Schwierigkeitsgrad   Schwer

Zeit  8 Stunden 5 Minuten

Koordinaten 2068

Uploaded 6. Juli 2013

Recorded Juli 2013

-
-
1.709 m
703 m
0
4,6
9,1
18,27 km

angezeigt 2112 Mal, heruntergeladen 12 Mal

bei Hainbach, Bayern (Deutschland)

Normalerweise wird beim Anstieg über die Steinlingalm zur Kampenwand Hohenaschau als Ausgangspunkt gewählt. Hier wird der Anstieg von Hainbach aus vorgestellt, da er zwar länger ist, man dafür aber weniger lang auf Fahrwegen wandern muss.
Sportlich und trittsicher sollte man für diese Tour schon sein. Schließlich sind von Hainbach aus mehr als 1200 Höhenmeter zurückzulegen und auf dem letzten Stück des Anstieges findet durchaus Felskontakt statt.

Direkt vor dem Parkplatz Hainbach weist ein gelbes Schild "Dalsenalm, Kampenwand, Geigelstein" nach Osten. Wir folgen dem breiten Fahrweg. Erst geht es an einem Holzhaus mit Brücke vorbei, danach überqueren wir selbst eine Brücke und folgen auf nun etwas schmaleren Weg immer entlang des Klausengraben steiler bergan. Nach etwa einer Stunde wird der Weg flacher und wir erreichen die freien Wiesen der Hinteren Dalsen Alm. Noch davor, also direkt am Waldrand muss man sich bei unbeschilderter Abzweigung links halten (!). Auf einem Pfad geht es nun steiler bergan,eine Forstraße wird gequert. Wir folgen dem Schild in Richtung Hofbaueralm. Jetzt geht es immer wieder über Weiden, der rote Punkt oder die rot-weiß-rote Wegmarkierung zeigt uns aber immer wieder, dass wir richtig sind. Der Anstieg wird im schönen Bergmischwald später noch einmal steiler, bevor sich der Weg nach links wendet und man zuletzt auf einer Forststraße die Hofbauern Alm erreicht. Der Weg wendet sich nach Osten und führt nun in flachem Almgelände zu einem von der Scheibenwand herabziehenden Rücken. Zunächst auf diesem, dann die Ostflanke von Schönfeld und Scheibenwand querend erreicht man schließlich die Bergstation der Kampenwandseilbahn.
Unweit davon befindet sich auf der Kampenwandhöhe die Sonnen Alm, von wo aus man dem breiten Fußweg in Richtung Steinling Alm geht. Kurz wird es steiler, bis man einen flachen Rücken erreicht wo ein Kreuz steht. Der breite Weg führt uns an einem Felsturm vorbei und leicht absteigend hinunter zur Steinling Alm. Direkt bei der Alm wenden wir uns nach rechts und folgen dem erodierten Fußweg bergauf. Der Weg ist in viele Teilwege aufgegliedert. Wir folgen am besten dem mit roten Punkten markierten Hauptweg um Kniegelenke und auch den Boden zu schonen. Der Weg wird bald steiniger und wir erreichen die ersten Felswände. Hier wenden wir uns nach links. Es geht nun weiter durch die beeindruckenden Felsschluchten der sogenannten Kaiser-Säle. Teilweise muss man die Hände zu Hilfe nehmen. Die Markierungen führen uns nach rechts noch einmal durch eine enge Felsschlucht. Das Gelände öffnet sich und wir sehen das Gipfelkreuz vor uns. Um dieses zu erreichen muss man mit Hilfe einer Eisenkette die felsige Nordseite des Gipfelblockes umgehen. Dahinter wird der Weg wieder leichter und man steht auch schon am zwölf Meter hohen Gipfelkreuz des Ostgipfels der Kampenwand .

Zurück zum Ausgangspunkt geht es auf demselben Weg. Südlich der Sonnenalm folgen wir dem direkteren Anbstieg über Markkaser zur Dalsenalm. (Beschilderung: Via Alpina) Wir haben uns vor dem steilen Abstieg etwas verlaufen, daher habe ich, sobald wir wieder auf dem rechten Weg waren einen Waypoint gemacht. Es geht dann in Serpentinen steil ins Tal hinab bis wir die Dalsenalm erreicht haben. Von hier geht es weiter bergab, bis wir auf dem uns vom Aufstieg schon bekannten Weg bis hinunter zum Parkplatz gelangen.
  • Foto von Nice view 2
Nice view 2
  • Foto von Nice view 5
Nice view 5
  • Foto von Fahrrad
Fahrrad
  • Foto von Wasserfall
Wasserfall
  • Foto von Wegmarkierung
Wegmarkierung
  • Foto von Hütte
Hütte
  • Foto von Nice view 4
  • Foto von Nice view 4
Nice view 4
  • Foto von Wegweiser 2
Wegweiser 2
  • Foto von Stacheldraht Zaun
Stacheldraht Zaun
  • Foto von Kuh
Kuh
  • Foto von Almwiese
Almwiese
  • Foto von Nice view
Nice view
  • Foto von Noch ein paar Meter
Noch ein paar Meter
  • Foto von Gipfel
  • Foto von Gipfel
Gipfel
  • Foto von Nice view 3
  • Foto von Nice view 3
  • Foto von Nice view 3
Nice view 3
  • Foto von Brücke
Brücke

Kommentare

    You can or this trail