Zeit  9 Tage 21 Stunden 11 Minuten

Koordinaten 31157

Hochgeladen 23. April 2019

Aufgezeichnet April 2019

  • Rating

     
  • Information

     
  • Einfach zu folgen

     
  • Landschaft

     
-
-
433 m
141 m
0
70
139
278,83 km

angezeigt 262 Mal, heruntergeladen 9 Mal

bei Schengen, Remich (Lëtzebuerg)

|
Original zeigen
GR5 / E2 - FRANKREICH - Kreuzung Lothringen / Lothringen. Von Schengen (Luxemburg) nach Abreschviller (Mosel, Frankreich)

⇐ Link zum vorherigen Abschnitt: GR5 / E2 - LUXEMBURG - Überquerung des Großherzogtums Luxemburg. Von Burg-Reuland (Belgien) nach Schengen (Luxemburg)
⇒ Link zu folgendem Abschnitt: GR5 / E2 - FRANKREICH - Durchquerung des Vogesenmassivs. Von Abreschviller (Mosel) nach Giromagny (Territoire de Belfort)

GR 5-Tour von Nord nach Süd durch Lothringen, das ehemalige Verwaltungsgebiet nordöstlich von Frankreich, das an Belgien, Luxemburg und Deutschland grenzt. Von Schengen (Luxemburg) nach Abreschviller (Mosel, Frankreich).

Die Route dieses Streckenabschnitts durch Lothringen ist mit der Route des Europawegs E2 identisch .

Der GR 5 ist einer der großen europäischen Fernwanderwege. Es beginnt in der Nordsee (Hoek van Holland) und endet in Nizza (Frankreich) am Mittelmeer. Insgesamt werden 2.200 Kilometer durch die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, die Schweiz und Frankreich zurückgelegt Wieder geht es durch Frankreich über die Alpen.


Übersichtskarte der GR5-Route

Zur besseren Verfolgung dieser großartigen Reiseroute haben wir sie in die folgenden 8 Abschnitte unterteilt:

⇒ 5 Tage / 153,69 km GR5 / E2 - NIEDERLANDE UND BELGIEN - Durchquerung der Niederlande. Von Hoek van Holland (Nordsee) nach Kalmthout (Belgien)

⇒ 12 Tage / 355,12 km GR5 / E2 - BELGIEN UND DIE NIEDERLANDE - Grand Crossing of Belgium. Von Kalmthout nach Diest, Genk, Maastricht, Spa und Burg-Reuland

⇒ 8 Tage / 191 km GR5 / E2 - LUXEMBURG - Überquerung des Großherzogtums Luxemburg. Von Burg-Reuland (Belgien) nach Schengen (Luxemburg)

⇒ 11 Tage / 278,83 km GR5 / E2 - FRANKREICH - Überquerung Lothringen / Lothringen. Von Schengen (Luxemburg) nach Abreschviller (Mosel, Frankreich)

⇒ 11 Tage / 269,14 km GR5 / E2 - FRANKREICH - Überquerung des Vogesenmassivs. Von Abreschviller (Mosel) nach Giromagny (Territoire de Belfort)

⇒ 12 Tage / 313,7 km GR5 / E2 - FRANKREICH UND SCHWEIZ - Durchquerung des Territoriums von Belfort und des Juramassivs. Von Giromagny nach Nyon, Genfersee

⇒ 18 Tage / 325,37 km GR5 / E2 - FRANKREICH UND SCHWEIZ - Große Alpenüberquerung (1. Teil) - Von Thonon-les-Bains nach Modane

⇒ 18 Tage / 298,91 km GR5 / E2 - FRANKREICH - Großartige Überquerung der Alpen ( zweiter Teil) - Von Modane nach Nizza / Nizza

Dieses vierte Segment des GR5 fand zwischen dem Frühjahr 2018 und dem Frühjahr 2019 in insgesamt 11 Etappen statt, deren Einzelheiten unter den folgenden Links aufgeführt sind:

⇒ Tag 1: 26 - GR5 / E2 - FRANKREICH - Von Schengen (Luxemburg) nach Apach, Sierck-les-Bains und Kédange-sur-Canner (Dep. Moselle)

⇒ Tag 2: 27 - GR5 / E2 - FRANKREICH - Von Kédange-sur-Canner (Dep. Moselle) nach Hombourg-Budange, Vigy, Sanry-lès-Vigy und Vany

⇒ Tag 3: 28 - GR5 / E2 - FRANKREICH - Von Vany nach Villers l'Orme, Mey, Saint-Julien-lès-Metz, Metz, Jussy, Vaux und Ars-sur-Moselle

⇒ Tag 4: 29 - GR5 / E2 - FRANKREICH - Von Ars-sur-Moselle nach Gorze, Col de Rudemont, Bayonville-sur-Mad, Onville und Pagny-sur-Moselle

⇒ Tag 5: 30 - GR5 / E2 - FRANKREICH - Von Pagny-sur-Moselle nach Prény, Vilcey-sur-Trey, zum Croix des Carmes, nach Bois-le-Prêtre und nach Montauville

⇒ Tag 6: 31 - GR5 / E2 - FRANKREICH - Von Montauville nach Mamey, Martincourt, Gézoncourt, Rogéville, Rosières-en-Haye und Liverdun

⇒ Tag 7: 32 - GR5 / E2 - FRANKREICH - Von Liverdun zu Custines, Blanzey, Moulin, Amance und Brin-sur-Seille (Dep. Meurthe-et-Moselle)

⇒ Tag 8: 33 - GR5 / E2 - FRANKREICH - Von Brin-sur-Seille nach Attilloncourt, Grémecey, Salonnes und Vic-sur-Seille (Dep. Moselle)

⇒ 9. Tag: 34 - GR5 / E2 - FRANKREICH - Von Vic-sur-Seille nach Marsal, Blanche-Église, Essart und Dieuze (Dep. Moselle)

⇒ 10. Tag: 35 - GR5 / E2 - FRANKREICH - Von Dieuze nach Assenoncourt, Freiburg, Les Bachats, Diane-Capelle und Gondrexange (Dep. Moselle)

⇒ Tag 11: 36 - GR5 / E2 - FRANKREICH - Von Gondrexange nach Landange, Aspach, Fraquelfing, Niderhoff, Saint-Quirin und Abreschviller

Zwischen Luxemburg und dem Vogesenmassiv setzt der GR5 seinen Kurs fort und macht einen großen Umweg durch die ausgedehnte kulturhistorische Region Lothringens (in Französisch-Lothringen), die derzeit in die aus dem Zusammenschluss resultierende Verwaltungsregion Grand Est integriert ist aus den antiken Regionen Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne.

Nach dem Deutsch-Französischen Krieg von 1870 bis 1871 wurde der nördliche Teil Lothringens zusammen mit dem Elsass in das kaiserliche Hoheitsgebiet von Elsass-Lothringen (auf Deutsch Reichsland Elsaß-Lothringen) eingegliedert Ende der Feindseligkeiten zwischen Deutschland und dem besiegten Frankreich.

1919, nach dem Ersten Weltkrieg, wurden diese Gebiete von Frankreich zurückerobert, aber während des Zweiten Weltkriegs (1939-1945) gingen sie in deutsche Hände zurück und kehrten nach der Niederlage des Dritten Reiches wieder nach Frankreich zurück.

Diese historischen Höhen und Tiefen, häufig gefolgt von einer Politik der "Germanisierung" oder erzwungenen "Frankophonisierung", und wichtige Bevölkerungsbewegungen haben auf die eine oder andere Weise auch die Gesellschaft und das kulturelle Leben der Region tief geprägt zahlreiche Spuren, die die Gewalt und Zerstörung während Jahrzehnten politischer und militärischer Konflikte belegen.

Hunderttausende Tote auf beiden Seiten; ganze Dörfer, die ihre alten Gebäude verloren haben; Brücken, Kirchen und Burgen werden immer wieder zerstört und wieder aufgebaut; Militärbefestigungen in seiner ganzen Geographie: von den Schützengräben des Bois-le-Prêtre (Auftakt zur Schlacht von Verdun -1916) bis zu den Artilleriefesten des "Ouvrage du Hackenberg", die in die Maginot-Linie integriert sind.


Bunkerbereich der Maginot-Linie. Ouvrage du Hackenberg.

Und schließlich Denkmäler (für unsere Toten); Gedenktafeln von Kriegshandlungen; ..... und viele Friedhöfe ....

Narben einer Vergangenheit, die uns zwingen, über die Irrationalität des Nationalismus und der menschlichen Barbarei nachzudenken, und die Europa Jahrzehnte später mit einem Projekt der Einheit und des Zusammenlebens in Frieden, Demokratie und Freiheit zu überwinden versucht.

Es ist besonders wichtig, dass dieser Transit des GR5 durch diese Regionen genau in Schengen beginnt, dem geografischen Scheitelpunkt zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg und dem Symbol Europas ohne Grenzen.


Schengen (Luxemburg). Grenze zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg

Es ist fast unmöglich, durch das heutige Lothringen mit seinen Ebenen und sanften Hügeln zu wandern. ruhige und friedliche Dörfer; große Bauernhöfe und kleine Wälder; Flüsse und Kanäle; und zahlreiche kleine Seen und Stauseen, ohne an seine Geschichte zu erinnern. Aber heute ist es auch schwierig, sich jene friedlichen Bürger vorzustellen, die uns höflich begrüßen, wenn sie vorbeigehen, oder ihre Kinder und Enkel mit einem Helm und einem Gewehr, die ihre Nachbarn jagen und versuchen, sie zu töten, durch dieselben Felder und Hügel.


Metz Passerelle des Roches an der Mosel

Es ist möglich, dass Europa die Lektion gelernt hat, aber damit neue und zukünftige Generationen sie nicht vergessen, ist es auch wichtig, die Gräben und Krater von Minen und Muscheln zu erhalten, die wir an den Seiten des Pfades gesehen haben. Narben von Wunden einer relativ jungen Vergangenheit, die zwar in der heutigen Gesellschaft nicht mehr sichtbar sind, aber in der Natur verbleiben.


Gräben des Ersten Weltkriegs (1914-1918)

Aus der Sicht der Reiseroute haben wir versucht, den Verlauf des "traditionellen" GR5, der angeblich dieselbe Route wie der europäische Weg E2 hat, so genau wie möglich zu verfolgen, aber wir müssen zugeben, dass es in diesem Gebiet Frankreichs wirklich schwierig ist, dies zu klären, z die Verbreitung von alternativen Routen oder Varianten, die zu Verwirrung führen, insbesondere zwischen Luxemburg und Metz.

Die Signalisierung ist mäßig gut, obwohl der Vosgien Club mit seiner besonderen, von der üblichen abweichenden Art der Markierung der Strecken einen spürbaren Einfluss hat, der nicht nur den allgemeinen Regeln für die Signalisierung großer Strecken in Frankreich widerspricht, sondern auch Es gibt uns das Gefühl, dass durch das Ausweichen aus der Einheitlichkeit die notwendige Einheitlichkeit des Reiseverlaufs weitgehend verloren geht.
Brücke

Schengen

Schengen
Foto

Zona de búnkeres de la Linea Maginot. Ouvrage du Hackenberg.

Zona de búnkeres de la Linea Maginot. Ouvrage du Hackenberg.
Sakralbau

Capilla de Notre-Dame-de-la-Salette de Rabas, próxima a la Source Charlemagne y al ruisseau de Reibach

Capilla de Notre-Dame-de-la-Salette de Rabas, próxima a la Source Charlemagne y al ruisseau de Reibach
Brücke

Metz. Passerelle des Roches, sobre el río Moselle

Metz. Passerelle des Roches, sobre el río Moselle
Fluss

Por la ribera del Moselle / Mosela

Por la ribera del Moselle / Mosela
Archaeological site

Puente-Aqueducto romano en Ars-sur-Moselle

Puente-Aqueducto romano en Ars-sur-Moselle
Foto

La Pierre Qui Tourne. En la zona alta, casi al final de una subidita

La Pierre Qui Tourne. En la zona alta, casi al final de una subidita
Foto

Buen sendero, en subida moderada

Buen sendero, en subida moderada
|
Original zeigen
Foto

Croix des Carmes. Monumento y trincheras de la I Guerra Mundial (1914-1918)

Croix des Carmes Denkmal und Schützengräben des Ersten Weltkriegs (1914-1918)
Foto

L'Embusade. Ancha es Lorena.

L'Embusade. Ancha es Lorena.
Aussichtspunkt

Vistas del río Moselle / Mosela, desde la zona alta y antigua de Liverdun

Vistas del río Moselle / Mosela, desde la zona alta y antigua de Liverdun
See

Étang de Brin-sur-Seille

Étang de Brin-sur-Seille
Fluss

Río Seille, a las afueras de Brin-sur-Seille

Río Seille, a las afueras de Brin-sur-Seille
Foto

Vic-sur-Seille

Vic-sur-Seille
See

Sendero alrededor del Étang des Essarts

Sendero alrededor del Étang des Essarts
|
Original zeigen
See

Vista de Le Petit Étang, Canal des houillères de la Sarre y Étang de Gondrexange, y de una pasarela en el Cornée de Ketzing

Vista de Le Petit Etang, saarischer Kohlekanal und Gondrexange-Teich sowie eine Pasarela in Cornea de Ketzing
Foto

Gondrexange. Canal y campos. Nuevo trazado

Gondrexange. Canal y campos. Nuevo trazado
Aussichtspunkt

Rocher de la Basse Frentz. Preciosa vista de Abreschviller y su valle

Rocher de la Basse Frentz. Preciosa vista de Abreschviller y su valle

1 comment

  • Foto von René G.

    René G. 06.12.2019

    Un gran sendero, cargado de historia

Du kannst oder diesen Trail