-
-
605 m
290 m
0
4,9
9,7
19,46 km

angezeigt 1251 Mal, heruntergeladen 5 Mal

bei Zorge, Niedersachsen (Deutschland)

1. Teil: Wir starten mitten in Zorge und folgen dem teilweise geschottertem Weg, teilweise schmalem Pfad steil nach oben zur gut ausgeschilderten Hundert-Morgen-Wiese mit der Stiefmutterhütte. Der Weg führt weiter bergan zur Wendel-Eiche, die während der Teilung Deutschlands mitten im Grenzgebiet stand und damit unzugänglich war. Abwechslungsreich führt der Weg nun zum roten Schuss mit herrlicher Aussicht nach Ellrich. Diese Schutzhütte ist bestens ausgestattet mit allem, was der Stempeljäger je auf seinen Wanderungen an Equipment vermisst hatte. Auf teilweise Betonplatten des ehemaligen Kollonnenweges geht es zurück nach Zorge. Da montags die im Ort befindliche Gaststätte Ruhetag hat, fahren wir mit dem Auto Richtung Norden und stärken uns dort im Landhotel Kunzental für den Nachmittag.

2. Teil: Wenn man zum Pferdchen (Ausschilderung auch das weiße Pferd) hinauf steigen möchte, parkt man am besten gegenüber der Touristinformation und dem Museum. Ein steiler Fußpfad führt uns hinauf zur schönsten Stempelstelle 2013 - das Pferdchen - mit einer phantastischen Aussicht über Zorge. Folgt man nun der Ausschilderung erreicht man über einen Forstweg die Schutzhütte Helenenruh. Die Bremer Klippe ist als nächste Stempelstelle ausgeschildert. Auf diesem Forstweg darf man den steilen Aufstieg, der vom Forstweg abzweigt, nicht verpassen, der dann mit einer tollen Aussicht belohnt wird. Der Abstieg nach Zorge erfolgt dann wieder über einem Forstweg und später über einen schmalen Pfad, der im Kurpark endet. Von hier sind es dann nur noch ein paar Schritte bis zum Parkplatz.
Stiefmutterhütte
Wendeleiche mit Brockenblick
Pferdchen
Helenenruh
Bremer Klippe

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail