Herunterladen
Slowy86

Entfernung

13,4 km

Höhengewinn

345 m

Schwierigkeitsgrad

Mäßig

Höhenverlust

345 m

Max. Höhe

425 m

Trailrank

52

Min. Höhe

251 m

Trail Typ

Rundkurs

Zeit

4 Stunden 47 Minuten

Koordinaten

1180

Hochgeladen

1. Juni 2020

Aufgezeichnet

Juni 2020
Klatsche als Erster
Teilen
-
-
425 m
251 m
13,4 km

angezeigt 82 Mal, heruntergeladen 5 Mal

bei Wachsenburg, Thüringen (Deutschland)

Beginnend vom Parkplatz unterhalb der Wachsenburg geht es zunächst entlang des Gustav-Freytag-Weges zur Mühlburg, dann über Feld- und Radwege zur Burg Gleichen und von dort aus wiederum über gut ausgebaute Radwege und Feldwege (gut zum Barfußlaufen geeignet) zur Wachsenburg.

Die Tour ist in weiten Teilen recht einfach zu bewandern - beim Abstieg von der Burg Gleichen muss man aber schon sehr trittsicher sein. Hier geht es steil bergab, ohne dass man immer ausreichend halt findet. Eine gut profilierte Sohle (minimum wie bei Trailrunningschuhen) ist hier schon angebracht.

Einkehrmöglichkeiten entlang der Route:

1. Gaststätte Schützenhof in Mühlberg
2. Gästehaus Freudenthal unterhalb der Mühlburg
3. Restaurant Wachsenburg

Eintrittspreise:

1. Mühlburg - 0€
2. Burg Gleichen - 3 €/Person
3. Wachsenburg - 4€/Person
Wegpunkt

Drei Gleichen 0001

Los geht es vom Parkplatz an der Wachsenburg (kostenlos), links haltend auf den Gustav-Freytag-Weg. Hier laufen wir überwiegend über Schotter- und Asphaltwege, später auch über Waldwege und lassen die Wachsenburg vorerst hinter uns.
Wegpunkt

Drei Gleichen 0002

Wir beschreiten entlang des Waldrandes den Gustav-Freytag-Weg.
Wegpunkt

Drei Gleichen 0003

Kurz vor der Mühlburg können wir noch ein mal eine kleine Pause einlegen.
Wegpunkt

Drei Gleichen 0004

Nun ist die erste Burg bezwungen. Hier gibt es genügend Sitzmöglichkeiten und einen wunderschönen Ausblick auf Mühlberg und Umgebung.
Wegpunkt

Drei Gleichen 0005

Gasthaus
Wegpunkt

Drei Gleichen 0006

Viadukt und Bachverlauf
Wegpunkt

Drei Gleichen 0007

Öl- und Graupenmühle
Wegpunkt

Drei Gleichen 0008

Von der Öl- und Graupenmühle geht es weiter Richtung Burg Gleichen. Dabei laufen wir kurzzeitig an einer Landstraße entlang und unterqueren die Autobahn A4 und biegen dann rechts auf einen Feldweg ein. Die Burg Gleichen bereits vor Augen. Zwischenzeitlich können wir die Mühlburg noch ein mal begutachten. Dann geht es weiter zur Burg Gleichen, unterhalb derer Bergfried entlang man auf das Burggelände gelangt. Eintritt: 3€/Person
Wegpunkt

Drei Gleichen 0009

Wir laufen ein Stück des Aufstieges zurück und biegen dann links in einen kleinen Waldweg ein. Dann, an der nächsten Gabelung rechts, erfolgt der Abstieg über sandigen Waldboden, der nur wenig halt bietet. Leider gibt es nur wenige Haltemöglichkeiten (bspw. an Ästen) - tragen Sie deshalb bitte festes und entsprechend profiliertes Schuhwerk. Sneaker sind hier die falsche Wahl. An der nächsten Weggabelung halten wir uns dann rechts und können den weiteren Weg entspannt ablaufen. Später biegen wir rechts nach dem Biergarten/ Gastwirtschaft auf den Radweg ein und folgen diesem immer gerade aus. Kleiner Tipp: Nachdem der Radweg abbiegt und wir gerade aus weiterlaufen, könnte man den Füßen etwas Gutes tun und sich seiner Schuhe und Socken entledigen. Damit gibt es eine Reflexzonenmassage gratis. Der Feldweg ist meist mit Gras bewachsen - es lässt sich sehr angenehm darauf laufen. Entlang des Weges befinden sich auch 2 kleinere Seen - bewirtschaftet von einem Angelverein. Bitte denken Sie also daran (gilt beim Wandern ohnehin), dass Sie keinen Müll hinterlassen und Tiere nicht darin baden lassen.
Wegpunkt

Drei Gleichen 0010

Blick auf die Wachsenburg am Wegweiser. Die Schuhe könnte man jetzt wieder anlegen ;-) Nun geht es also auf die letzten Meter zur Wachsenburg. Genießen Sie den typischen Geruch von Kiefernwäldern und steigen Sie allmählich den Berg hinauf. Den Weg kann man eigentlich nicht verfehlen. Biegen Sie dann kurz vor der Weggabelung, die wir am Anfang der Wanderung nach Links unten verlassen haben, wahlweise scharf nach Links den Berg hinauf ab oder laufen geradeaus weiter bis zur Asphaltstraße und dann nach Links. Der etwas längere, aber vermutlich nicht ganz so steile Weg führt über die Asphaltstraße, die kürzere Variante führt als Abkürzung entlang des Schotterweges nach oben. Eintrittspreise: 4 €/Person Restaurant mit Biergarten

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail