Herunterladen

Entfernung

12,96 km

Höhengewinn

349 m

Schwierigkeitsgrad

Mäßig

Höhenverlust

281 m

Max. Höhe

472 m

Trailrank

46 4,3

Min. Höhe

361 m

Trail Typ

Einfach

Zeit

4 Stunden 37 Minuten

Koordinaten

835

Hochgeladen

7. August 2013

Aufgezeichnet

August 2013
  • Rating

     
  • Information

     
  • Einfach zu folgen

     
  • Landschaft

     
Klatsche als Erster
1 comment
 
Teilen
-
-
472 m
361 m
12,96 km

angezeigt 6295 Mal, heruntergeladen 87 Mal

bei Clervaux, Diekirch (Lëtzebuerg)

Vom Bahnhof Clervaux folgen wir auf der rechten Seite der Klerf/Woltz dem alten Maulusmillen-Pfad. Wir überqueren eine Eisenbahnbrücke um dann unter ihr auf die andere Seite des Schienenweges zu gelangen, von wo wir nach ca. 1 km Maulusmühle über die C.R. 335 erreichen. Am Ende des Dorfes ersteigen wir die Treppen im „Héisebësch“. Mitten im dichten Wald stossen wir auf das Wrack des am 21. März 1945 abgestürzten englischen Militärflugzeugs Lockheed Hudson III. Daneben befindet sich die Gedenkstätte mit dem gemeinsamen Grab der Verunglückten. Darauf geht es in die Talsohle hinab. Wir überqueren die Bahnstrecke neben einem ehemaligen Bahnwärterhaus und gelangen zum Kloster Cinqfontaines, im Volksmund Pafemillen genannt. Nach dem Aufstieg durch den Niederwald und einen Fichtenwald erwartet uns ein herrlicher Blick auf Troisvierges am Aussichtspunkt „Sideschlee“. Der Abstieg nach Troisvierges führt uns am Camping vorbei und auf einer kleinen Brücke über die Woltz.

Quelle: www.escapardenne.eu
Aussichtspunkt

Aussichtspunkt 'Sideschley'

Sakralbau

Kloster 'Fünfbrunnen'

Archäologische Stätte

S.R.A. Belgo-Britannique (Memorial)

S.R.A. Belgo-Britannique (Memorial)
Wegpunkt

Schrankenwärterhaus

1 comment

  • Foto von Erik Jonker

    Erik Jonker 14.08.2018

    Ich bin diesem Trail gefolgt  verifiziert  Mehr anzeigen

    Have run this track today. Landscape is nice, some nice climbs and forest trails. Route is easy to follow. Did not appreciate the quite long stretch running alongside the main road.
    Besides, the point where you leave the main road to descend towards the railway is not quite so safe.
    For the rest I enjoyed running it. For trail runners: more than half the distance is unpaved. Some climbs are quite steep, so wear shoes with a deep grid profile.

Du kannst oder diesen Trail