Fahrzeit  2 Stunden 11 Minuten

Zeit  3 Stunden 36 Minuten

Koordinaten 1542

Hochgeladen 8. Mai 2018

Aufgezeichnet Mai 2018

-
-
202 m
114 m
0
2,2
4,4
8,78 km

angezeigt 195 Mal, heruntergeladen 5 Mal

bei Nolle, Niedersachsen (Deutschland)

Der rund 9 km lange Wanderweg führt durch schattige Wälder und erschließt das Quellgebiet der Hase. In einem moderaten Auf und Ab verbindet er die Kleine- und Große Rehquelle, die Schwarze Welle – auch als Almaquelle bekannt – sowie den Blauen See, der wie verzaubert mitten im Wald liegt.

Die Hase ist das bedeutendste Nebengewässer der Ems und der prägendste Fluss im Natur- und Geopark TERRA.vita. Sie hat ihren Ursprung nördlich von Dissen im Teutoburger Wald – dort bildet sich ihr Bett aus gleich mehreren Quellbereichen.

Die Hasequelle im Puschkental südlich von Wellingholzhausen ist die höchstgelegene und damit „offizielle“ Quelle der Hase. Etwa einen Kilometer unterhalb der Hasequelle entspringt die Schwarze Welle, auch als Almaquelle bekannt, als Tümpelquelle im Wald. Sie ist der wichtigste Wasserspender für die Hase.

Im Naturdenkmal Blauer See sammelt sich das Wasser gleich mehrerer Quellen. Aufgrund des hohen Kalkgehaltes schimmert sie mitunter türkis blau. Kleine Rehquelle und Große Rehquelle bilden weitere Zuflüsse, die gleichzeitig die Kalksinterterrassen speisen. Hier befindet sich der Themenweg "Karl Kalktropfen".

Die Hase wird in ihrem weiteren Verlauf immer breiter und mündet nach rund 170 km in Meppen in die Ems – und schließlich mit der Ems in die Nordsee.
Der Name bedeutet ursprünglich Reethquelle, mit Gras und Schilf bewachsen. Das hier entspringende Wasser verwandelt sich in den Fluss "Hase"
Die Quelle ist der wichtigste Wasserspender der Hase in ihrem Oberlauf, auch als "Almaquelle" benannt.

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail