Harzhexe
51 8 42

Schwierigkeitsgrad   Mäßig

Zeit  6 Stunden 6 Minuten

Koordinaten 1816

Hochgeladen 11. September 2014

Aufgezeichnet August 2014

-
-
438 m
299 m
0
5,1
10
20,57 km

angezeigt 431 Mal, heruntergeladen 3 Mal

bei Alexisbad, Sachsen-Anhalt (Deutschland)

mit der Selketalbahn hin, zu Fuß zurück und sich dabei 5 Stempel der Harzer Wandernadel erwandern

Eine Fahrt mit der Selketalbahn von Güntersberge (Tickets sind direkt beim Einstieg beim Zugführer zu kaufen) lässt uns Alexisbad erreichen. Einige der eingesetzten Züge sind Dampflocks wie die Brockenbahn, jedoch bei schönem Wetter längst nicht so überlaufen. Direkt vom Bahnhof Alexisbad ersteigt man den Berg mit der Verlobungsurne mit schöner Aussicht über den Ort. Über einen gut ausgeschilderten Wanderweg erreicht man die Uhlenköpfe mit tollem Brockenblick - zumindest bei gutem Wetter. Nach einem steilen Abstieg nach Silberhütte und einem vergessenen Pfad durch Dickicht erreicht man den Hellergrund - ein altes Zeugnis der dort vielfältigen Bergwerksgeschichte. Über einen sehr interessanten Bergbaulehrpfad kommt man schließlich zum Besucherbergwerk Glasebeck, in dem bis zur Wende Bergbau betrieben wurde und heute fast unverändert besichtigt werden kann. Schließlich wandert man über Straßberg den Selketalweg entlang. Wer für eine Stärkung einkehren möchte, erreicht über den ausgeschilderten Aufstieg die Gaststätte Waldoase und weiter schließlich Güntersberge als unseren Ausgangsort.
  • Foto von Alexisbad
Alexisbad
  • Foto von Verlobungsurne
  • Foto von Verlobungsurne
Verlobungsurne
  • Foto von Uhlenköpfe
Uhlenköpfe
  • Foto von Hellergrund
Hellergrund
  • Foto von Schaubergwerk Glasebach
Schaubergwerk Glasebach
  • Foto von Waldoase Gaststätte Hirschbüchenkopf
  • Foto von Waldoase Gaststätte Hirschbüchenkopf
Waldoase Gaststätte Hirschbüchenkopf

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail