-
-
2.849 m
1.076 m
0
3,5
7,1
14,15 km

angezeigt 1676 Mal, heruntergeladen 9 Mal

bei Postlehen, Styria (Austria)

Für bergerfahrene Wanderer ist der Gipfel des Hochgolling eine lohnende Bergtour. Zunächst besticht dieser Berg durch seine fast 1.200 m fast senkrecht abbrechende Nordwand, dunkel und bedrohend, mit einem kleinen Eisfeld mitten in der Wand.

Der Aufstieg erfolgt von der Golling Hütte am Weg Nr. 702 zunächst bis in den Golling Winkel. Dieser grüne, vielleicht Fußballplatz große Wiesenfleck wird auf allen Seiten von düsteren, steil aufragenden Wänden eingerahmt.

Die Markierung Nr. 702/778 führt über Schutthalden und Schneefelder steil bergauf. Im Zick-zack führt der schmale Alpinsteig über Felsstufen bis zur Gollingscharte. Von der Scharte hält man sich links und steigt über diverse Felsschultern und Schrofenrinnen über die Westflanke zum Gipfel. Im letzten Anstiegsdrittel zweigt links der schwierige Anstieg über den Westgrat vom Normalweg (Historischer Weg) ab - er bietet einige interessante leichte Kletterstellen.

Der Ausblick vom Gipfel ist grandios - speziell nach Süden, aber auch zum Dachstein und nach Osten hin, wo sich die Berge bis an den Horizont staffeln.

Wegbeschreibung
Beschaffenheit: Alpinsteig, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Vorsicht bei Schneefeldern, besonders morgens, wenn sie noch gefroren sind. Verpflegung und Getränke mitnehmen.

Infrastruktur: Busverbindung (Planai-Hochwurzen Bus) ins Untertal

Einkehrmöglichkeiten: Golling Hütte, Gasthaus Riesachfall

Erlebnispunkte: Für bergerfahrene Wanderer ist der Gipfel des Hochgolling eine lohnende Bergtour. Zunächst besticht dieser Berg durch seine fast 1.200 m fast senkrecht abbrechende Nordwand, dunkel und bedrohend, mit einem kleinen Eisfeld mitten in der Wand.

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail