• Foto von Durch die Obsthaine zwischen Drais und Finthen
  • Foto von Durch die Obsthaine zwischen Drais und Finthen
  • Foto von Durch die Obsthaine zwischen Drais und Finthen
  • Foto von Durch die Obsthaine zwischen Drais und Finthen
  • Foto von Durch die Obsthaine zwischen Drais und Finthen
  • Foto von Durch die Obsthaine zwischen Drais und Finthen

Fahrzeit  eine Stunde 43 Minuten

Zeit  2 Stunden 6 Minuten

Koordinaten 998

Hochgeladen 5. April 2020

Aufgezeichnet April 2020

  • Rating

     
  • Information

     
  • Einfach zu folgen

     
  • Landschaft

     
-
-
243 m
188 m
0
1,7
3,3
6,68 km

angezeigt 13 Mal, heruntergeladen 0 Mal

bei Mainz-Drais, Rheinland-Pfalz (Deutschland)

Durch die Obsthaine zwischen Drais und Finthen.
Der Weg startet am Parkplatz des Friedhofs in Drais. Nach Überqueren der Straße geht es durch im April wunderbar blühende Obsthaine mit Kirsch- und Apfelbäumen ohne Steigungen immer geradeaus über einen zuweilen grasigen oder betonierten Weg bis zu einer Kreuzung eines Betonweges, an dem auf der rechten Seite einige Bänke und Stücke von Baumstämmen zum Pausieren einladen. Dort halten wir uns links und folgen dem Weg bis zum Eintritt in das Naturschutzgebiet Ober-Olmer Wald. Hinter dem Schild "Naturschutzgebiet" befindet sich eine Infotafel über Bäume des Waldes. Wir folgen dem Weg rechts im Wald, der immer am Waldrand entlang führt. Hier blühen jetzt Anfang April Buschwindröschen, Scharbockskraut, violette Immergrün und Wildkirschen. Nach einigen Hundert Metern weist ein Wegweiser rechts aus dem Wald hinaus in Richtung Finthen. Dort folgen wir zunächst einem Betonweg, und halten uns an einer spitzwinkligen Gabelung rechts, verlassen den Betonweg und folgen einem Feldweg, der uns durch einen Hohlweg im Löß hinunter bis zum Ortsrand von Mainz- Finten führt. Dort wenden wir uns wieder nach rechts und gehen an Pferdekoppeln vorbei einen recht steilen betonierten Weg hinauf, der an den vorab beschrieben Bänken landet. Dort gehen wir links auf gleichem Weg zurück zum Parkplatz.

1 comment

  • thboehmer 06.04.2020

    Sehr schöne Beschreibung, lädt ein zum Nachmachen!

Du kannst oder diesen Trail