-
-
1.144 m
606 m
0
2,7
5,4
10,72 km

angezeigt 502 Mal, heruntergeladen 22 Mal

bei Ribeira Funda, Madeira (Portugal)

Ausbaufähige Runde!
U.a. wegen des Wetters wurde der Rückweg per Anhalter absolviert.
(* mögliche Alternative zur Straße: die Fanalstraße ein Stück bergab und dann auf dem PR (Curral falso bzw. Levada dos Cedros) wieder hoch zum Fanal*)
Spaziergang zwischen den alten Lorberbäumen.
Start:
An dem kleinen Teich aufsteigen, am rechten Hang halten und bald dem deutlichen Pfad immer bergab folgen (Caminho bzw Vereda dos Castaneiros).
Der Weg wird zum Hohlweg. An der entsprechenden Stelle noch stärker. Hier gab es links geschnitzte Markierungen an den Bäumen.
Bzw. (Edit 2016) noch ein kurzes Stück weiter, als der Track anzeigt ,bis zum "Mauerdurchlass" (mit Zaun) dem Weg folgen und dann links abbiegen)

Der Weiterweg bleibt fast immer auf gleicher Höhe. Meist erkennt man einen alten Maschendrahtzaun bzw. einen Graben /Mauer auf der rechten Seite. Ab und an muss ein Bachbett durchquert werden(klettern). Häufig muss man aufgrund von umgestürzten Bäumen etc, ewas schauen, wo der Weg weitergeht.
Am Ende trifft man (trafen wir ;-)) auf eine geschlagene Schneise mit etwas Stechginster und kurz danach kommt man beim Viehrost auf die Straße.
(Fotokommentare)
Moderat bis schwer

(2016 sind wir am Viehrost gestartet bis zur Verada und dieser abwärts gefolgt. Eigentlich wollten wir auf die Vereda da Tranquada stoßen und dieser bis Ribeira da Janela (Eira da Achada) folgen. Allerdings haben wir uns nicht durch die Schlucht /Flussbett (links) getraut und sind statt dessen dem Weg bis Ribeira Funda gefolgt.
Wahrscheinlich ist die "original Vereda da Tranquada" irgendwann in den letzten Jahren abgerutscht. Wir haben den Weg so (bis kurz vor Ribeira Funda) nicht wiedererkannt. Die neue Variante erschien uns diesmal wesentlich anspruchsvoller (mehr Kletterei am "Abgrund")

Entsprechender Bericht+Track hier
https://de.wikiloc.com/wikiloc/view.do?id=15444881

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail