Zeit  4 Stunden 29 Minuten

Koordinaten 1355

Hochgeladen 20. September 2017

Aufgezeichnet September 2017

-
-
2.107 m
1.802 m
0
3,9
7,7
15,42 km

angezeigt 134 Mal, heruntergeladen 4 Mal

bei Maloja, Chantun Grischun (Switzerland)

|
Original zeigen
Am Mittwoch, dem 20. September, haben wir uns nach einer kurzen Fahrt am Comer See für eine weitere Höhenreise in der Schweiz entschieden. Ich hatte eine schöne Route am Silsersee in der Nähe der Stadt Maloja auf einer Höhe von mehr als 1800 Metern gewählt. Natürlich nahmen wir auch Izzy, unser Beauceron. Wir sind früh in Richtung Maloja aufgebrochen und dort angekommen parkten wir das Auto am Beginn des Silsersees kurz hinter Maloja. Ich war froh, dass ich nur einen Pullover angezogen hatte, weil das Auto anzeigte, dass es nur 4,5 Grad so kalt war.

Vom Parkplatz aus gingen wir einen schmalen und sehr steilen Weg nach links auf den Berg. Da es in der Nacht zuvor geregnet hatte, war der Sandweg zu Schlamm geworden und mit einer durchschnittlichen Steilheit von über 20% waren die ersten Kilometer ziemlich schwierig. Nach einem kleinen Kilometer auf 2000 Metern kamen wir an einer Kreuzung an, wo wir nach rechts abbogen. Wir hatten überall einen schönen Blick auf die vielen 3000er und den schönen Silsersee.

Nach etwa 1,5 Kilometern hat sich der Weg eingependelt und zurück 500 Meter weiter erreichten wir den höchsten Punkt der Reise auf fast 2100 Meter Höhe. Wir gingen über Holzbrücken und durchquerten einen kleinen Weiler auf 2100 Meter Höhe mit einem wunderschönen Blick auf einen großen Wasserfall und die Berge. Von hier aus ging es über einen breiteren Weg in Richtung Hotel Cristallina plaun da lej. Als wir hier ankamen, bogen wir links über das Gras entlang der Hauptstraße ab, bevor wir weiter bis zum Ende des Sees kletterten.

Nach einem kurzen, steilen Aufstieg stiegen wir langsam in das Dorf Sils Baselgia ab. Auf dem Weg mussten wir über große Felsen gehen und auch hier hatten wir oft schöne Ausblicke und Ausblicke. Nach fast 9 km erreichten wir das Dorf auf der anderen Seite des Silsersees, überquerten die Straße und gingen ein wenig durch das Dorf. Nach kurzer Strecke bogen wir rechts in Richtung Silsersee ab und bogen dort links am Ufer entlang.

Nach mehr als 10 Kilometern kamen wir am Seeufer an und wir bogen nach rechts ab, um den See entlang nach Maloja zu laufen. Gelegentlich hatten wir steile kurze Anstiege und schöne Aussicht über den See. Wir kamen an einem anderen kleinen Weiler am See vorbei und überquerten den Fluss. Nach fast 16 Kilometern erreichten wir den Anfang des Sees, wo wir gleich wieder zum Parkplatz zurückkehrten.

Nach mehr als 16 Kilometern und 4,5 Stunden waren wir wieder zurück. Auf dem Rückweg hielten wir an einem wunderschönen, großen und beeindruckenden Wasserfall in der Nähe der Stadt Borgunuovo. Wir hatten eine schöne Reise durch eine atemberaubende Natur mit vielen schönen Aussichten und beeindruckenden Berggipfeln. Ein absolutes Muss.

Für einen ausführlichen Bericht mit über 130 schönen Fotos, klicken Sie auf den folgenden Link

Mehr anzeigen external

Silvaplauna
Segl-Maria
Maloja 2

1 comment

  • Foto von PaulArnoe

    PaulArnoe 24.11.2017

    Hele mooie tocht om te doen met schitterend zicht op vele 3-duizenders

Du kannst oder diesen Trail