-
-
170 m
134 m
0
6,8
14
27,16 km

angezeigt 141 Mal, heruntergeladen 4 Mal

bei Orth an der Donau, Lower Austria (Austria)

|
Original zeigen
6. Oktober 2016

Entfernung: 27,16 km.

Gesamtanstieg: 63 m.

Gesamtabstieg: 62 m.

Maximale Höhe: 170 m

Mindesthöhe: 134 m

Bewertung: 7

Laufzeit: 7 Stunden

Durchschnittsgeschwindigkeit: 4,2 km / h

Signalisierung: Gut

Die Nacht sah nicht gut aus, und so war es auch, die ganze Nacht regnete und der Wind war auch stark, unser Zimmer mit drei Oberlichtern erlaubte uns, erstklassige Zuschauer zu sein. Der Regen schlug hart auf das Glas, obwohl wir mehr vom Bett aus geschaut hatten, gut geschützt.
Saphine, so heißt der Besitzer der Pension, hat uns ein gutes Frühstück bereitet, heute war es ganz schön, im Gegensatz zu gestern, das ziemlich trocken war.
Die Straße ist mit dem E8-Europastrail verbunden, der von der Nordsee in die Karpaten durch Rumänien führt und gleichzeitig in die entgegengesetzte Richtung des Camino de Santiago führt, der aus einer der vielen Städte kommt, die heute über eine Straße verfügen eine Pilgerreise nach Santiago de Compostela machen. Sie führt an der Uferstraße vorbei, aber schon bald weicht sie uns zu einem rechten Weg mit viel Vegetation ab, sehr angenehm, aber es war der Regen, der immer noch vom Regen durchnässt ist, der wiederum unsere Kleidung aufsaugt, wenn er uns mit seinen Blättern bürstet. Der Weg führt durch Feuchtgebiete, die sich noch im Nationalpark Donau befinden, bevor sie das linke Ufer des Flusses erreichen. Es fängt an zu regnen, aber sanft, der Löwe ist nicht so heftig, wie sie es malen, droht, aber greift nicht an und wenn es tut, tut es schüchtern, wir gehen gut ausgerüstet, um uns vor dem Wasser zu schützen, das Problem ist meine Kamera, die nicht tauchbar ist .
Wir gehen am linken Donauufer entlang, einige Schotter- und Sandfrachter fahren sehr langsam zurück, und die gelegentliche Fahrt geht mit höherer Geschwindigkeit zugunsten der Strömung. Wir weichen vom Fluss in Getreidefelder aus, jetzt regnet es stärker, wir überqueren den Euroveló 6 und wir betreten eine neue Straße, bald kommen wir in der Stadt Eckartsau mit einem schönen Schloss an, wo wir seine Gärten besichtigen und drinnen durchqueren können Wenn Sie Zimmer und Zimmer besichtigen möchten, müssen Sie bezahlen, wir sind mit dem Basisbesuch zufrieden, wir haben keine Zeit für mehr. Im Dorf trinken wir einen Kaffee in Willis Csarda, es ist noch nicht mal elf Uhr morgens und da essen Leute Hackbraten und andere trinken Bier. Wir verließen die Stadt auf einem geraden Weg zwischen dem Wald, der zurück in die Eurovelo 6 mündet, aber jetzt folgen wir ihm nach Osten, große gerade Linien, die parallel gehen: eine asphaltierte für Fahrräder und unbefestigte Straße zu Fuß, wo es für Fahrräder verboten ist.
Nach 6,5 km. Von Euroveló aus nehmen wir einen Weg nach rechts, auf der Höhe der kleinen Stadt Stopfenreuth, nun folgen wir einer asphaltierten Straße, wo wir sofort einen Christus und später ein Denkmal für die im Zweiten Weltkrieg Gefallenen finden. Die Straße endet wieder am Donauufer und wir folgen ihr wieder am linken Ufer entlang, bis wir eine Treppe zu einer großen Brücke hochgehen, die den Fluss überquert. Wir machen eine Schleife, um unter die ersten Häuser von Hainburg zu gelangen, begleitet von Weg 02, der von Hainburg nach Feldkirch führt. Als wir am 02. und 07. Juli den Bahnhof erreichen, wechseln wir den Weg, um das Innere der mittelalterlichen Stadt Hainburg mit ihrem großen Schloss auf einem Hügel zu sehen. Wir treten hinter den Mauern durch das Fischertor ein, gehen durch einen Teil des alten Teils, um durch das ungarische Tor zu gelangen und gelangen sofort zu unserer Unterkunft.

Unterkunft Verpflegung El Pirata 6.5
Abendessen Der Pirat 7.5
Frühstück Pension El Pirata 7
Preis-Leistungs-Verhältnis 7

Mehr anzeigen external

06-OCT-16 14:18:21
06-OCT-16 9:50:36
06-OCT-16 14:08:56

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail