Herunterladen

Entfernung

11,02 km

Höhengewinn

0 m

Schwierigkeitsgrad

Leicht

Höhenverlust

8 m

Max. Höhe

132 m

Trailrank

40

Min. Höhe

67 m

Trail Typ

Einfach

Fahrzeit

2 Stunden 28 Minuten

Zeit

3 Stunden 23 Minuten

Koordinaten

8957

Hochgeladen

13. September 2021

Aufgezeichnet

September 2021
Klatsche als Erster
Teilen
-
-
132 m
67 m
11,02 km

angezeigt 8 Mal, heruntergeladen 1 Mal

bei Niederschönhausen, Berlin (Deutschland)

Diesen Spaziergang lasse ich im Schlosspark von Niederschönhausen beginnen, und zwar an dessen Hinterseite, der nach Französisch-Buchholz zugewandten. Und selbst den verlasse ich schon nach wenigen Metern wieder, denn das Ziel ist Berlin Mitte, die UBahn - Station der S 2, die direkt im Shopping-Teil liegt, einen Steinwurf nur vom Lafayette entfernt.

Über die Klausthaler Str. gelangt man zur Damerowstr.. Eine Anwaltspraxis hat die Seitenwand ihres Hauses mit einem wirklich schönen Bild schmücken lassen. Weiter entlang der Polizeistation, auf dem gegenüberliegenden ehemaligen Parkplatz entsteht ein gewaltiger Klotz, Erweiterung einer dort ebenfalls befindlichen Schule.

Unter der SBahnbrücke hindurch nun im Zick-Zack zur Ecke Borkum- und Arkonastr.. Hier steht seit über 100 Jahren ein Gefängnis. Damals Jugendliche, dann gewöhnliche Kriminelle, später SA und Russen, dann Politische, heute Frauen. Multiuso über mehr als 1 Jahrhundert. Kaiserliche Architektur.

Wieder im Zickzack über die Wisbyer weiter zur Schönhauser Allee, dann in die Eberswalder Str. bis zum Mauerpark, der seit Monaten durch jugendliche Vandalentrupps heimgesucht wird. Die Anwohner sind verzweifelt, die umliegenden Häuser sind bis zur Unkenntlichkeit mit Primitivgrafitti verschönt, aber die linksgrüne Verwaltung findet immer neue Ausreden, NICHT einzugreifen.

Weiter zum sehr schönen Arkonaplatz, dann zur Zionskirche, die während der Öffnungsrevolten in den späten 1980ger Jahren wichtig wurde. Durch den Volkspark am Weinberg zum Rosenthaler Tor, bequem per UBahntunnel unterquerbar.

Nächster Halt ist die Ecke Kleine Rosenthaler Str. /Linienstr. Ein völlig verkommenes Haus, grotesk bemalt, fristet hier eine Rigaer Straßenähnliche Existenz. Die Eigentümer können nicht an ihr Eigentum, weil der rotrotgrüne Senat Amtshilfe leistet. Während ich eine Protestnote lese, die die sehr alternativen Bewohner angeschlagen haben, weht mir von oben eine Marihuanawolke entgegen. Gegenüber liegt der sehr gepflegte Garnisonsfriedhof.

Das nächste Highlight sind die Hackeschen Höfe, bestens restauriert, und sehr verschieden genutzt, von elegant bis schrill, 8 Innenhöfe tief.

Weiter geht es entlang des Doms, über Lustgarten und Schlossbrücke zur Hedwigskathedrale, die Friedrich der II dem Architekten angeblich mittels einer umgedrehten Kaffeetasse klarmachte.

Letzter Wertepunkt ist der Gendarmenmarkt, dessen Ausgang Mohrenstr. direkt zum Ziel führt. Das war nun der 3. Spaziergang kreuz und quer durch das Zentrum Berlin's, 2 Wochen vor der Wahl, immer auf der Suche nach Informationsständen der Parteien. Gefunden habe ich - einen! Und das soll "Wahlkampf" um unsere Stimmen sein? Glaubt man wirklich, dass es reicht, Plakate mit irgendwelchen Gesichtern an Laternenpfähle zu binden? Armes, verschlafenes Deutschland!
Wegpunkt

Beginn Schloßpark Niederschönhausen

Wegpunkt

Park in Klausthaler Str.

Wegpunkt

Damerower Str.

Wegpunkt

Frauengefängnis, Borkum-/Arkonastr.

Wegpunkt

Frauengefängnis 2

Zughaltestelle

Unter der U 2, Schönhauser Allee

Wegpunkt

Arkonaplatz

Sakralbau

Zionskirche

Wegpunkt

Volkspark am Weinberg

Wegpunkt

Rosenthaler Str.

Wegpunkt

Linke Logik

Wegpunkt

Linke Wohnkultur, Linienstr.

Wegpunkt

Hackesche Höfe

Wegpunkt

Hackesche Höfe 2

Sakralbau

Dom

Denkmal

Neue Wache

Sakralbau

St. Hedwig

Wegpunkt

Gendarmenmarkt

Wegpunkt

Friedrichstr.

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail