-
-
1.280 m
948 m
0
2,5
5,1
10,14 km

angezeigt 66 Mal, heruntergeladen 5 Mal

bei Ribeira do Raposo, Madeira (Portugal)

Madeira - ER 105 - Rabacal - PR 6.1 Levada do Risco - PR 6 Levada dos 25 Fontes - Tunel do Rabacal - ER 211

Wir starten an der ER 105 am klassischen Wanderparkplatz an der ER 105 und laufen den gesteerten Weg nach Rabacal. Mittlerweile ist Rabacal wieder bewirtet, von dort laufen wir die Levada do Risco, bis wir zum Wasserfall kommen. Ein Stück auf diesem Weg zurück und wir kommen auf einen abwärtsführenden Weg, dieser führt dann auf die Levada dos 25 Fontes. Bis zum Wasserfall laufen wir dann der Levada entlang entgegen der Flussrichtung. Auf dem selben weg zurück bis wir vor dem Reitertunnel 350 m stehen, der dann auf die andere Inselseite geht. Ein kleines Stück den Weg entlang und wir stehen auf der ER 211, wo wir ein zweites Auto geparkt haben und wieder an unseren Ausgangspunkt zurück fuhren.

Einkehrmöglichkeit in Arco de Calheta an der ER 211 oder in Rabacal

Fazit: Schöne Wanderung, leider stark frequentiert. Sinnvoll wäre eine Wanderung an frühen morgen oder in den Abendstunden. Für den Tunnel ist eine Taschenlampe erforderlich. Länge ca. 10,5 km je nach Bedarf Höhenunterschied 280 m nur im Abstieg. Gehzeit 3,0 Stunden. Jan 2016

Hinweis in eigener Sache, wir sind die Wege so wie hier beschrieben alle gelaufen, allerdings wurde der Track am PC nachbearbeitet und teilweise begradigt. Beim Hochladen entstehen somit andere Höhenangaben, teilweise auch andere Zeitangaben oder Längen, als Wikiloc oder einer anderes GPX Programm errechnet hat. Die schriftlich angebenden Daten sind aber korrekt. Bitte beachten Sie dies bei ihren Streckenplanungen.

Haftungsausschluss: Alle Angaben auf den folgenden Seiten sind nach bestem Wissen, Gewissen und Sorgfalt gemacht. Eine Garantie für die Richtigkeit kann nicht gegeben werden, eine Haftung auf Grund der Inhalte wird deshalb ausgeschlossen. Die Verwendung der Informationen erfolgt auf eigenes Risiko. Für Unfälle, welche eventuell auf unsere Informationen zurück zu führen wären, wird nicht gehaftet.
Bergwandern, Bergsteigen und Klettern sind potentiell gefährliche Aktivitäten. Jeder Wanderer muss selbst entscheiden, ob das von ihm angestrebte Ziel seinen bergsteigerischen Fähigkeiten entspricht. Er hat sich vor Beginn der Tour über die aktuellen Wetterverhältnisse und den Schwierigkeitsgrad der Tour zu informieren und selbst zu entscheiden, ob diese Tour seinen Fähigkeiten entspricht.
Die Vorschläge auf diesen Seiten bedeuten nicht, dass das Ziel leicht erreichbar ist, unvorhergesehene Wetter-Ereignisse können den harmlosesten Weg unpassierbar machen! Das gilt für jede Höhenlage. Es können auch mittlerweile der Track, oder Teilstrecken dieses Tracks gesperrt sein.

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail