Koordinaten 965

Hochgeladen 6. April 2018

Aufgezeichnet April 2018

-
-
160 m
4 m
0
2,3
4,5
9,03 km

angezeigt 1393 Mal, heruntergeladen 30 Mal

bei Port de Sóller, Baleares (España)

Ein echtes Abenteuer auf kleinstem Terrain

Diese Tour war an einigen Stellen recht kompliziert. Damit hatten wir nicht gerechnet. Wir haben unseren vorgeplanten Weg 3 mal abgebrochen und sind umgekehrt. Das kam bisher auf unseren Touren kaum vor. Denn Planung ist für uns eben schon die halbe Miete.
Weghinweise selbst in den OSM - Karten, gibt es an den entscheidenden Stellen nicht. Pech hatten wir auf dem Weg unterhalb des Jumeirah Hotels mit dem Ziel zu den Klippen, auf den Oliventerrassen über dem Strassentunnel, und dann auf dem Kamm entlang im Gebiet des Torre Picada zurück zum Hotel Jumeirah.
Nun gut, insgesammt jedenfalls eine empfehlenswerte, abenteuerliche und in einigen Abschnitten landschaftlich herrliche Tour.

Was passte nicht?
Nachdem der breite Fahrweg vom Nautilus aus unterhalb des Jumeirah Hotels endet, verläuft bis zur einer Höhle ein schmaler, natürlich nicht markierter Küstenpfad. Dem sind wir dann weiter um den Fels herum, ziemlich in konstanter Höhe von ca. 100m über dem Meer gefolgt, in der Hoffnung, einen Aufstieg zum Plateau des Torre Picada zu finden. Ja, den gibt es auch. Da hing dann ein Seil (das sieht man gut im Foto) und das wird scheinbar gut genutzt, aber das erschien uns Schönwetterwanderer bei der darunter senkrecht ca. 120m nach unten gehenden Steilwand absolut ungeeignet. Also sind wir umgekehrt.
Vielleicht zeigt ja mal ein GPS - Tracker wie die Verbindung zum oberen Plateau so zu machen ist ?

Der nächste Pleiteweg ist - über die Oliventerrassen hinweg zum GR-221 nach Soller. Oliventerrassen lassen sich allgemein gut über die eingebauten Treppen queren - wenn sie gepflegt werden. Hey - aber die sind es nicht mehr. Alles abgerutscht, eine Felswüste, verkrautet und natürlich diverse Zaunabsperrungen um diese vergammelten Privatflächen zu schützen. Wanderunfreundlich. Also sind wir wieder umgekeht.

Es geht weiter - auf dem Kamm der Steilküste um den Torre Picada.
Durch den Neubau des Hotels Jumeirah gibt es keinen Pfad mehr in SW-Richtung zum Yachthafen Port Soller. Aber jetzt hatten wir genug vom Umkehren. Wir kraxelten über eine seicht hinabführende grobsteinige Felswüste voller wunderbarer Frühjahrsblumen und Olivenbäume, dann über eine recht steile kurze abschüssige Schotterwand bis an den Sperrzaun des Hotels. ... Stopp. Jetzt wollten wir aber nicht schon wieder über irgend einen langen Umweg oder zurück laufen. Der Zaun ist (ungewollt) "ein Geschenk" für Wanderer. Er führt stufenweise den steilen Restabstieg hinunter zur Strasse. Na das geht doch. Da hangelten wir uns runter.
Alles prima und Ende.
Waypoint

Terrassen

Waypoint

Ansichten

Waypoint

Yachthafen

Waypoint

Klippen

Waypoint

Höhle

Waypoint

Torre Picada

Waypoint

Fahrweg endet

Waypoint

Nautilus

Waypoint

Oliventerrassen

Waypoint

Zaunstufen

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail