Herunterladen

Entfernung

16,99 km

Höhengewinn

415 m

Schwierigkeitsgrad

Leicht

Höhenverlust

415 m

Max. Höhe

862 m

Trailrank

59

Min. Höhe

658 m

Trail Typ

Rundkurs

Zeit

4 Stunden 21 Minuten

Koordinaten

922

Hochgeladen

17. Juli 2014

Aufgezeichnet

Juli 2014
Klatsche als Erster
Teilen
-
-
862 m
658 m
16,99 km

angezeigt 2589 Mal, heruntergeladen 28 Mal

bei Möhringen, Baden-Württemberg (Deutschland)

|
Original zeigen


März fand am Dienstag, den 15. Juli 2014 statt
Möhringen ist eine wunderschöne Stadt zwischen Donau und Krähenbach. Diese Stadt gehört zur Stadt, nicht so hübsch von Tuttlingen. Von dem, was ich getan habe, habe ich hier die Bedeutung der deutschen Autokennzeichen verstanden. Zuerst die ersten beiden Buchstaben der Bevölkerung (Parteivorsitzende, die wir sagen würden) TUT, dann die Schilde (übereinander) der Hauptbevölkerung und die, die unter MÖH steht, und Dort sind Sie registriert und Sie sollen das Auto gekauft haben.

Und schließlich die Zahlen, die je nach Alter des Autos zwischen zwei und vier liegen können. Um halb zehn haben wir das Auto auf einem kleinen Parkplatz neben der Kreuzkirche stehen gelassen. Um zu betonen, dass in diesen germanischen Ländern der Glaube fast gleichzeitig zwischen Katholiken und Protestanten geteilt ist. Die Kreuzkirche oder evangelische Kirche gehörte zum Bereich der Protestanten, zu denen übrigens auch der jetzige Präsident und insbesondere sein Vater gehört: Schafhirtenstreuner und Familienvater. Es versteht sich von selbst, dass alle oder fast alle Bevölkerungsgruppen, auch kleine, ihre Katholische oder katholische Kirche haben. Der Marsch begann, als ob er die Stadt auf derselben Straße mit einer einzigen Spur verlassen würde, durch die wir hineingegangen waren, für dreihundert Meter eine asphaltierte Straße nehmen, die wir in den nächsten fast drei Kilometern nicht verlassen. In diesem Abschnitt, immer des Aufstiegs, in dem wir einen Unterschied von etwas mehr als zweihundert Metern gespart haben, gehen wir viel Zeit parallel zur Donau, die wegen der dichten Vegetation und der riesigen Bäume fast unmöglich zu sehen ist die ganze Zeit sind beide Seiten der Straße. Eineinhalb Meilen von Anfang an erreichen wir eine Esplanade, wo ein gut gepflegtes Maisfeld und eine idyllische Einsiedelei den Punkt markieren werden, von dem die sechzig Meter Aufstieg, die wir noch haben, gemildert werden. Bisher gab es viele Abschnitte auf der Straße, wo die Himbeeren, frisch von den starken Stürmen der letzten Tage gewaschen, uns aufforderten, ihren exquisiten Geschmack zu probieren. Bei einem halben Kilometer beginnen wir, perfekt geschnittene und gestapelte Stämme mit unterschiedlichen Farbmarkierungen zu sehen, abhängig vom Alter des Schnittes und des Holzes. Ein wenig weiter, extensive Weiden, die im folgenden Jahr mit Weizen bepflanzt werden. Auch neben den Weiden eine große Weizenfelder, mit einigen Stacheln, auf denen es wenig Reifung gibt. Hier ist die asphaltierte Strecke zu Land geworden, und nach den Weizenfeldern links von unserem Marsch, einem Zeltplatz und Outdoor-Aktivitäten für Schulkinder. Die Wahrheit ist, dass wir weiterhin beneiden, wie gepflegt und behandelt diese Deutschen ihre natürliche Umgebung haben. Unnötig zu sagen, wie gut alle Straßen markiert sind. In der Tat, etwas mehr als einen halben Kilometer nach dem Passieren der Weizenfelder, sind wir konfrontiert mit einer Informationstafel, die uns die möglichen Optionen und Kilometer zu jedem Standort erzählt. Uns ist klar, dass wir rechts den Weg fortsetzen müssen, der uns in knapp drei Kilometer nach Tuttlingen bringen würde. Wie schon früher erwähnt, ist diese Stadt (Parteichef) im Vergleich zu anderen kleineren und schöneren Städten sehr industriell und unattraktiv; und weil wir keine Zeit damit verschwenden wollen, da wir gesehen haben, was wir zu sehen hatten, beschlossen wir, es durch eine kleine Abkürzung zu verkürzen, um mit der Spur, jetzt aufwärts, zu verbinden, die uns zur Stadt von Wurmlingen bringen würde. Wir wollen auch nicht näher an diese andere Stadt heranrücken, und das wird nicht daran liegen, dass die Schokoladenfabrik von Nestlé eine Versuchung ist. Nach dem Umweg, der uns zu dieser Bevölkerung führen würde, gehen wir den gleichen Weg weiter, da wir die Ruinen von Konzberg erreichen wollen, und wir haben noch etwas mehr als drei Kilometer. Dieser Abschnitt, der parallel zum Elta verläuft, schließt sich wie ein Dreieck an der Nordseite des Mülsteinmassivs, das wir heute kennen gelernt haben. Bei der Ankunft in Konzenberg können wir sehen, dass der Umfang der Ruinen mit einem Drahtzaun umzäunt ist, um mögliche Unfälle durch Loslösung zu vermeiden. Die Überreste bestehen im wesentlichen aus einer Art Turm als Turm der Ehrerbietung von guter Höhe und besseren Steinwänden, gebaut aus rohen Kalksteinquadern, die an der Basis eine beträchtliche Größe erreichen und mit zunehmendem Gewinn abnehmen in der Höhe. Diese befestigte Burg von Konzenberg (es ist bekannt, dass Deutsche gerne Wörter miteinander verbinden, zwei, drei und manchmal mehr verbinden können, und so ist "berg" auf Deutsch Berg und "konzen" ist Konzentration - Befestigung. Die eigenartigsten und schönsten Städte, zusammen mit Rottweil "Ursprung der Rottweiler-Rasse" dieses Staates, kurz bevor er Stuttgart erreicht hat, ist Herrenberg: "Bergmann"), der 783 Meter über dem Meeresspiegel liegt, scheint von Anfang an da zu sein des dreizehnten Jahrhunderts, mit dem größten Höhepunkt zwischen diesem und dem nächsten Jahrhundert. Es gehörte einem Konrad III. Der Wartenberger, der der Familie Konrad gehörte, verkaufte die Burg 1300 an Bischof Heinrich II. Von Konstanz. In den folgenden Jahrhunderten wurde es verschiedenen Aufgaben zugewiesen, darunter Gefängnis und Zugehörigkeit zu verschiedenen Staaten, bis es im 19. Jahrhundert Teil der Gemeinde Wurmlingen und des Landes Baden-Württemberg wurde. Von den Ruinen nach Möhringen, etwas mehr als viereinhalb Kilometer, mit südöstlichem Verlauf und einem Feldweg, auf dem die Bäume meist laubabwerfend sind: Buchen, Linden, Haselnüsse, Eichen usw., und in der dass wir in der Lage waren, weiterhin eine andere deutsche Schnecke zu sehen; und ist, dass mit acht oder zehn dieser gut gekocht essen eine erwachsene Person und nicht hungern. Kurz vor Erreichen der vier Kilometer und auf der Höhe der Einsiedelei am Morgen müssen Sie den Weg verlassen, den wir mitnehmen, um rechts einen Pfad zu nehmen, der uns mit einem steilen Abstieg in wenig mehr als die Stadt bringt einen halben Kilometer, genauer gesagt in die Ann Mühlbergstraße, wo wir den Marsch etwas weniger viereinhalb Stunden begannen.
Informationspunkt

016. más paneles informativos

15-JUL-14 13:12:05
Wegpunkt

017. segunda cantera de caliza y camino de subida a pista alta

15-JUL-14 13:03:42
Informationspunkt

014. más paneles informativos

15-JUL-14 12:35:43
Wegpunkt

012. segundo toten

15-JUL-14 11:35:40
Burg

009. almacén y torreta vigilancia

15-JUL-14 11:41:04
Wegpunkt

002. estación de bomberos

15-JUL-14 9:36:03
Archäologische Stätte

003. primera cantera roca caliza

15-JUL-14 9:43:31
Sakralbau

004. Ermita y maizal

15-JUL-14 10:03:15
Parkplatz

001. Inicio e iglesia evangélica

15-JUL-14 9:31:58
Straßenkreuzung

008. cruce por la izquierda

15-JUL-14 10:36:21
Foto

013. mirador a Wurmingen

15-JUL-14 12:20:57
Straßenkreuzung

011. primera senda que no viene

15-JUL-14 11:16:18
Informationspunkt

007. primer panel informato

15-JUL-14 10:26:56
Ruine

015. Ruinas de Konzenberg

15-JUL-14 12:42:53
Straßenkreuzung

012. segunda senda que tampoco viene

15-JUL-14 11:24:28
Wegpunkt

010. primer toten

15-JUL-14 10:58:35
Baum

006. Trigal

15-JUL-14 10:17:46
Baum

005. troncos

15-JUL-14 10:12:48

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail