-
-
388 m
195 m
0
1,9
3,8
7,64 km

angezeigt 508 Mal, heruntergeladen 14 Mal

bei Lichtental, Baden-Württemberg (Deutschland)

Baden-Baden Lichtental: Rundweg vom Clara-Schumann-Platz über die 3 Eichenhütte und den Eckhöfen zurück.

Wegverlauf (ca 8 km): Clara-Schumann-Platz - Klöckelsberg - 3 Eichenhütte - Winterhalde -
Eckhöfe - Marienkapelle - Lichtental.

Der Weg ist leicht zu begehen und ist, von ein paar Steigungen abgesehen, nicht anstrengend.
Wir starten am Clara-Schumann-Platz in Lichtental (Parkmöglichkeit), unweit der Bushaltestelle und Parkplatz Brahmsplatz und folgen der Haimbachstraße zunächst einige Meter, bis wir rechts auf dem Klöckelsbergweg bergaufwärts gehen. Wer es bequemer haben möchte geht auf der Haimbachstraße ca 1 km weiter bis diese den Panoramamweg Baden-Baden (grüner Kreis auf weißem Grund) erreicht, dem nun rechts abbiegend zu folgen ist.

Die "Bergsteiger" bleiben auf dem Klöckelsbergweg bis dieser zu Ende ist, gehen aber weiter einen Grashügel hoch bis wieder ein befestigter Weg kreuzt und folgen diesem, jetzt fast eben, weiter bis zu einer einladenden
Sitzbank, von wo aus ein schöner Blick in das Tal reicht. Nur wenige Meter weiter stoßen dann auch wir auf den Panoramaweg, dem wir die nächsten 2 km folgen.
An einer Wegspinne verlassen wir den Panoramaweg und gehen links ab zur 3-Eichen-Hütte (380 m) hoch, von wo wir bei einer Rast die herrliche Landschaft bewundern können.

Die 3 Eichenhütte liegt am "Ortenauer Weinpfad" (Markierung: rote Raute mit Traube auf weißem Grund), dem wir von nun an in Richtung Westen folgen und erst wieder an der Marienkapelle (Eckkapelle) verlassen werden.
Nach ca. 2 km biegen der Weinpfad und wir nach links in Richtung Eckhöfe ab.

Wer noch gut zu Fuß ist und Lust hat, folgt der Fahrstraße weiter und macht einen Umweg (ca 1,5 km) über das Wildgehege und kann mit etwas Glück Rotwild u.a. zu Gesicht bekommen. Am Wildgehege die Abbiegung links nehmen und zur Eckhöfe gehen.-

Die anderen, die diesem Weg weiter folgen, gehen hinab zur Eckhöfe, vorbei an der Josephskapelle (privat), passieren die wenigen Häuser und gehen anschließend, sich rechts haltend, hinauf zur Marienkapelle, im Volksmund auch Eck-Kapelle genannt. Von dort bietet sich dem Wanderer ein herrlicher Blick hinab nach Lichtental, Geroldsau, der Badener Höhe. Hier stand einmal, in einem Fernsehspot, die Arme ausbreitend und ins Tal schauend Toni Marschall und sagte:" ..und das ist meine Heimat!" Gewiss, ein schönes Fleckchen Erde!
(Nur wenige 100 m entfernt hatte Toni Marschall über Jahre hinweg seinen Wohnsitz. An dem Weg, der nach ihm benannt wurde kommen wir noch vorbei.,)


Wir beginnen nun den letzten Teil unserer Wanderung, verlassen nach wenigen Metern den Ortenauer Weinpfad und biegen links ab in die Rotackerstraße, während geradeaus weiter der Toni-Marschall-Weg zur Stadt hinab führt. Wir bleiben auf der geteerten Fahrstraße, vorbei am Lichtentaler Friedhof bis die Hildastraße kreuzt, der wir links abbiegend, folgen und wenige Minuten später unseren Startpunkt wieder erreichen.

hsdubad
im März 2016
27-MRZ-06 17:21:13
26-MRZ-06
Sportgaststätte
Pfad

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail