-
-
2.032 m
747 m
0
4,2
8,4
16,7 km

angezeigt 3163 Mal, heruntergeladen 74 Mal

bei Hammersbach, Bayern (Deutschland)

Schwer ist die Länge der Tour. An den normalen Bergwanderer werden aber keine großen technischen Herausforderungen gestellt. Start ist auf dem Parkplatz in Hammersbach. Dann geht man die Schlucht hoch. Immer mehr Steigung bis man schließlich am Eingang der Höllentalklamm angelangt ist. Die wohl schönßte Klamm in den bayerischen Alpen. Diese durchqueren (wer wasserscheu ist sollte sich Regenzeug mitnehmen). Am Ende trifft man auf Hinterlassenschaften einer Energiegewinnungsanlage aus dem letzten Jahrhundert. Etwas weiter und man ist im Höllentalanger mit gleichnamiger Hütte. Hier hat man einen wundervollen Blick auf die Zugspitze mit all ihrer Mächtigkeit. Anschließend links um die Hütte herum und dem bequemen Pfad folgen. Man trifft unterhalb des Osterfelderkopfgipfels auf ein aufgelassenes Bergwerk. Früher wurden hier seltene Erze zur Eisenveredelung abgebaut, glaubt man nicht, bei dieser Höhe und Unwegsamkeit des Geländes. dem Pfad mit seinen immer wieder schönen Ausblicken bis nach oben folgen. Hier kann man an der Bergstation gut Rast einlegen, wer zu müde ist kann hier auch die Bahn nach unten nehmen. Wir gehen weiter, runter Richtung Hochalm, und dann den sehr beschwerlichen Jägersteig weiter bergab, bis man auf die Strasse trifft.
Waypoint

Einstieg Jägersteig bei Liftanlage

Ab hier beginnt der etwas schwerere Abstieg
Bergwerk

Bergwerk Knappenhäuser

Ein aufgelassenes Bergwerk in unwegsamen Gelände
Versorgungsprozess

Eingangshütte Höllentalklamm

Versorgungsprozess

Hochalm

Auch gut zum Rast machen, etwas überlaufen
Versorgungsprozess

Höllentalangerhütte

Hüttenöffnungszeiten beachten! Wird in 2014 umgebaut!
Waypoint

Kapelle Abzweig

Hier geht es auf den eigentlichen Wanderweg
Parkplatz

Parkplatz Hammersbach

Start und Ziel der gut 8 stündigen Wanderung

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail