Herunterladen

Entfernung

8,64 km

Höhengewinn

164 m

Schwierigkeitsgrad

Schwer

Höhenverlust

823 m

Max. Höhe

1.260 m

Trailrank

45

Min. Höhe

149 m

Trail Typ

Einfach

Koordinaten

341

Hochgeladen

13. November 2018

Aufgezeichnet

November 2018

Live-Tracking

Zeige deiner Familie oder Freunden wo du bist, während du mithilfe der App einem Trail folgst oder ihn aufzeichnest.

Wikiloc Premium Holen Upgrade durchführen, um Werbung zu entfernen
Live-Tracking Live-Tracking
Klatsche als Erster
Teilen
-
-
1.260 m
149 m
8,64 km

angezeigt 403 Mal, heruntergeladen 1 Mal

bei Chwasa-ri, Jeollanam-do (South Korea)

Die mehrtägige Tour über den gesamten Gebirgskamm des Jirisan Gebirges gilt als Königsdisziplin des südkoreanischen Alpinismus. Ich bin da skeptisch. Das gesamte Gebirge ist mit einem dichten Wald überzogen, der überall einen Blick nach unten in die weitere Umgebung verhindert. Es fehlen halt überall in Südkorea Almwiesen, die eine freie Sicht ermöglichen.
Wer auf dem Gebirgskamm wandern will, muss erstmal die 1500 Höhenmeter Aufstieg zur Nogodan Hütte meistern. Wer dort übernachten will, muss sich frühzeitig anmelden und sein Schlafzeug und Essen selbst mitbringen. Der Aufstieg vom Südeingang des Jirisan Naturparks in Hwaeomsa ist extrem langwierig und anstrengend, da man stundenlang auf unbehauenen Felstreppen gehen muss. Er ist auch eintönig, denn man wandert ständig geradeaus entlang eines Baches durch einen Wald wie in einem Tunnel, der keinen Ausblick ermöglicht. Selbst der Blick im Herbst auf das bunte Laub ist schwierig, weil man ständig auf den Weg schauen muss um nicht über einen Felsbrocken zu stolpern.

Daher empfehle ich, den Aufstieg erst auf 1100 m Höhe zu beginnen. Dazu fährst du mit dem Linienbus von Gurye über Hwaeomsa auf der Bergstraße 861 zum Parkplatz Seongsamje, wo sich die Endhaltestelle "Nogodan" des Busses befindet. Dabei sparst du sogar noch die 3500 Won Eintrittsgebühr, die am Südeingang in Hwaoemsa verlangt werden. Vom Parkplatz geht ein breiter, bequemer Wanderweg über den Nogodan Pass zur Nogodan Hütte.

Wer die mehrtätige Tour über den Jirisan Gebirgskamm nicht gehen will, kann die hier beschriebene Tagestour absolvieren: Am Nogodan Pass gehst du dazu nicht nach links in Richtung Nogodan Hütte, sondern hinter der Passhöhe bergab auf den oben beschriebenen beschwerlichen Bergpfad zum Kloster Hwoamsa. Bergab ist es ja leichter als bergauf.
Haltestelle

Gurye Busterminal

  • Foto von Gurye Busterminal
  • Foto von Gurye Busterminal
  • Foto von Gurye Busterminal
Brücke

Holzbrücke

  • Foto von Holzbrücke
Brücke

Große Holzbrücke

Haltestelle

Hwaeomsa Bus Haltestelle

Zwischen Gurye und Seongsamjae
Sakralbau

Hwaeomsa Kloster

  • Foto von Hwaeomsa Kloster
  • Foto von Hwaeomsa Kloster
  • Foto von Hwaeomsa Kloster
  • Foto von Hwaeomsa Kloster
  • Foto von Hwaeomsa Kloster
  • Foto von Hwaeomsa Kloster
Tür

Jirisan Südeingang

  • Foto von Jirisan Südeingang
  • Foto von Jirisan Südeingang
  • Foto von Jirisan Südeingang
Picknick

Kleiner Rastplatz

Wegpunkt

Nogodan Hütte

Gipfel

Samdobong

Berggipfel auf dem Jirisan Hauptkamm
Parkplatz

Seongsamjae

  • Foto von Seongsamjae
  • Foto von Seongsamjae
  • Foto von Seongsamjae
  • Foto von Seongsamjae
  • Foto von Seongsamjae
Parkplatz

Siamjae Parkplatz

Gipfel

Toggibong

Berggipfel auf dem Jirisan Hauptkamm
Wasserstelle

Trinkwasserquelle

  • Foto von Trinkwasserquelle
Sakralbau

Yeonggeam Kloster

zu diesem Kloster geht es auf der Straße nach links

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail