://www.aletscharena.ch/destination-getting-here/car-park/), da es keine Möglichkeit gibt, mit dem Auto dorthin zu gelangen - die Aletsch-Arena-Dörfer sind da freie Autodörfer).
Von dort fuhren wir mit der Seilbahn nach Bettmeralp (4.9 CHF mit der halben Preiskarte). Sie spazieren zum Bettmersee durch das Dorf mit Betonstraßen und sobald Sie dort ankommen, beginnen die Straßen. Während der gesamten Reise ist alles gut markiert.

Der Abschnitt zwischen Bettmersee und Blausee ist der schwierigste Teil, da es der steilste Abhang ist, obwohl er etwa 40 Minuten dauert.
Von da aus wird der ganze Weg mit ständigen Auf und Ab gut erträglich, aber nicht sehr ausgeprägt. Wir haben am Moosfluh Aussichtspunkt angehalten, neben der Seilbahn, wo es auch eine Cafeteria gibt und eine atemberaubende Aussicht bietet.

Es gibt viele Wege, und wir sind nach Biel und dann Roti Chumme gefahren, um endlich den Fuß des Gletschers zu erreichen. Es gibt ein paar Gebiete, in denen man durch steinige Gebiete gehen muss, aber im Allgemeinen ist der Weg sehr gut. Es ist eine sehr touristische Route, und wir haben viele Leute getroffen, und wir haben sogar Kinder gesehen, die dies tun.

Wir hatten einen sonnigen Tag mit gelegentlichen Wolken und je näher wir dem Gletscher und dem Wind kamen, desto mehr bemerkten wir, dass wir neben einem Gletscher waren. Wir starteten und beendeten die Route in kurzen Ärmeln, aber manchmal mussten wir ein Thermohemd und eine Jacke wechseln.

Wir haben in Vordersee angehalten, um vor dem See zu essen (hier gibt es auch ein anderes Restaurant) nach ca. 3:30 Stunden zu Fuß und beschlossen, den Tunnel zu durchtrennen. Es hat genug Wasser und ist schlecht beleuchtet, aber die Wahrheit ist mehr als genug. Von dem Tunnelausgang in weniger als 2:30 waren wir bereits zurück, da wir beschlossen hatten, den Eggishorn nicht zu besteigen (die Straße schien ziemlich einfach zu sein, mit etwas verschneitem Gelände, aber es war nicht die Route, die wir an diesem Tag suchten).

Insgesamt ca. 6,15 Stunden Wanderung mit Zwischenstopp, Fotos usw.
Einfache Route für die Gewohnten, etwas gemäßigter für die Kleinen. Ja, sehr zu empfehlen.

Mehr anzeigen external

Wegpunkt

Photo

Wegpunkt

Photo

Wegpunkt

Photo

Wegpunkt

Photo

Wegpunkt

Photo

Wegpunkt

Photo

Wegpunkt

Photo

Wegpunkt

Photo

Wegpunkt

Photo

Wegpunkt

Photo

Wegpunkt

Photo

Wegpunkt

Photo

Wegpunkt

Photo

Wasserstelle

Photo

Wegpunkt

Photo

1 comment

  • Foto von Arturo Ciorraga

    Arturo Ciorraga 28.07.2020

    Ich bin diesem Trail gefolgt  Mehr anzeigen

    Magnífica ruta. !Enhorabuena!

Du kannst oder diesen Trail