Fahrzeit  eine Stunde 44 Minuten

Zeit  2 Stunden 33 Minuten

Koordinaten 1139

Hochgeladen 17. Juni 2019

Aufgezeichnet Juni 2019

-
-
1.492 m
1.188 m
0
1,6
3,2
6,46 km

angezeigt 466 Mal, heruntergeladen 16 Mal

bei Mottarone, Piemonte (Italia)

Aussichtsreiche Panoramatour; Start ist die Bergstation der Seilbahn (1385 m), die in Stresa startet (20 €, 2019).
Man kann auch ab Stresa mit dem Auto hinauffahren (20 Kilometer ab Stresa). Der Teil durch den Privatpark der Adelsfamilie Borromeo ist mautpflichtig. Eine andere Variante ist, mit dem Linienschiff anzureisen. Die Haltestelle ist direkt an der Talstation. Die Linienschiffe fahren alle halbe Stunde.
Von der Bergstation geht es zuerst hinunter zur Alpe Nuova (1204 m). Von hier ein sehr lohnender Abstecher auf den 1230 Meter hohen Monte Zuchero. Dann wieder zurück zur Alpe Nuova. Von hier dann zum Mottarone Gipfel (1491 m). Die 100 Höhenmeter hinunter zur Bergstation muss man nicht laufen; ich habe den Sessellift genommen.
Das 1921 eröffnete Hotel ist das älteste der insgesamt vier Gipfelherbergen.
ein für diese Gegend typischer Felsturm aus rosa Granit
Die Alpenclubhütte ist offen, wenn gerade Mitglieder der Sektion Baveno da sind. Gut und günstig lässt sich hier übernachten, allerdings nur für Selbstversorger (Schlüssel in Baveno bei Franco Ottinetti 0039-348-2251796).
Der Mottarone war schon während der Belle Epoque ein begehrter Aussichtsgipfel. Mit 1491 Metern ist er die höchste Erhebung der südlichen Seehälfte. Von 1911-1963 wand sich eine nostalgische Zahnradbahn von Stresa zum Gipfel. Herrschaftliche Hotels entstanden. Zu Mussolinizeiten gab es auf dem Mottarone die einzige Skischanze Italiens. Mittlerweile ist der Gipfel arg verbaut mit Sendestationen, „Alpyland“ (Sommerrodelbahn), Skiliften.

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail