BT0004
  • Foto von Hiking in Montenegro and Albania, day 1
  • Foto von Hiking in Montenegro and Albania, day 1
  • Foto von Hiking in Montenegro and Albania, day 1
  • Foto von Hiking in Montenegro and Albania, day 1
  • Foto von Hiking in Montenegro and Albania, day 1
  • Foto von Hiking in Montenegro and Albania, day 1

Schwierigkeitsgrad   Moderat

Koordinaten 644

Uploaded 7. Mai 2014

Recorded Mai 2014

-
-
1.838 m
1.311 m
0
4,3
8,7
17,35 km

angezeigt 482 Mal, heruntergeladen 17 Mal

bei Korita (Montenegro)

Die Tour startete in Korita, einer netten Ansammlung von Wochenend-Datschen. Wir verbrachten die Nacht in einem nett ausgestatteten Steinhaus, das über das Restaurant vermietet wurde.
Der Weg ging allmählich hoch. Die hohen Berge auf albanischer Seite waren bald zu sehen. Bald waren wir über der Baumgrenze. Es waren noch ziemlich viele Schneereste und Schneeflächen vorhanden. Um uns nur noch dunkelgraue Felsen, jetzt war es offensichtlich, woher das Land seinen Namen hatte. Am höchsten Punkt dieses Tages (ca. 1850 m Höhe), dem Sattel an dem der Weg wieder runter zum Rickavacko See führt, war ein ausgedehntes Schneefeld. Nach einigen Kurven war auch eine längeres Stück des Wegs von Schnee bedeckt. Wir rutschten auf dem Hintern ein kurzes Stück die Felsböschung runter bis wir wieder auf den Weg kamen. Von hier aus hatten wir tolle Aussicht auf die Gipfel in Albanien. Dann kam der Rickavacko See in Sicht. Er ist noch intensiver türkisfarben als auf den Fotos. Am Abend hatten wir ein kurzes Gewitter, danach einen Sonnenuntergang mit "Alpenglühen".

(From Korita to Rikavacko Lake.)
Very nice stonehouse near the restaurant / bar in Korita.
Roofed terrace (1320 m asl)

Kommentare

    You can or this trail