Koordinaten 917

Hochgeladen 22. September 2019

Aufgezeichnet September 2019

-
-
2.602 m
1.785 m
0
4,8
9,6
19,19 km

angezeigt 24 Mal, heruntergeladen 1 Mal

bei Jenins, Chantun Grischun (Switzerland)

|
Original zeigen
Route zum höchsten Gipfel Liechtensteins, von der Schweizer Seite oder "normal".

Überraschenderweise hat der höchste Gipfel Liechtensteins keinen Weg zum Gipfel. Wir hatten einige Posts gelesen, in denen von einem exponierten Grat, einem anstrengenden Geröllklettern gesprochen wurde, und wir waren auf das Schlimmste vorbereitet. Aber auch wenn es keinen Weg gibt und Sie nur Ihrer Logik folgen müssen, um zum Gipfel zu gelangen, ist es kein harter Aufstieg, wenn Sie Erfahrung mit dem Abstieg haben.

Ab der Station Älplibahn folgen wir den breiten Wegen bis zum Bauernhof Ijes. Ab dem ersten Sattel (col) gibt es zwei Möglichkeiten: Es ist entweder möglich, auf breiten Spuren zu bleiben, aber ein wenig mehr abzusteigen, oder einem kleineren Pfad zu folgen (an einigen Stellen nicht gut sichtbar, aber immer markiert), der zur Normalität führt Route nach Falknis und zu einem kleinen See. Wir nahmen den späteren Einstieg und den breiten Rückweg, damit die Strecke beides kann.

Von Ijes Farm folgten wir einem Zaun bis zu einem Tal und von dort aus benutzten wir den Graskamm bis zu einem anderen Sattel, von wo aus wir endlich Grauspitz und den Rest der Route sehen können. Wir steigen einige Meter zum mit Geröll gefüllten Plateau ab und steigen den Geröllhang hinauf zum Sattel zwischen den beiden Grauspitzgipfeln. Diese Geröllhalde ist leicht zu besteigen und sicherlich nicht so steil wie wir es erwartet hatten, nachdem wir einige Posts im Internet gelesen hatten. Und der letzte Grat ist nur an zwei kurzen Stellen sichtbar, an denen man die Hände benutzen muss, der Rest ist meistens zu Fuß. Sie erreichen zuerst einen falschen Gipfel und steigen von dort einige Meter ab, um mit einem großen Steinhaufen und einem Unterschriftenbuch wieder zum höchsten Punkt zu gelangen.



Es gibt zwei Möglichkeiten zum Abstieg. Eine ist, deine Schritte auf dem Grat rückgängig zu machen, wie wir es getan haben. Wir haben aber auch einen Typen gesehen, der gerade die Geröllhalden unter dem "falschen Gipfel" hinunter zum Plateau gefahren ist. Da wir möglichst wenig Höhe verlieren wollten, um nach Hinter Grauspitz zu gelangen, sind wir unsere Stufen auf dem Grat zurückgegangen.
Vom Sattel zwischen den beiden Grauspitzen aus folgten wir direkt den Grashängen (siehe Bild), da wir den direkten und steilen Grat als zu schwierig und mit mittelmäßiger Gesteinsqualität exponiert beurteilten. Diese Überquerung ist exponiert und sollte nur bei vollständig trockenem Gras und guten Wetterbedingungen und Sichtverhältnissen durchgeführt werden, um Ihre nächsten Bewegungen und Richtungen zu beurteilen. Ansonsten ist es möglich, zuerst auf das Plateau abzusteigen und dann auf einer leichteren Geröll- / Grasrampe, die sich einige Meter unterhalb unserer Strecke befindet, wieder auf den Hinter Grauspitz zu steigen. Wir haben nicht versucht, diese Option zu bestätigen, aber auf den ersten Blick sieht es möglich und einfacher aus als das, was wir getan haben, auf Kosten einiger zusätzlicher Meter Wiederaufstieg.



Vom Gipfel des Hinter Grauspitz folgen wir direkt dem Südgrat, um uns wieder dem Graskamm anzuschließen, der zum Bauernhof Ijes hinunterführt, und zurück zu den breiten Pfaden.


GESAMTZEIT: 8h mit Stopps
Waypoint

Älplibahn

Waypoint

Col

Waypoint

Lake

Waypoint

Tunnel

Waypoint

Tunnel

Waypoint

Ijes

Waypoint

Col

Waypoint

Scree

Waypoint

Ridge

Waypoint

Vorder Grauspitz

Waypoint

Traverse

Waypoint

Statue

Waypoint

Hinter Grauspitz

Waypoint

Ridge

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail